Unsere neue Erde

Siehe, ich mache alle Dinge neu
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die großen Warnungen Gottes an die Menschheit durch Luz de Maria (Zusammenfassung)

Nach unten 
AutorNachricht
Soldier of Christ

avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Ratte
Anzahl der Beiträge : 917
Anmeldedatum : 11.05.15
Alter : 69

BeitragThema: Die großen Warnungen Gottes an die Menschheit durch Luz de Maria (Zusammenfassung)   2018-01-24, 11:25

Die grosse Warnung Gottes an die menschheit





Angaben und prophezeiungen gegeben a Luz de MarÍa



 
 
 
Unser Herr Jesus Christus an Luz de María 
14.11.2011
 

Meine Geliebten, der Augenblick naht, an dem sich jeder selbst richten muss und in kurzen Momenten sein Inneres erkennen muss, sowie das Werk und Handeln seines Lebens. BEVOR EUCH DIES PASSIERT, WANDELT EUCH UM, ERKENNT MEINEN SOHN AN UND ENTSAGT DEM BÖSEN.
 

 

Unser Herr Jesus Christus an Luz de María 
21.10.2011
 

Die Ankündigung der WARNUNG verursacht bei einigen menschlichen Wesen Gelächter, aber diese sind in Wahrheit Kinder, wie auch das Worte Marias der Wahrheit entspricht, das die Dekrete der Dreifaltigkeit verkündet. Wenn dies geschieht, gehen diejenigen, die dieses göttliche Dekret verspotteten, in ihrer eigenen Sünde zu Grunde. Wir haben dazu aufgerufen das Bewusstsein für die momentan ernsthafte Situation zu wecken, in der sie sich befinden, doch ebenso wie diejenigen, die Noah verspotteten, werden auch sie klagen. Die kosmische und spirituelle WARNUNG, steht unmittelbar bevor und wird in Erfüllung gehen. Ich lade meine gläubigen Priester dazu ein ihre Schafe einzuholen, zu erkennen und mit Vorausschau die Sünde zu verhindern, die  stürzt, versklavt und zum ewigen Tod führt.
 

 

Die heilige Jungfrau an Luz de María 
07.09.2011
 

Geliebte Gläubige: Vergesst nicht, dass die Zeit nicht die Zeit ist und dass Ihr beim Eintreten des Ereignisses aufbrechen werdet, bei dem all meine Geliebten zusammenströmen werden: Die Ausführung einer Handlung der Barmherzigkeit seitens der Trinitarier gegenüber dem Menschen in der augenblicklichen Situation, die als GROSSE WARNUNG definiert ist. 
 

 

 Unser Herr Jesus Christus an Luz de María
29.08.2010
Mein Kreuz ist der Sieg und wird sieben Tage und sieben Nächte lang am Himmel erstrahlen. Es wird ständig leuchten.  Es ist der Vorbote auf den mein Volk gewartet hat und die Ungläubigen werden verwirrt sein. Die Wissenschaft wird versuchen, eine Erklärung für das abzugeben, für das sie keine wissenschaftliche Erklärung hat.
 

 

Unser Herr Jesus Christus an Luz de María 
10.08.2011
 

Mein Volk, Mein Geliebtes Volk: Die Erde erzittert vor den Augen, die blind bleiben. Die WARNUNG ist ein Produkt meiner unendlichen Barmherzigkeit gegenüber Euch. Sie ist nahe. Eine Reihe von Naturereignissen geht bereits auf die Erde nieder.
 

 

Unser Herr Jesus Christus an Luz de María
16.02.2010
 

Meine Mutter hat Euch im Laufe der Jahrhunderte auf der ganzen Welt vor dem gewarnt, was nun TATSÄCHLICH unmittelbar bevorsteht.  Ich rufe Euch nicht durch die Angst, sondern durch die Liebe. So wie ich mein Leben für Euch gab, wird meine Barmherzigkeit in die Herzen aller vordringen und sie werden ihre Handlungen überdenken, auch wenn sie nicht daran denken möchten, sie werden die Beleidigungen spüren, auch wenn sie diese nicht spüren möchten.  Eine WARNUNG wird in das Innere der  Menschen vordringen und sie werden nur auf meiner Seite sein. Das ist die Liebe des Königs, der nicht will, dass sich seine Untertanen verirren und er kündigt seine Vorhaben an.
 

Ich habe Euch mein Wort anvertraut. Gebt es an Eure Brüder ohne Angst weiter. Heute besteht mein Volk aus Helden, die ihr Leben tapfer für mich geben. Mein Volk weiß, dass es sich im Kampf gegen alles Weltliche befindet, mein Volk ist gefangen und muss sich erheben. Daher werde ich Euch nicht alleine lassen, daher werde ich kommen und die Ungläubigen werden sich schämen.   
 

Das Licht wird einen Moment lang zu allen kommen, um sie von der Sünde zu befreien, aber mit meinem Schmerze und dem meiner Mutter, werden sie danach noch stärker in der schwarzen Sünde verbleiben, vom Bösen beseelt, das die schwachen und ungläubigen Gedanken kontrollieren wird.
 

 

Die heilige Jungfrau bei Luz de María
19.03.2010
 

Mögen sie sich wandeln und Reue zeigen, bevor die WARNUNG eintrifft und die Schwere der Sünde ihnen bis ins Innerste Schmerzen zufügt, ihnen die Seele herausreißt, wenn sie selbst die Abwesenheit Gottes erfahren, den Mangel an Liebe und den Ungehorsam, worin sie stets gelebt haben.
 

 

Die heilige Jungfrau an Luz de María
04.03.2010
 

DIE ERDE DREHT SICH MIT DEM AUSMASS DER SÜNDE, DER MENSCH BESTIMMT SEINE ZUKUNFT.
Die Brandungen der Natur werden ein ums andere Mal stärker, und sind nur der Vorgeschmack darauf, dass die WARNUNG nahe ist; dem Menschen wird dies dazu dienen, eine Rast auf seinem Weg einzulegen.
 

 

Unser Herr Jesus Christus an Luz de María
02.02.2010
 

Als er erschaffen wurde, stöhnte er teilweise schmerzerfüllt beim Anblick der Menschheit; und unter diesem Stöhnen, leiden meine Kinder ebenso, wie sie im Inneren unter ihrer eigenen Sünde leiden, während sie angesichts der Beleidigungen gegenüber unserem Hause unter Seelenpein leiden. Jeder Mensch wird das Produkt des eigenen Handelns, als einen Akt der Gnade meiner großen Barmherzigkeit erfahren; doch so oder so, wird ein großer Teil von Euch weiterhin seine eigene Sünde leben.
 

 

Unser Herr Jesus Christus an Luz de María
06.01.2010
 

Schnell nähern Sie sich dem Moment, in dem sie sich selbst betrachten, ihr Inneres betrachten und dieselbe Härte erfahren, mit der sie meine Geliebten verachtet haben.  Es wird sich für die Menschheit im Allgemeinen um einen Akt der Barmherzigkeit meines Hauses handeln.
 

 

Die heilige Jungfrau an Luz de María
07.12.2009
 

Kinder: Das Böse hat Körper und Geist angenommen, das Böse bewegt sich und läuft und hat baldmöglichst eine WARNUNG auf sich gelenkt, die über die Menschheit kommen wird. Ich rufe, aber der Mensch hört nicht, aus der Höhe muss ein Zeichen kommen, damit sie in ihr Inneres schauen und den geistigen Zustand sehen, in dem sie leben.  Es wird schmerzhaft, äußerst schmerzhaft, gerade weil die Mehrheit in ihren Zustand der Sünde zurückfallen wird und die göttliche Barmherzigkeit erneut die Menschheit erblicken muss, um noch mehr Seelen zu retten.
 

 

Die heilige Jungfrau an Luz de María
15.10.2009
 

"ICH RUFE EUCH DAZU AUF NICHT NACHZULASSEN DEN BEWEIS DER GÖTTLICHEN LIEBE, DER IN EUCH WOHNT, NACH AUSSEN ZU TRAGEN. VERTRAUT AUF GOTT, AUF SEINE BARMHERZIGKEIT UND IHR WERDET SEINE HERRLICHKEIT SCHAUEN.
 

Dies ist die Zeit, um auf die Knie zu gehen; betet, betet ohne den Mut zu verlieren, denn mein Sohn wird ihnen eine große WARNUNG geben, mögen sie sich auf den großen Tag der Barmherzigkeit vorbereiten; mögen sie sich vorbereiten, denn das Böse lauert im Hinterhalt gegenüber denen, die nicht stark bleiben.  
 

Kinder: Wisset, dass ihr den Schlüssel in der Hand haltet, um in jeder Schlacht gegen sie zu siegen.  DIESER SCHLÜSSEL IST "DIE LIEBE"; seid ein lebendes Zeugnis der Liebe meines Sohnes, wagt es so bald wie möglich, damit ihr in diesem Moment in naher Zukunft nicht in Sünde lebt.  Viele Eurer Brüder werden an diesem Tage verzweifeln, wenn sie den Zustand der Sünde erkennen, in dem sie leben.  Jeder von Euch, meine geliebten Kinder, wird allein seinem Gewissen folgen, jeder von Euch wir allein mit seinem Geisteszustand konfrontiert werden"...
  

 

WELCHE IST DIE UNIVERSELLE WARNUNG?

 

Die universelle WARNUNG wird ein kosmisches Ereignis ohne Beispiel in der Geschichte der Menschheit sein, ein für die Wissenschaft unbekanntes Naturphänomen; laut vielen Hellsehern, wird sie wie ein LICHT sein, das in den Tiefen des Kosmos entzündet wird, unmittelbar von Gott kommt und in einem Zeitraum von ungefähr 20 Minuten auf die Erde stürzen wird, sichtbar für das menschliche Auge, aber auch eine unsichtbare Kraft, die das Gewissen der Menschen erschüttern wird, was im menschlichen Wesen einen großen emotionalen, psychologischen und spirituellen Schock auslösen wird, allerdings keinen direkten körperlichen Schaden; daher könnte man es gut als"letzte Anstrengung des Himmels" betrachten, damit die Menschheit ein deutliches Bewusstsein von Gott und der Sünde erfährt, wodurch das spirituelle Ausmaß und das Verständnis vom AUSMASS des Abstands, den wir aufgrund unserer Sünden gegenüber Gott haben entsteht. 
 

Mit anderen Worten: Diese universelle Warnung wird das Gewissen der Menschheit deutlich auf die Probe stellen, denn es handelt sich hierbei nicht um etwas, das den Lauf der katastrophalen Ereignisse beeinflusst, denen wir uns stellen müssen, sondern es wird eher eine Möglichkeit sein, um unseren Blick auf die Realität zu ändern und daraus großen spirituellen Nutzen ziehen zu können.  
 

Dieses Ereignis, welches von Gott weitestgehend für viele Instrumente auf der ganzen Welt offenbart wird, ist in Wirklichkeit nicht von großem öffentlichen Interesse und klingt gleichzeitig für viele wenig glaubwürdig;  sicherlich fragt sich der Leser, wie etwas von solch großem Ausmaß dauerhaft verschwiegen werden kann? Vielleicht liegt die Antwort darin, dass es weder mit der Wissenschaft (da es hierbei keinerlei definierbare Faktoren gibt) noch mit der Religion (weil es sich hierbei um private Offenbarungen handelt) im Zusammenhang steht, wodurch lediglich die Gläubigen davon überzeugt sind.
 

Einige der Aussagen, die von Jesus und der heiligen Mutter Maria getroffen worden sind, mittels im Laufe der Zeit auserwählter Seelen, erklären oder veröffentlichen einige Einzelheiten über die Natur und Auswirkungen, die im menschlichen Wesen verborgen liegen und die Zeit, in der diese große Warnung Gottes gegenüber der Menschheit erfolgen muss.    
 

Es muss erwähnt werden, dass dieses Wissen den auserwählten Instrumenten in Form einer inneren Stimme verliehen wird, die oftmals von Visionen oder auch von einer geheimnisvollen Art begleitet wird, d.h., indem man das Ereignis auf seine spirituell-menschliche Weise erlebt und so die Auswirkungen spürt, die durch die Warnung entstehen, wodurch das tatsächliche Ausmaß des Wissens vermittelt wird. 
 

Seit jeher gibt es bezüglich dieser großen WARNUNG Gottes gegenüber der Menschheit viele bekannte Offenbarungen, doch erst in den Erscheinungen von Garabandal, findet dieses Thema auf den fünf Kontinenten allmählich Verbreitung, indem es in einem breiteren Kontext verstanden wird.     Hier eine kurze Zusammenfassung einer der außergewöhnlichsten Marienerscheinungen in der Geschichte.

_________________
Wenn du nur einen einzigen Menschen
zum Erwachen gebracht hast,
so kann es der Mensch sein
auf den ich gewartet habe,
spricht Jesus Christus


Zuletzt von Soldier of Christ am 2018-01-24, 11:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Soldier of Christ

avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Ratte
Anzahl der Beiträge : 917
Anmeldedatum : 11.05.15
Alter : 69

BeitragThema: Re: Die großen Warnungen Gottes an die Menschheit durch Luz de Maria (Zusammenfassung)   2018-01-24, 11:28

 
 
Garabandal ist eine kleine und bescheidene Ortschaft in einer Gebirgsgegend Nordspaniens, wo auch heute noch die Spuren durch die Anwesenheit der seligen Jungfrau Maria erhalten sind, in den fast 3000 öffentlichen Erscheinungen zwischen 1961 und 1965 bei vier Mädchen im Alter zwischen 11 und 12 Jahren, Conchita, Jacinta, Mari Cruz und Mari Loli.
 
Es gab viele Meldungen und Prophezeiungen, die der Menschheit in Gestalt dieser Mädchen mitgeteilt wurden, doch es war die Ankündigung der drei großen Ereignisse universellen Ausmaßes, die damals die größte Wirkung zeigten. 
 
Folgende Ereignisse sind von anderen Sehern verkündet und bei weiteren Marienerscheinungen korrigiert worden:  DIE WARNUNG, DAS WUNDER und DIE BESTRAFUNG oder Reinigung.
 
Laut der Vision der Mädchen wird diese Strafe auf dem Antlitz der Erde so groß wie nie zuvor und niemals wieder sein, sie wird die gesamte Menschheit betreffen und aus diesem Grund werden die universelle WARNUNG und das WUNDER zuerst kommen, um uns vorzubereiten und als endgültige Möglichkeit zur Veränderung dienen. 
Das WUNDER von Garabandal kommt kurze Zeit nach der WARNUNG, um der Welt zu bestätigen, dass die WARNUNG von Gott gekommen ist und kein Zweifel an seiner Existenz besteht.  
 
Im Folgenden stellen wir einige Anmerkungen heraus, die vom Obersten Seher, Conchita Gonzalez, gemacht worden sind, der zu diesem Zeitpunkt 16 Jahre alt war:
 
·         Beachten Sie, dass diese Warnung an ein Naturereignis gekoppelt ist; dass deren Bezeichnung im Wörterbuch steht und mit dem Buchstaben "A" beginnt.
·         Dass die Warnung etwas ist, das unmittelbar von Gott kommt und überall auf der ganzen Welt zum selben Zeitpunkt gesehen werden kann.
·         Dass sie wie ein Bezug auf unsere Sünden sein wird und sowohl von Gläubigen als auch von Nicht-Gläubigen und Menschen aller Religionen gesehen und erfahren werden wird.
·         Dass die Warnung wie eine Reinigung ist, um auf das Wunder vorzubereiten.
·         Dass sie auch eine Art Katastrophe ist, die bewirken wird, dass wir an die Toten denken, d.h., dass wir lieber tot wären, anstatt das Erlebnis der Warnung wahrzunehmen.
·         Dass diese Warnung eine Korrektur des Gewissens der Welt und derjenigen sein wird, die Christus nicht kennen, d.h., dass Nicht-Christen an eine Warnung Gottes glauben werden.
·         Dass das Wichtigste an diesem Tag darin besteht, dass alle Menschen auf der Welt ein Zeichen, eine Gnade oder eine Strafe im Inneren ihrer selbst sehen werden, mit anderen Worten, eine Warnung. 
·         Dass sie sich in dem Augenblick vollkommen allein fühlen werden, unabhängig davon, wo sie sich gerade befinden, allein gegenüber ihrem Gewissen und Gott.  Daraufhin werden sie all ihre Sünden erkennen und das was ihre Sünden angerichtet haben.
·         Dass jeder dieses Ereignis unterschiedlich auffassen wird, weil es vom Bewusstsein jedes Einzelnen abhängig ist, da die Sünden von einer zur anderen Person unterschiedlich sind.
·         Die Warnung ist mit einem Sternenphänomen verbunden, so als fielen zwei Sterne in sich zusammen; dass dieses Phänomen keinen physischen Schaden verursachen wird, uns allerdings ängstigen wird, denn in genau dem Augenblick, werden wir unsere Seelen sehen und den Schaden, den wir angerichtet haben; es wird so sein, als lägen wir im Sterben, doch sterben wir nicht durch deren Auswirkungen, obschon es möglich ist vor Angst zu sterben bzw. durch den Eindruck uns selbst zu sehen. 
 
Diese Enthüllungen, die in der kleinen Ortschaft verkündet worden sind, stimmen mit den vielen anderen überein, die im Laufe der Zeit auf der ganzen Welt gemacht worden, wodurch festgestellt werden kann, dass die besagte WARNUNG wie ein letzter Glockenschlag über die Menschheit kommen wird, die sich in einer tiefen Krise des Planeten befinden wird.
 
 
 
 
Wir beschreiben im Folgenden den Bericht der Seherin Mary Luz de Bonilla, die seit mehr als 25 Jahren Nachrichten von unserem Herrn Jesus Christus und unserer heiligen Mutter empfängt, indem sie Prophezeiungen macht und die Menschheit vor dramatischen Ereignissen warnt, von denen viele genauestens in Erfüllung gegangen sind.  
 
Hier der Bericht über ihre persönlichen Erfahrungen, den sie uns mitteilt und davon handelt, was die universelle Warnung ist.
 
Auf ganz besondere Weise, hat der Herr mir zu verstehen gegeben, dass ein Komet kommen wird, der sich der Erde nähern wird, den die gesamte Menschheit sehen wird, wodurch viele Menschen aus Panik beichten werden, allerdings nicht aus Reue.
 
Ein Zeichen wird am Himmel erscheinen, "EIN KREUZ",    mehrere Tage lang, die Gläubigen werden die Notwendigkeit verspüren ihre Sünden zu beichten, Reue zu zeigen, alle anderen werden behaupten, es sei vom Menschen erschaffen worden und sie werden sich gegenüber der katholischen Kirche auflehnen und behaupten, es handele sich um einen Trick, um der Menschheit Angst einzujagen. 
 
Inmitten dieser Verwirrung und eines Erdbebens wird die WARNUNG kommen, bezüglich derer mir unser Herr gestattet hat einen Teil der Fastenzeit des Jahres 2008 zu erleben, den heiligen Mittwoch, den ich im Folgenden beschreiben werde:
 
Ich fühlte in meinem Inneren eine Angst, wie durch etwas, das sich näherte und ich wusste nicht, was es war... wie ein Schreck, etwas angsterregendes, das ich nicht kannte, woraufhin ich dachte, dass etwas passieren würde und mein Herz begann schneller zu schlagen.
 
So verbrachte ich etwa 20 Minuten, nachdem die Angst immer größer geworden war, bis ich allmählich spürte, wie mich meine Seele verließ, weil ich Stück für Stück eine erschreckende Einsamkeit verspürte, die mich immer mehr erfüllte und zwar nicht nur meinen Geist, sondern auch meinen Körper. Bis ich eine schreckliche Einsamkeit fühlte, ließ meine Angst mich von einem Ort zum anderen wandeln und jedes Mal, wenn die Einsamkeit größer wurde, war ich mir voll und ganz dessen bewusst, dass mein Wesen ohne Gott war, meine Seele war leblos, erschrocken und ich wandelte umher, um Trost zu suchen, den ich nicht fand, die Einsamkeit, die Leere wurde immer größer, bis zu dem Moment, in dem ich wahnsinnig wurde: Meine Seele war ohne Gott! Und wie in einem Film begannen in mir alle Sünden vorüber zu ziehen, vielleicht die Größten, die von Menschen begangen werden können: Ich spürte, oder besser gesagt erlebte ich sie, denn sie fühlten sich wie Eigenschaften von mir an, ich lebte sie und spürte, was in den Gedanken, im Herzen, im Inneren der Menschen geschieht, bevor sie sich das Leben nehmen, erlebte, was ein Kind fühlt, wenn es abgetrieben wird, erlebte den Missbrauch von Menschen, die vergewaltigt werden, erlebte Drogenabhängigkeit, Prostitution, jede Form von Sünde, begann nach und nach das Innere meiner Seele zu durchqueren, es war ein schreckliches Gefühl der Verzweiflung, ich spürte in meinen Gedanken, dass ich nicht das Haus verlassen konnte, ich erlebte "DIE VOLLKOMMENE ABWESENHEIT GOTTES", eine angsterfüllende Leere, die durch nichts erfüllt werden kann, "so sündigen Menschen und zeigen Reue, doch sie spüren nicht die Schwere, die Beleidigung, die durch die Sünde erzeugt wird, denn sie klammern sich an die Anwesenheit Gottes"  
 
Ich ging, verzweifelt weiter und erlebte jene Abwesenheit Gottes, die so schrecklich war und ich war mir sicher, dass mein Ehemann die Anwesenheit Gottes spüren würde und ich suchte ihn in seinem Zimmer auf und sagte ihm: Bitte lege Deine Hände auf meinen Kopf, ich muss wieder zu Gott, weil er mich verlassen hat! Mein erschrockener Mann wusste nicht was er tun sollte und fragte mich: Was ist mit dir los? Und ich sagte ihm verzweifelt, dass Gott mich verlassen hat, bitte lass mich zu ihm gehen; Mein Klagen stammte wirklich aus dem Inneren meines Wesens und er fragte mich: Was soll ich beten? Und ich sagte ihm, bete was Du möchtest aber lass mich zu Gott!... das war wirklich trostlos, bitter.
 
Er betete, doch die Leere blieb, ich glaube, ich wurde von dem Teufel dazu verleitet mein Haus zu verlassen, ins Auto zu steigen und einen der Priester aufzusuchen, aber im Inneren wusste ich, dass sollte ich mein Haus verlassen, das Ergebnis fatal sein könnte, also warf ich mich mit ausgebreiteten Armen auf den Boden und bat Gott zu mir zurückzukehren und daraufhin, in genau diesem Moment, sprach meine eigene Seele zu mir! Ich wusste, es war meine Seele und sie sprach ein paar Worte zu mir, die ich immer öfter wiederholte, nachdem sie mir mitgeteilt worden waren und ich spürte, dass mich der heilige Geist erfüllte und ich mich von einem Frieden beseelt fühlte, den ich nie zuvor erfahren hatte, ein Frieden der mich sättigte, mit mir verschmolz, ich verspürte eine Kraft in meinem Oberkörper, bis mir etwas Körperliches blieb, eine Anwesenheit, die ich heute immer noch spüre und meinen gesamten Oberkörper umfasst.   
 
So wird die WARNUNG sein, deshalb werden die Menschen, die in Sünde leben verrückt werden und der Teufel, der sie erwartet, wird sie dazu verleiten sich das Leben zu nehmen, um sie als seine Beute mitzunehmen, bevor die Stunde der Barmherzigkeit kommen wird, "die WARNUNG gilt für diejenigen, die in dem schrecklichen Augenblick nicht bei Gott sind, im unerträglichen Wissen, dass sie in den Händen des Teufels enden werden", der mit seinen dämonischen Legionen die Seelen einkreist, um ihnen die Sünde vorzuwerfen, in der sie leben und ihnen zu sagen, dass sie keine Gnade Gottes erhalten werden. 
 
Für diejenigen, die unzulänglich sind, wird dies der Moment der Reue und der Gnade sein, weil sie bei der Einsicht ihres Fehlers um Vergebung bitten und sich ändern werden und für diejenigen, die in Gnade leben wird dies der Moment sein, in dem sie von der Anwesenheit des heiligen Geistes erfüllt werden. 
 
Wir wissen, dass die Ungläubigen nach der Ankündigung, dieser eine wissenschaftliche Bedeutung beimessen werden, damit die Menschheit weiterhin denselben Fehler begeht, die Sünde größer wird und es eine Weiterverfolgung geben wird.
 
Seit diesem Tag, ist mein Leben nicht mehr dasselbe, in der WARNUNG wird uns Gott auf die Sünde aufmerksam machen, diesen Tag werde ich niemals vergessen, ich weinte in den Momenten, in denen ich Gott nicht spürte, ich konnte nicht einmal mehr denken, weil die Abwesenheit Gottes alles überschattete, ich spürte bloß die Leere und erlebte in meinem Körper die Sünden, die sich eine nach der anderen näherten, wodurch die Angst und Einsamkeit erhöht wurden.
 
Wenn ich schreibe und darüber rede, weine ich und ich weine deshalb, weil die Erinnerung allein derart schmerzvoll ist, dass ich unseren Herrn Jesus Christus darum bitte, mich nicht noch einmal all dies durchstehen zu lassen, weil ich glaube, dass ich es nicht noch einmal aushalten könnte.
 
Das ist meine persönliche Erfahrung in Bezug auf die WARNUNG, die Übertragung dieses Erlebnisses, dieses Leidens mit Jesus. Er hat mir gesagt, dass "ES DIE SEELEN WÄHREND DER WARNUNG SPÜREN WERDEN UND DASS ES NUR EIN WINZIGER TEIL DESSEN IST, WAS ER AUF GETHSEMANE DURCH UNSERE SCHULD ERLEBEN MUSSTE"
 
Eine ähnliche Erfahrung, bei der Luz de María eine Nachricht unserer Heiligen Mutter empfängt, in der die nahe Ankunft der WARNUNG verkündet wird, wiederholt sich in ihrer folgenden Geschichte:
 
Meine Erfahrung mit der WARNUNG, die ich vor Kurzem mit der Nachricht der Mutter Maria hatte, war der Vorhergehenden ähnlich, nur, dass sie bei diesem Mal mit solcher Intensität stattfand, dass vor mir jede Sünde vorüber ging, mit ihrem Ausmaß der Beleidigung gegenüber Gott, mit dem Schmerz, der Gott zugefügt wird und mit dem Zusatz, den er gegenüber der ganzen Menschheit hat, war es eine VOLLKOMMENE Abwesenheit Gottes, nicht nur auf persönlicher Ebene, sondern in diesem Augenblick spürte ich den allgemeinen Schmerz des Kosmos, als ich Gott fern von seiner Schöpfung sah, nach dem Willen der Menschheit.  
 
Damals gab mir Jesus ausdrücklich das Gefühl, dass man sich bei der WARNUNG folgendermaßen fühlen würde: "DIE ABWESENHEIT GOTTES, NICHT AUS LIEBE ZU GOTT, SONDERN WEIL ES IN DIESEM MOMENT GOTT SEIN WIRD, DEM UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DES WUNSCHES, DASS DER MENSCH GEBRAUCH DES FREIEN WILLENS MACHEN SOLL, ERNEUT GEFALLEN ENTGEGENGEBRACHT WIRD"
 
Die zwei Erfahrungen sind sehr ähnlich, nur dass ich aus der Fastenzeit weiß, dass sie von der Heiligen Dreifaltigkeit kam und die Intensität viel stärker war, obwohl sie im Grunde, ebenso wie die vorher genannte Nachricht vom Schmerz unserer Mutter herstammte, die ich verstehe und eine Einheit bildet, weil die heilige Mutter der Bereich der Dreifaltigkeit ist, weshalb eine Entfernung von Gott einer Entfernung gegenüber der Mutter gleichkommt, beide Erlebnisse sind sehr stark gewesen, doch war das erste Erlebnis etwas stärker, auch wenn ich nicht möchte, dass sich irgendetwas davon wiederholt!
 
Vielleicht versuche ich und kämpfe ich aufgrund dieser barmherzigen Erlebnisse darum, mich vor einem Herabfallen in die Sünde zu bewahren und ich beichte, sofern ich kann und es schmerzt mir unseren Herrn Jesus Christus zu beleidigen, denn ich möchte mich nicht dabei ertappen müssen, ihn zu beleidigen.
 
DURCH DAS, WAS MIR JESUS MIT DER WARNUNG ERZÄHLT HAT, DIE VOLLKOMMEN IM INNEREN GEFÜHLSLEBEN STATTFINDET, GIBT ES AUCH EINEN TEIL DER AUF KOSMISCHER EBENE STATTFINDET, WEIL DER GESAMTE KOSMOS GEREINIGT WERDEN MÖCHTE, WEIL ER DURCH DIE SÜNDE DES MENSCHEN VERUNREINIGT WORDEN IST. DIE ERSCHAFFUNG, DIE IN VÖLLIGEM EINKLANG ZUR HEILIGEN DREIFALTIGKEIT STEHT, MÖCHTE SICH VON DER VERUNREINIGUNG BEFREIEN, MIT DER DER MENSCH SIE BELASTET HAT.  
 
Ich weiß auch sehr wohl, dass uns unser Herr immer drei Male gibt, beim dritten Mal, wenn ich dieses durchmachen muss, wird es während der WARNUNG stattfinden und ich bitte den Himmel darum auf diese Gnade vorbereitet zu sein. 
 
Nach den beiden Erfahrungen bezüglich der WARNUNG, obwohl, wie bereits erwähnt, die Erste das übertrifft, was ich durch die Nachricht der Mutter Maria mitgeteilt habe, habe ich immer die Vision und das Erleben, als ob es das erste Mal wäre und vielleicht auch deshalb, weil das Erlebnis aus dem Jahr 2008 ein Gefühl auf kosmischer Ebene war und das Jetzige eher auf menschlicher Ebene stattfand. 
 
Wenn ich Jesus anschaue und er zu mir spricht, ist es für mich immer wie beim ersten Mal und ich erlebe es mit einer solchen Intensität, genau wie jede Offenbarung im Zusammenhang mit der Mutter Maria, als wäre sie die Erste. Es handelt sich um ein Gefühl der göttlichen Verliebtheit.
 
Nie wird man sich, zumindest ich nicht, daran gewöhnen können, die Liebe der Dreifaltigkeit und Mutter zu sehen, zu genießen und zu erleben.  Bei jeder Gelegenheit ist es wahrhaftig wie bei der Ersten.
 
Dies ist das, was mir Jesus in Bezug auf diese Gnade für die Menschheit erlaubt hat zu leben, denn es wird einen sichtbaren Teil für alle geben, mit dem Zeichen am ersten Himmel, (1) danach habe ich das Heilige Licht über der Menschheit gesehen, das kommen wird, um die Erde und den Kosmos aus der Finsternis zu befreien und das Gewissen des Menschen berühren wird; und Gott wird sich für einen Moment zurückziehen, diese göttliche Macht wird sichtbar mit der Erde zusammenstoßen und man wird gen Himmel schauen und die Erde wird erschüttern...
 
Wie wir im Vorfeld die Weise erwähnt haben, in welcher der Himmel viele auserwählte Seelen in Kenntnis setzt, hat uns Luz de María ihre geheimnisvolle Erfahrung im Zusammenhang mit der WARNUNG mitgeteilt, eine außergewöhnliche Erfahrung, schmerzhaft, wenn man so will, die uns allerdings erlaubt das Ausmaß des bevorstehenden, universellen Ereignisses zu begreifen, das sich manifestieren wird, das ergründet und von unserem Inneren verstanden werden muss. 
 
Diejenigen, die sich über die heikle Situation des Planeten in jeglicher Hinsicht im Klaren sind, werden nicht nur der einfachen Logik halber, sondern auch im Inneren wissen, dass das Erreichen eines universellen Bewusstseins auf eine konventionelle, menschliche Art, um unmittelbar zur Art des Denkens und Arbeitens beim Menschen zu gelangen, inmitten des moralischen Kontrollverlustes, dem Mangel altruistischer Werte, dem Mangel an Glauben und den massiven Möglichkeiten des Zeitvertreibs, heutzutage angesichts der dramatischen Ereignisse die wir erleben, eine Utopie wäre, weshalb uns eine logische Möglichkeit bleibt, dass es eine GÖTTLICHE INTERVENTION ist, die der Menschheit eine große Gelegenheit geben wird eine Rast auf dem Weg einzulegen und so wieder dem Schöpfer den Blick zuzuwenden.   
 
 

_________________
Wenn du nur einen einzigen Menschen
zum Erwachen gebracht hast,
so kann es der Mensch sein
auf den ich gewartet habe,
spricht Jesus Christus
Nach oben Nach unten
Soldier of Christ

avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Ratte
Anzahl der Beiträge : 917
Anmeldedatum : 11.05.15
Alter : 69

BeitragThema: Re: Die großen Warnungen Gottes an die Menschheit durch Luz de Maria (Zusammenfassung)   2018-01-24, 11:30

Das grosse Kreuz, dass man am himmel sehen wird

 
"DANN WIRD DAS ZEICHEN DES MENSCHENSOHNES AM HIMMEL ERSCHEINEN; UND DANN WERDEN ALLE STÄMME DER ERDE KLAGEN"
MATTHÄUS 24: 30
 
 
BOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA AN LUZ DE MARIA
3. MAI 2010
 
DIE ERWARTETE ZEIT IST GEKOMMEN, DIE ANGEKÜNDIGTE ZEIT, DIE ZEIT, DIE KEINE ZEIT IST. Schon zeichnet sich die Warnung ab: der Nebel wird den gesamten Erdkreis bedecken und intensives Licht, das aus dem Kreuz der Liebe im Himmel entstammt, wird Ihnen zeigen, dass die Stunde gekommen ist.  Die Sonne wird sich verdunkeln und das Feuer aus der Höhe wird von jedem Menschen im Inneren verspürt werden.  Es wird keinen Ort geben, an dem man sich verstecken kann; alle Menschen werden es sehen und die Hitze des Feuers spüren, das von oben kommt. Und sie werden auch ihren inneren Zustand sehen.
 
 
NACHRICHT VON UNSEREM HERRN JESUS CHRISTUS AN LUZ MARIA
29. AUGUST 2010
 
Mein Kreuz ist der Sieg und es wird sieben Tage und Nächte lang am Firmament erstrahlen. Es wird ständig leuchten.   Es wird das Zeichen sein, auf das mein Volk gewartet hat und die Ungläubigen werden verwirrt sein.   Die Wissenschaft wird versuchen, eine Erklärung für das abzugeben, für das sie keine wissenschaftliche Erklärung hat.
 
 
BOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA AN LUZ MARIA
24. OKTOBER 2010
 
MIT DEM BLICK AUF DEN WILLEN GOTTES, WIRD DAS VOLK MEINES SOHNES WANDERN: TATENDURSTIG, ABER ERFRISCHT; MÜDE, ABER NICHT GEDEMÜTIGT.
Geliebte Kinder, die auf der Suche nach dem Licht Gottes sind, geht keine Schritte im Dunkeln. Ich bin an der Seite jedes Einzelnen. 
 
UMARMT DAS KREUZ: Wenn Sie es am Himmel sehen, wissen Sie, dass sich die Dunkelheit nähert. Fürchtet euch nicht, denn das Licht, das im  Kreuz enthalten ist, wird nicht versiegen. Ich will Licht in den Herzen meiner Kinder sein.
 
Geliebte: Noch einmal, rufe ich euch dazu auf Eure Häuser zu SEGNEN, aber vor allem Euch selbst mit einem Leben in Heiligkeit zu segnen. 
 
 
NACHRICHT VON UNSEREM HERRN JESUS CHRISTUS AN LUZ MARIA
16. JULI 2013
 
Geliebte, bleibt gewarnt, ein Zeichen am Himmel wird von jedem gesehen, mein Kreuz wird durch meine Wunden scheinen und alles augenblicklich mit Licht erfüllen. Die Sonne wird große Zeichen geben. Das für den Menschen Unverständliche wird am Himmel widergespiegelt, damit die Ungläubigen glauben werden. 
 
 
NACHRICHT VON UNSEREM HERRN JESUS CHRISTUS AN LUZ MARIA
14. SEPTEMBER 2011
 
Mein Kreuz zeigt sich bald mit Macht und Herrlichkeit am Firmament und jeder wird sich mit seiner eigenen Maßnahme konfrontiert sehen.  WANDELT EUCH NUN. Meine Barmherzigkeit ist unendlich, ich bin Vergebung, Gerechtigkeit und Liebe. Zweifelt nicht daran auf mich zuzukommen. Öffnet die Tür des Herzens und des Geistes. Entfernt JETZT die falschen Idole, die Euch dazu aufrufen immer weiter hinabzusteigen.
 
 
NACHRICHT VON UNSEREM HERRN JESUS CHRISTUS AN SAINT FAUSTINA KOWALSKA
2. AUGUST 1934
 
"Schreibe Folgendes: Bevor ich als gerechter Richter komme, komme ich als König der Barmherzigkeit. Bevor der Tag der Gerechtigkeit kommt, wird den Menschen dieses Zeichen am Himmel gegeben. Alle Lichter am Himmel werden ausgeschaltet werden und es wird eine große Finsternis auf der ganzen Erde herrschen. Dann wird am Himmel das Zeichen des Kreuzes erscheinen und aus den Stellen, an denen Hände und Füße des Erlösers festgenagelt waren, wird großes Licht hervortreten, was die Erde für einen gewissen Moment erleuchten lassen wird. Das wird kurz vor dem letzten Tag eintreten".

_________________
Wenn du nur einen einzigen Menschen
zum Erwachen gebracht hast,
so kann es der Mensch sein
auf den ich gewartet habe,
spricht Jesus Christus
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die großen Warnungen Gottes an die Menschheit durch Luz de Maria (Zusammenfassung)   

Nach oben Nach unten
 
Die großen Warnungen Gottes an die Menschheit durch Luz de Maria (Zusammenfassung)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ruth, die Großmutter von David war keine Jüdin!
» יאשיהו JOSIA und der MANN GOttes
» Tempel Gottes
» Experimente in großer Höhe (Orbit): Im freien Fall durch die Erdatmosphäre!
» Ruach-wind-gottes

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unsere neue Erde :: Visionen der neuen Erde :: Botschaften von unserem Herrn Jesus Christus-Sananda :: Worte von Mutter Maria-
Gehe zu: