Unsere neue Erde

Siehe, ich mache alle Dinge neu
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit

Nach unten 
AutorNachricht
Elisa
Admin
Admin
Elisa

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit   2016-09-12, 19:26

[img][/img]

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
Elisa

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit   2016-09-12, 23:47

Himmelsgesetz wurde durch die SANTINER am Berge SINAI an die Erdenmenschheit überbracht. Das Himmelsgesetz stammt also nicht aus einem irdischen Denken, sondern aus dem Denkprozeß der GÖTTLICHEN HIERARCHIE!
Das Himmelsgesetz enthält im Gegensatz zu der irdischen Gesetzgebung keine genauen Angaben über die Strafen, die bei einer, Mißachtung eintreten. Schon das ist ein wichtiger Grund, warum dieses Gesetz von fast allen Menschen mißachtet wird. Aber GOTT hat nicht ohne Grund auf diese Gebote und Forderungen hingewiesen.
WER DAS HIMMELSGESETZ MISSACHTET, DER RUINIERT SICH SELBST; DENN DIE NATURGESETZE SIND KAUSAL.
"Warum spricht GOTT kein Machtwort und schaut diesem Greuel zu? Warum hat Er kein Gefühl für Seine Geschöpfe? GOTT gibt es nicht, denn sonst würde Er eingreifen." So denkt ihr!
Ich kann eure Gedanken verstehen. Aber ihr urteilt und denkt nur in den Maßstäben eines einzigen kurzen Lebens und diese Maßstäbe sind falsch! Ihr urteilt nicht aus den Maßstäben der Unsterblichkeit, auch nicht aus den Gesichtspunkten einer Wiedergeburt auf Erden. Daher ist es falsch, anzunehmen, daß GOTT nur zuschaut!
DIE MACHT DES GLAUBENS IST DIE MACHT DES GEISTES. DIESER GEIST STEHT HOCH ÜBER DER MATERIE; DENN DIESE IST NUR UNTERGEORDNET. NUN KÖNNT IHR VIELLEICHT ERMESSEN, WELCHE ENORME KRAFT AUCH IN EINEM RICHTIGEN, EHRLICHEN GEBET LIEGT.
Wir wollen keine ReligionsStifter sein, aber der Mensch braucht unbedingt das Wissen, daß es noch viel höhere Stufen für ihn gibt. Wenn der Mensch so wenig von einer Religion wissen will, wie soll er dann Achtung vor dem Universellen haben?
FRIEDE ÜBER ALLE GRENZEN !
Euer ASHTAR SHERAN




GOTT ZUM GRUSS UND
FRIEDE ÜBER ALLE GRENZEN!
Das Zeitgeschehen spielt sich in Perioden ab, die einen spiralartigen Verlauf nehmen.
Statt um einer höheren Erkenntnis streitet man sich immer noch d.h. nach vielen tausend Jahren von Entwicklungsmöglichkeiten um die bedeutendste Frage der EXISTENZ, nämlich um GOTT.
Die irdische Theologie reicht nicht aus, um der Erdenmenschheit in diesem wichtigen Punkt Aufklärung zu geben. Aus diesem Grunde ist die Entwicklung im Zusammenleben und im Verstehen der Völker und Menschen zurückgeblieben und entspricht nicht dem Fortschritt; der auf anderen materiellen Gebieten erreicht worden ist.
Ganz speziell ist die maschinelle und wissenschaftliche Kriegsführung so weit entwickelt worden, daß es andere Intelligenzen des Universums mit Schaudern erfüllt, wie entsetzlich rückständig die NÄCHSTENLIEBE und die allgemeine GOTTESLIEBE dagegen ist. Der Erdenmensch liebt nicht GOTT. Er liebt sich selbst.
Ein unaufgeklärter Mensch, ein Materialist oder ein Atheist wird sofort die Frage stellen: "Wer ist fähig, mir zu beweisen, daß es einen SCHÖPFERGEIST gibt?"
Meine folgenden Ausführungen sollen ihm die Antwort auf diese wichtige Frage geben.
Euer ASHTAR SHERAN



Jawohl, ich bin in bester geistiger Verfassung, obgleich es mir auf diesem Stern fast unmöglich ist, mich zu materialisieren. Ich bin gezwungen, mich spirituell zu verständigen. Das ist nicht außergewöhnlich; denn eine solche Verständigung gibt es schon seit Menschengedenken. Betrachtet mich daher als einen abgesandten ENGEL DES HERRN. Ich bin Sein untertänigster Diener, aber meine Liebe zum..Menschen ist ebenso groß, wie die Liebe zu meinem VATER, dem SCHÖPFERGEIST GOTT.
Dem Zweifler empfehle ich, einmal in eure Heilige Schrift zu schauen. Wenn auch vieles daran falsch ist, so enthält sie dennoch manche EWIGE WAHRHEIT.
Ich möchte daher eine wichtige Bibelstelle richtigstellen:
Der Prophet Hesekiel: 1. Kapitel Erscheinung der Herrlichkeit des HERRN. Hesekiel hätte bei besserem Wissen folgendermaßen darüber berichten müssen:
"Ich war unter den Gefangenen am Wasser CHEBAR. Plötzlich teilten sich die Wolken. ,Ein heftiger Sturm begleitete ein Raumschiff, das feuerglühend durch die Wolken tuhr. Das gewaltige, walzenförmige Weltraumstrahlschiff war durchsichtig wie grünlicher Kristall. Ich sah, daß sich Manschen darin bewegten, denn ich konnte ihre Silhouetten wahrnehmen. Es waren Gestalten wie ich. Plötzlich lösten sich vom Mutterschiff mehrere radförmige Ufos, welche zur Erde herniederschwebten; aber etwa drei Meter über dem Boden blieben. Wenn sich diese Menschen fortbewegten, so erschien es mir wie ein Gleiten. Als mich einer dieser Fremdlinge ansah, fiel ich vor Ehrfurcht und Angst lang auf die Erde; denn er war überirdisch schön. Als ich so dalag, sagte jener zu mir freundlich: "Menschenkind, stelle dich wieder auf deine Beine und habe keine Angst vor mir. Wir wollen dir nichts tun, aber wir haben mit dir zu reden. Wir wollen dich zu unserem Sprecher machen."
Liebe Freunde, soweit eine Berichtigung eurer Heiligen Schrift. (Bibel) Ihr könnt alles vergleichen. Mit eurem heutigen Verstand, der schon viel von der Technik begreift, werdet ihr diese Bibelstelle besser verstehen.
Hiernach dürftet ihr jedoch keine Zweifel mehr daran hegen, daß GOTT Intelligenzen zur Verfügung hat, die ER zu euch schickt, damit ihr nicht in völliger Unwissenheit bleibt. Das vollzog sich vor ein paar tausend Jahren. Wenn auch diese Zeit vergangen ist, ohne daß ihr viel davon gelernt habt, so ist GOTT unermüdlich in Seiner Hilfe. ER hat Seine Organisation aufgerufen, euch diese Hilfe zu bringen.
Darum mache ich es wie meine Vorfahren. Ich sage zu meinem prophetischen Sprecher: "Du, Menschenkind, schreibe alles genau auf,

was ich dir jetzt sage; denn ich habe dringend mit der ganzen Menschheit zu reden!"

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
Elisa

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit   2016-09-12, 23:50

Trotz der schweren Weltkrisen rufe ich dieser Erdenmenschheit zu: "Vertraut mehr auf GOTT; denn diese Terra steht unter Seinem persönlichen Schutz." Wir sind aufgerufen, dieser Menschheit in vielen dringenden Fällen zu helfen. Wir haben abermals keine Weltraumfahrten von vielen Lichtjahren Entfernung gescheut - und wir umkreisen seit Jahren diesen Globus, um zu erkunden, wie wir die göttliche Hilfe am besten in Gang bringen können.
Die Erde ist ein Entwicklungsexperiment des SCHÖPFERS. Sie ist ein Schulungs- oder Läuterungsplanet. Sie ist ein Verbannungsort für widerspenstige Menschen, die eine so schöne Terra überhaupt nicht verdient haben. Aber sie sollen durch schwere Selbsterfahrung zur Einsicht kommen. Es liegt aber an euch, diese Hilfe entsprechend anzunehmen und zu eurem eigenen Aufstieg zu sichern und zu benutzen.
Glaubt nicht, daß uns diese Art der Überbringung leicht fällt. Glaubt nicht, daß die Verbreitung weniger Mühe macht. Es liegt an euch, diese EWIGE WAHRHEIT zu beschleunigen, damit der geistigen Entwicklung auf dieser schönen Terra nichts im Wege steht.
Ich werde mich von ganzem Herzen bemühen, die Fehler aufzuzeigen und sie entsprechend zu berichtigen. Aber ich weiß auch, wie schwer es bei euch sein wird, anstelle des verewigten Irrtums die EWIGE WAHRHEIT zu setzen.
Laßt die Hände weg von der Philosophie. Sie ist ein gefährliches Gedankenspiel, das nicht den Tatsachen entspricht.
Der Inhalt der Bibel ist zu 75% falsch! Sie enthält entscheidende Irrtümer, die euch weit vom Ziel abdrängen.
Es hat nie ein NICHTS gegeben. Aber es gab einmal einen materielosen Zustand. Im Zentrum des Alls lebt seit Äonen eine gewaltige Intelligenz, die sich aus einem Zustand laufend entwickelte. Es ist der EWIGE GEIST GOTTES. Er schuf ein GEISTIGES REICH und bevölkerte dieses mit Seinen Kindern, die ER entwickelte und denen ER das Leben schenkte.
Als es sich erwies, daß die geistigen Wesen ihre eigene Schöpferkraft mißbrauchten, wurde in unfaßbarer Zeit die MATERIE geschaffen. Sie entstand als ein Energiekern von unvorstellbaren Ausmaßen.



Als GOTT es für richtig hielt, zerbarst dieser Kern in einer Riesenexplosion und streute die flüssige, feurige Materie in das ganze All aus. Es entstand das Grundbild des materiellen Universums.
Die abgekühlten Teilchen (Atome) wurden durch den durchdringenden Geist GOTTES befehlsempfänglich gemacht. Sie verhalten sich so, wie GOTT es ihnen befohlen hat. Jede Zelle ist befehlsempfänglich und wird gezwungen, das zu tun, was befohlen worden ist. Es können ganze Serien von Zellen zusammengefügt werden. Sie alle wissen, w^s sie für eine Aufgabe zu erfüllen haben, obgleich sie kein eigenes Bewußtsein besitzen. Sie handeln intuitiv.
Die inzwischen zur unvorstellbaren Größe angewachsene GEISTIGE WELT arbeitete an Plänen, die entstandene Materie nach dem Vorbild des GEISTIGEN REICHES zu gestalten. Um die vorhandene Materie weiter formen zu können, benötigte der Geist des göttlichen Menschen einen Körper, der ebenfalls zur Materie gehört.
Die Inkarnationen (Beseelungen der Körper) erfolgten, als nach unendlichen Versuchen die Möglichkeit dazu geschaffen war. Dieser Zeitpunkt kam nach der Vollendung der Nerveneiweißzellen und des menschlichen Hirns.
Die bibliche Darstellung von ADAM und EVA ist eine menschliche Phantasie, die nicht den Tatsachen entspricht. Die Menschheit wurde nicht auf dieser .TERRA ins Leben gerufen; sie erlebte ihre Erstinkarnation auf einem anderen Stern. Die gesamten Inkarnationen der Menschen und Tiere auf diesem Stern Erde erfolgten zu einer Zeit, da für solche Grundmaterialisationen genügend Stoff vorhanden war. Dieser Stoff ist nunmehr restlos aufgebraucht!
Die Menschheit ist unsterblich. Jeder Mensch ist unsterblich. Nur die Materie ist in ihren Formen vergänglich. Es gehört zur Entwicklung jedes Menschen, daß er zeitweise einen Entwicklungszustand in der Materie durchzumachen hat.
GOTT selbst ist kein Richter. Seine Gesetze sind so vollendet und weise, daß sich der ganze Ablauf im Geistigen Reich und im Reich der Materie sinnvoll vollzieht; sofern der Mensch nicht böswillig dagegen anrennt. Jedes Vergehen straft sich selbst. Jede gute Tat belohnt sich selbst. Nur der Zeitpunkt läßt sich nicht bestimmen.
Die Vielzahl der Menschen ist dazu bestimmt, sich zu einem Ganzen zusammenzufügen und sich gegenseitige Unterstützung zu leisten. Das Ganze hat das Ziel, dem GÖTTLICHEN PLAN entsprechend zu dienen und den Plan der SCHÖPFUNG zu vollenden.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
Elisa

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit   2016-09-12, 23:52

Jeder einzelne Mensch ist wichtig. Wie wichtig er im Plan GOTTES ist, kann kein Mensch bestimmen.
Die Auferstehung verwesten Fleisches gibt es nicht und wird es auch nie geben; weil sie nach den Gesetzen GOTTES nicht möglich ist. Eine Re-Inkarnation in einem neuen Fleische ist möglich und geschieht nach festgelegten Gesetzen.
Die Bibel ist eine Schrift, durch die das Menschenblut in Strömen fließt. Sie ist absolut kein Warnschild für den gefährlichen Unverstand politischer Macht, die bereits in Wahnsinn ausartet.
Die Bibel ist der gewaltigste Anstoß kommunistischer Freiheitsbewegungen. Menschliche Logik verdammt den Inhalt dieser Heiligen Schriften in den Abgrund. Sie ist eine verzerrte Darstellung einer ERHABENEN WIRKLICHKEIT.
Ich gebe zu, die testamentarischen Funde sind echt. Diese Aufzeichnungen wurden tatsächlich zu biblischen Zeiten und zu Zeiten der ersten Christen gemacht. Aber diese Aufzeichnungen enthalten dennoch nicht die Wahrheit, weil kein Mensch damals fähig war, die objektive Wahrheit zu erkennen. Die völlig unnormale Scheu und Ehrfurcht vor diesen Schriften ist nicht angebracht und führt euch am erhabenen Ziel GOTTES vorbei.
Nur aus der Logik heraus darf der Mensch ein Urteil wagen. Aus der Logik heraus muß der Mensch seine Intelligenz in Anspruch nehmen. Intelligenz läßt sich nicht erlernen. Intelligenz ist Genie. Verfügst du über das Genie, so werden dir viele Türen geöffnet. Genialität ist die Gabe GOTTES. Sie ist ein Teil der Intelligenz GOTTES.
Aber die Bibeltreuen sind anderer Meinung. Sie sind nicht gewillt, ihre Logik in Anwendung zu bringen. Wo soll die Logik herkommen, wenn die Intelligenz dazu fehlt?
Der Erdenmenschheit fehlt die richtige GEDANKENSCHULUNG! Ihr müßt euch mehr Fragen stellen, die ihr euch selbst beantwortet. Oder ihr solltet euch Gedanken machen, die ihr später genau zurückruft. Es ist für uns unglaublich, wie oberflächlich bei euch gedacht wird. Darum verliert ihr auch jede Kontrolle über euch selbst. Ihr habt keine eigene Meinung über euer Dasein und über das göttliche Universum. In geistiger Beziehung seid ihr glatte Versager.
Aus diesen Gründen ist es euch nicht möglich, den Unsinn in der Bibel zu erkennen. Ebenso seid ihr unfähig, die darin verborgene Wahrheit zu erkennen.



Die Bibel droht von Anfang bis Ende mit dem Tod. Kein menschliches Blutvergießen hat mit GOTT und Seiner Organisation etwas zu tun. Es gibt Priester, welche der Meinung sind, daß ein Krieg von GOTT geduldet oder gewollt sei, um die Menschheit zu erziehen. Wir schütteln nur den Kopf. Kein Wunder, daß man dann die Frechheit hat, die/Kanonen zu segnen.
Der Mensch handelt in völlig freier Verantwortung und die Organisation GOTTES läßt alles geschehen; womit nicht gesagt ist, daß das negative Verhalten der Menschen gebilligt wird. Die Strafe für jedes Vergehen gegen die Gesetze GOTTES ist für jede Seele unvermeidbar. Sie besteht in der Eingruppierung in die entsprechenden Sphären. Der Mensch kommt dahin, wo er auf Grund seiner* Entwicklung und Denkart hingehört. Mit dem Tode wird der Mensch geistig nicht anders als er ist. Der Tod ändert nicht den Charakter, noch seinen bösen Willen.
Es ist kaum möglich, einen Menschen zu einer positiven Tat zu inspirieren, wenn derselbe negativ eingestellt ist. Diese Tatsache könnt ihr durch das hypnotische Experiment beweisen. Dasselbe ist auch umgekehrt der Fall. Das sind Experimente mit der Seele. Sie haben Beweiskraft für die kosmische Existenz der Seele, die zeitlich nur an der Materie haftet.
Auch die geistige Daseinswelt kann sich nicht an den Menschen wenden, sondern nur an die Seele. Da der Zustand der irdischen Seelen nicht gerade der allerbeste ist, so mag man sich vorstellen, wie groß der Erfolg der guten Inspiration ist, um euch zu helfen. Aus diesem Grunde ist es-erforderlich, daß die Erdenmenschheit von sich aus alle Anstrengungen macht, geistig zu wachsen und geistig zu besseren Erkenntnissen zu kommen.
GOTT selbst besitzt keine Autorität über das, was auf Erden geschieht und dem Menschen überlassen ist. Diese Autorität hat GOTT den Menschen übertragen. Das sind harte Worte. Was das menschliche Gesamtschicksal auf diesem Stern betrifft, so gehört diese Aufsicht nicht zur Aufgabe des URGEISTES, sondern in den Aufgabenkreis einer untergeordneten Organisation.
Wenn diese Menschheit, die nur eine unter vielen Tausenden ist, nicht auf die positiven Lehren hört, so liegt das am schlechten Willen der Menschen. Ein Generaldirektor einer großen Firma ist auch nicht immer unterrichtet, wenn es in einer Abteilung Streit gibt. Das ist dann Sache des entsprechenden Abteilungsleiters. Auch die Menschheit dieser Terra hat einen verantwortlichen Abteilungsleiter des Universums. Ich bin auch einer dieser Bevollmächtigten. Man hat mich aufgrund vieler Erfahrungen zur Unterstützung herangezogen, weil es hier besonders schlimm zugeht.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
Elisa

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit   2016-09-12, 23:54

Es gibt keine Bluterlösung! Der Tod CHRISTI ist ein Verbrechen und es ist eine Unverschämtheit der Theologie, es so hinzustellen, als ob GOTT dieses Verbrechen geduldet, ja darüber hinaus gewünscht hat. Diese Frechheit ist unverzeihlich; denn GOTT ist kein Verbrecher, auch nicht aus Liebe.
Da es sich im Falle CHRISTI um einen Abgesandten der göttlichen Aufsicht handelte, so beriefen sich die Theologen auf die angenommene Allmacht GOTTES. Doch das war ein großer Irrtum; denn GOTT holte den sterbenden GOTTESSOHN nicht vom Marterkreuz. Im Gegenteil: Er ließ ihn grausam sterben - und das zum Spott aller Mitschuldigen. Hierfür aber mußte eine Erklärung gefunden werden. Sie lautet nach menschlichem Unverstand: Der allmächtige GOTT ließ Christus sterben, damit die Menschheit von den Sünden erlöst wird. Ein unschuldiger Prügelknabe für die ganze Menschheit; die nun jede Verantwortung und jede Rechtssprechung los ist. S o geht das nicht! Ich sage euch mit meiner ganzen Kraft der Eindringlichkeit: Das ist ein gefährlicher Irrtum, den ihr alle bitter bereuen müßt, wenn ihr von eurer Logik keinen rechten Gebrauch macht!
Es gibt keine Bluterlösung! CHRISTUS wies euch allerdings einen Weg der Erlösung; so wie ich es auch tue. Einen anderen Weg gibt es n i c h t ! Nur durch besseres Denken und besseres Handeln; nur durch eine Erziehung zum besseren Menschen, kann der Mensch seinen Weg in bessere Daseinsstufen machen!
Ein Lehrer, auch wenn er ein beauftragter Lehrer GOTTES ist, kann mit seinem Tod keinen einzigen Menschen erlösen, auch wenn dieser Tod noch so grauenvoll ist. Das ist menschlicher Unsinn.
Übrigens wird diese Massenerlösung der Erdenmenschheit eigentlich dem großen SCHÖPFER zugedacht. Von IIJM verlangt man, ohne IHN zu fragen, die Großzügigkeit und irrsinnige Liebe zum bösartigen Menschen. Er soll die Menschheit von allem Übel erlösen bzw. die gesamte Menschheit ungestraft in den Himmel lassen. Hierzu bedarf es nur der Reue vor einem Priester, ganz gleich ob die Reue nun echt ist oder nur geheuchelt. Die Hauptsache, daß der Vergebung suchende Mensch dem Priester seine Untaten beichtet.
Wie schwachsinnig ihr in diesem Punkte denkt. Macht einmal von eurer Logik Gebrauch! - Ein solcher GOTT, der auf diese leichtfertige Weise einen Sünder bevorzugen würde, wäre ein Idiot.
Diese Tatsache will ich euch einwandfrei beweisen:



Nehmen wir an, es gibt einen Menschen, der tatsächlich das Gute will. Er nimmt alle Opfer der schweren Selbsterziehung auf sich. Er entbehrt da, wo andere sinnlos prassen. Er nimmt auf seine Gesundheit Rücksicht und achtet auch die Gesundheit und das Leben seiner Mitmenschen. Er achtet die Arbeit seiner Mitmenschen, tut Gutes und er setzt sich überall da ein, wo das Unrecht Überhand nimmt. Er achtet die Schönheit der Natur und heuchelt in keiner Weise vor GOTT; sondern versucht mit allen Mitteln der Wiedergutmachung, seine Sünden zu überwinden. Dieser Mensch steigt geistig und schafft sich, alle Voraussetzungen für ein zukünftiges geistiges Dasein. Er hat viele Freunde in der jenseitigen Dimension und er gehört in die höheren Sphären, die ihr den HIMMEL nennt.
Ein anderer Mensch ist nicht Willens, diesen harten Weg der Selbsterziehung zu gehen. Er glaubt, daß er im Erdenleben alles mitnehmen muß, was sich ihm bietet. Darüber hinaus denkt er boshaft und verschlagen. Er denkt in Sünden und er handelt danach. Er kommt durch Rücksichtslosigkeit und Unaufrichtigkeit weiter und beherrscht nach seinem Willen seine Mitmenschen. Diesem ehrlosen Subjekt fällt es eines Tages ein, daß dieses Leben vielleicht doch zu einer Strafe führen könnte. Er will sich daher auf alle Fälle rückversichern und wendet sich deshalb an die Kirche. Hier erzählt er seine Untaten, die er summarisch in einem Begriff faßt; nämlich: "Es tut mir leid, ich habe nicht richtig gehandelt." Der Priester spendet Vergebung. -So, was nun?
Der liebe GOTT muß eben herhalten. ER soll diesen Taugenichts in Seiner unvorstellbaren Barmherzigkeit in die höheren Sphären mit aufnehmen. Er soll das alles einfach übersehen. Welch ein ungeheuerliches Verlangen und welche Rücksichtslosigkeit und Gemeinheit gegenüber allen anderen ehrlich bemühten Menschen, die den schweren Weg der Selbstüberwindung gegangen sind. Was für eine Blasphemie!
Nach diesen unglaublichen Methoden - wie sie sich die Theologie vorstellt - würde der HIMMEL zum Chaos werden.
In der gleichen Weise hat man den Martertod des MESSIAS CHRISTI zum Betrug am Menschen erklärt. Auf diesem Dogma (daran glauben müssen) existiert die Kirche.
Ich erklärte euch vorhin, daß GOTT selbst mit euch kaum etwas zu tun hat. ER hat Seine Organisation für alle diese Belange. Und wenn diese geistige Organisation über einen Menschen zu urteilen hat, so wird er beurteilt, d.h. er wird nicht von einem Geist, sondern von einem ganzen Gericht von Geistern beurteilt, aber nicht verurteilt. Ihm wird ein Weg gewiesen, das Versäumte in seiner Erziehung unter erschwerten Umständen nachzuholen.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
Elisa

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit   2016-09-12, 23:59

Das ist die EWIGE WAHRHEIT!

 Das ist die UNIVERSELLE RELIGION, nach der sich ganze Menschheiten im wunderbaren Universum richten!
Auch wir SANTINER gehören mit zur göttlichen Aufsicht. Wir haben allerdings keine Aufgaben, die das jenseitige Dasein betreffen. Aber wir sind beobachtende Augen der göttlichen Organisation. Wer an diese Aufsicht nicht glaubt, der befasse sich mit dem Phänomen der Ufos, wie ihr unsere Raumschiffe nennt.
In letzter Zeit hat es sich gezeigt, daß jedes Flugzeug zum Absturz gebracht werden kann, wenn es in die Nähe eines außerirdischen Raumschiffes gerät. Es ist von euch ein Unverstand zu leugnen, daß es eine GÖTTLICHE AUFSICHT über das irdische Menschengeschlecht gibt. Eure Frage lautet: Was können die Santiner wirklich für uns tun?
Ein Eingreifen wie zu biblischen Zeiten ist leider nicht möglich, da die irdische Kriegstechnik zu weit vorgeschritten ist. Nur ein kleiner Irrtum genügt, um einen Superlativen Weltuntergang heraufzubeschwören. Ja, ein Mißverständnis könnte den Weltuntergang bedeuten; weil man uns mehr als Feinde als eure Freunde betrachtet. Unser Eingreifen jeder Art, d.h. mit unseren Machtmitteln wäre die allerletzte aller Möglichkeiten.
Wir versuchen daher einen anderen, friedlicheren Weg. Es liegt in unserer Absicht, das Übel an der Wurzel zu packen, um es zu beseitigen. Diese WURZEL ist die bei euch übliche und tief eingewurzelte Ablehnung gegenüber einem bewiesenen geistigen Wissen. Die Menschheit hat keine Ahnung von der wahrhaftigen Existenz und Verantwortung.
Sie hat keine Ahnung, daß die Seele ein unsterbliches Gebilde ist, weil sie von einem unsterblichen GOTT stammt, und die in anderen Dimensionen ebenfalls existieren kann und auch existiert. Die Menschheit lacht und spottet zynisch über eine großartige WAHRHEIT - und die Folgen sind eure irdischen Zustände, die zum Himmel nach Erlösung schreien.
Nun sollte man meinen, daß der Wissende die Unwissenden einfach zu belehren habe - und dann wird alles gut. Leider ist das nicht der Fall. Der Wissende wird nämlich genau so verspottet, wie man es mit seinen Behauptungen und Erfahrungen macht. Man hält ihn keineswegs für wissend; sondern für sehr beschränkt und rückständig.
Würde die Erdenmenschheit den Mut haben, das göttliche Wissen zu akzeptieren,, so müßte sich im Laufe der Zeit das Negative zum Positiven wenden. Das würde bedeuten, daß wir unsere Mission beenden könnten. Die Menschheit dieser Terra könnte sich allein weiterhelfen.



Das geistige Wissen und die Entwicklung in der Technik müssen Hand in Hand gehen, damit die Ausgewogenheit erreicht ist; die Waage stimmt; damit der freie Wille sich in der Vernunft bewähren kann.
Leider hat die Menschheit diese Quelle allen Übels noch nicht erkannt. Darum sind auch noch keine Anstrengungen gemacht worden, diesen Zustand zu ändern. Man denkt zwar an die Erziehung und Bildung der Jugend, aber man vergißt dabei, daß die ältere Generation ebenfalls noch einer gewaltigen Änderung bedarf. Die ältere Generation vererbt ihre falschen Begriffe auf die Jugend - impft dieser den Irrtum ein.
Es gibt in allen Dingen, ganz gleich um welche Werte und Vorstellungen es sich handelt, immer zwei Seiten: Nämlich eine positive und eine negative. Diese Tatsache ist kein Gesetz; sondern resultiert aus dem Mißverhältnis zwischen den großen Schöpfermächten. Das Gute will den Fortschritt und das Böse will die Zerstörung. GOTT und seine Widersacher haben diesen Zustand noch nicht beendet.
Der Kommunismus hat die Aufgabe, das Negative vom Positiven zu trennen. Die Demokratie muß das Gleiche tun. Sogar die Wissenschaft hat diese heilige Aufgabe. Auch die Theologie muß sich dazu bereitfinden, sonst erstarrt sie im Irrtum.
Der Schmutz muß mit aller Energie aus allen euren Errungenschaften ausgefegt werden; denn der Teufel hat überall seine Nase reingesteckt. Aber ihr unterstützt den Teufel, den ihr für eine sehr lächerliche Märchenfigur haltet. Das ist einer der größten aller Irrtümer. Er ist ein negativer Geist, dessen Macht und Gefährlichkeit unvorstellbar ist.
Das Verhältnis zwischen positivem Wissen und negativem Wissen ist überhaupt nicht beachtet worden; sonst könntet ihr nicht die Tausende von Irrtümern aufbewahren, lehren und verehren.
Es ist die Technik, die euch so verblendet; denn die geistigen und wissenschaftlichen Erkenntnisse liegen weit hinter der Technik zurück. Die Materie ist euer Götzengott. Der Geist ist euch überaus unwichtig.
Die Ursachen für diese Fehlentwicklung liegen hauptsächlich in den falschen Schlußfolgerungen, wie sie auch heute noch bei euch auf allen Gebieten vorkommen. Ihr trefft eure Schlußfolgerungen viel zu leichtfertig und übereilt. Außerdem habt ihr eine besondere Vorliebe für alte Vorurteile, mit denen ihr geradezu meisterhaft jongliert. Aber euch hypnotisiert die Welt der Materie so sehr, daß ihr über den Horizont der Materie nicht hinausschauen könnt.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
Elisa

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit   2016-09-13, 00:00

Der Mensch besitzt eine größere Masse Hirn als er zum Denken und Regulieren benötigt.
Der zivilisierte Mensch hat bestimmte Funktionen seines Hirns eingestellt, da die Technik ihm diese Funktionen abgenommen hat. Wir SANTINER haben jedoch, trotz einer unerhörten Technik, diese Spezialfunktionen des Gesamthirns behalten. Das ist der bedeutende Unterschied zwischen irdischen und außerirdischen Menschen.
Naturvölker haben die Funktionen des Gesamtgehirns noch nicht eingestellt. Ein Buschneger, wie er z.B. bei den Papuas in Neuguinea vorkommt, benutzt den besagten Teil seines Gehirns zu übersinnlichen Funktionen. Er verständigt sich telepathisch; ja sogar mit abgeschiedenen Seelen seiner Verwandten und Freunde. Der Buschneger wird gewarnt, wenn er in Gefahr ist. Er spürt über das Hirn den Feind, auch wenn er jenseitig ist. Kein Wunder, daß der Buschneger überall Geister sieht, mit ihnen spricht und mit ihnen gewissermaßen noch zusammenlebt und der zivilisierte Kulturmensch das nicht mehr kann, bis auf äußerst geringe Ausnahmen.
Doch der zivilisierte Mensch ruht in technischer und zivilisierter Kultursicherheit. Er kann also dieses Phänomen wegen Mangel an einer Selbsterfahrung nicht begreifen und spottet darüber.
Ihr müßt einsehen, wie töricht dieses Urteil ist. Ein stillgelegter Teil eures Hirns versperrt euch die nötige Einsicht in ein Mysterium von gewaltigem Ausmaß. Das ist ein echter, großer Irrtum.
Nun müßte eigentlich die Häufigkeit des Phänomens entscheiden. Aber auch das ist nicht der Fall, weil die Voreingenommenheit gegenüber den Primitiven viel zu groß ist. Der Kulturmensch traut dem Primitiven keine Objektivität in dieser Weise zu.
Entscheidend für den Kult ist nicht der Ort, sondern die Fähigkeit, die geistigen Bereiche zu spüren und sie zu erkennen. Die geistigen Wesenheiten sind absolut existent, so daß sie von einem medialen Menschen mit diesen Fähigkeiten wahrgenommen werden können.
Der über die ganze Welt ausgedehnte Geisterkult hat seinen Ursprung nicht aus der Primitivität; sondern aus der Realität. Er wird nur verschieden ausgeübt. Indem sich der Kulturmensch von der Primitivität der Naturmenschen distanziert, entfernt er sich auch von der Realität ihrer übersinnlichen Begabung.
Natürlich haben primitive Menschen Wahrnehmungen der geistigen Welt, die ihrer Entwicklung entsprechen, nach dem Gesetz Gleiches zu Gleichem.




Aber es ist durchaus möglich, sich die Freundschaft höherer Entwicklungsstufen zu erarbeiten. Aber das kostet Anstrengung - und wer ist dazu schon bereit? Außerdem müßten die alten Spielregeln erst wieder erlernt werden.
Auf diesem Stern und seiner geistigen Umgebung ist die Hölle sehr groß und der Himmel nur unsagbar klein. Die Unsauberkeit unterstützt die niederen Sphären, die sich entsprechend betätigen. Wo der Schmutz dominiert, kann von GOTT keine Rede sein.
Doch wenn es der Erdenmenschheit mit allen Rassen zu schwer fallen sollte, GOTTES Existenz nachzuweisen, so wende sie sich zuerst an die Hölle. Sie ist unvergleichlich größer und näher auf diesem Erdenplanet. Sie läßt sich aus diesen Gründen viel leichter beweisen. Das negative Verhalten der Erdenmenschheit gibt die Gewähr für einen eindeutigen Nachweis dieser dämonischen Mächte.
Selbstverständlich bleiben die Weißen von den Geistern eher verschont, da ihnen die' entsprechende Medialität fehlt und die Hirnfunktionen in dieser Hinsicht eingeschränkt bzw. nicht mehr benutzt werden.
Die reale Tatsache bleibt bestehen. Alles entsteht aus der Wahrheit, auch wenn sie später entstellt wird. Auch der Europäer handelt kaum anders; nur seiner Kulturstufe entsprechend. Die theatralischen Vorführungen der vielen Kirchen und Sekten sind nicht viel anders, sondern nur den Umständen angepaßt. Hinter diesen pomphaften Aufführungen ist aber leider weniger jenseitige Objektivität und Wahrheit vorhanden als bei den primitiven Buschnegern.
Die Mehrheit der Erdbevölkerung nimmt an, daß der Glaube das verlangte Vertrauen zu etwas Unbeweisbarem sei. Wer also nicht ein blindes Vertrauen entgegenbringt, der ist nicht glaubensfähig. Die Folge ist, daß die Mehrheit aller Gottgläubigen nicht aus einem WISSEN, nicht aus einer absoluten ÜBERZEUGUNG und Selbsterfahrung glaubt, sondern weil man es von ihr fordert.
Diese Menschen wollen nicht abseits des Glaubens stehen. Sie wollen zu den Gottsuchern gezählt werden, aber sie wissen nicht, ob ihr blinder Glaube gerechtfertigt ist oder nur eine Sehnsucht nach einer Fata Morgana darstellt. Diese Unsicherheit im religiösen WISSEN führt dazu, daß sie sich selbst in keiner Weise ändern. Sie leben dahin ohne jeden Versuch, sich höher zu entwickeln. Aber sie verlassen sich im Unterbewußtsein auf die Möglichkeit, daß die Liebe GOTTES ihnen so weit entgegenkommt, daß, wenn ER wirklich existiert, ihnen alles Unrecht und ihre Unvollkommenheit verzeihen wird. Das ist die tatsächliche Situation des irdischen GOTTGLAUBENS aller Richtungen, die Priester keinesfalls davon ausgenommen.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
Elisa

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit   2016-09-13, 00:01

Die Staatsregierungen können sich deshalb nach keiner Religion richten. Sie wissen, daß die Religion keine absolute Sicherheit für die Wahrheit bietet.
Die Wissenschaft hat die Existenz GOTTES und Seines Reiches auf dieser Erde noch nicht bestätigt. Sie läßt jeden Menschen darüber denken, wie und was er will. Welch ein Zustand! Wie oberflächlich und gewissenlos wird die größte und bedeutungsvollste aller Wahrheiten behandelt! Sie ist doch das Fundament jeder Existenz im ganzen Universum.
Wir haben nicht die Absicht, mit Sensationen aufzuwarten. Aber wir wollen euch zu einem logischen Denken vorbereiten; damit ihr eure Situation erkennt.
Ihr spielt nicht eine abgegrenzte Rolle auf dieser Erde, sondern eine Dauerrolle im ganzen Universum, nur mit dem Unterschied, daß jeder Mensch seinen materiellen Körper von Zeit zu Zeit auswechseln muß. In der Zwischenzeit hat er zu beweisen, was er gelernt hat.
Wir bilden uns nicht ein, daß wir euch in gewisser Hinsicht voraus sind. Im Gegenteil, wir fühlen uns verpflichtet, euch mit dem zu helfen, was wir genau wissen und bestätigt gefunden haben. Wir haben nicht vergessen, daß wir auch einmal eine andere Stufe innegehabt haben.
Ein Teil der Erdbevölkerung verachtet die Diktatur. GOTT ist auch ein Diktator, wenn Er Seine Gesetze so geschaffen hat, daß sie dem Menschen viel verbieten und ihn nicht ungestraft lassen, wenn er diese Gesetze mißachtet!
Die Regierung wird zum Diktator, das Volk muß gehorchen. Die ganze Gesetzesmaschine ist diktatorisch. Warum dann so ein Geschrei wegen einer Verletzung demokratischer Grundsätze? Es kommt doch darauf an, ob die Diktatur positiv oder negativ ist, ob sie die Menschheit fördert oder zugrunde richtet. Glaubt ihr z.B., daß ihr auf demokratische Weise das Rauchen oder die Rauschgiftsucht bekämpfen könnt?
Die Machtmittel sind überall gleich, ob es sich um eine Demokratie handelt ödet um eine Diktatur, das spielt keine Rolle. Die Machtmittel sind das Militär, die Regierungsorgane, die Wissenschaft, die Technik, die Presse sowie alle Propagandamittel wie Rundfunk, Fernsehen usw.



Ihr seht, daß es nicht auf die Art einer politischen Richtung ankommt, sondern auf die hauptsächliche Tatsache, ob diese Richtung positiv oder negativ ist!!
Nun besitzt die Erde ein gewaltig umfangreiches Lager an Atombomben. Diese Todbringer stellen jede Freiheit sowieso in Frage. Mehr noch, sie zwingen den Menschen dazu, sich dem Tod zu beugen. Der Tod ist der wahre Herrscher auf diesem Stern. Seine Drohung ist ebenfalls eine Diktatur, ganz gleich, in welchem Staat die Menschen leben.
Nicht GOTT, der das Leben bedeutet, erlaubt eure Existenz, sondern der Tod ist der alleinige Beherrscher eures ganzen Erdendaseins und ihr habt ihm diese Macht gegeben. In seinem drohenden Schatten müßt ihr vegetieren. So weit habt ihr es gebracht; weil ihr den primitiven Geisterglauben für reinen Irrsinn haltet, weil ihr alles Wunderbare und alles Übersinnliche mit Aberglauben bezeichnet und weil ihr den Kirchenglauben für ein blindes, gutmütiges Vertrauen zu etwas angeblich Unbeweisbarem haltet. Letzten Endes darum, weil ihr nicht an die sofortige Weiterexistenz nach dem Tode glaubt.
Ihr seid Geist, ihr seid Seele, ihr seid ein Gefäß, das ihr Körper nennt! Dieses Gefäß Körper legt ihr als gebrauchtes Werkzeug beim sogenannten Tod ab und lebt als Geist in der Seele weiter.
Der Tod ist ein Diktator von unüberbietbarem Ausmaß. Der Mensch fürchtet sich nicht vor GOTT noch vor einem göttlichen Gericht. Er fürchtet noch nicht einmal die irdischen Gesetze so sehr, wie er den Tod fürchtet.
Die Angst vor dem Sterben ist ein Faktum, mit dem die Machthaber schon zu allen Zeiten gerechnet und gearbeitet haben.
Dagegen ist GOTTES Methode anders, um Völker zu beugen! Seine Macht wirkt sich hauptsächlich in einer anderen, gewaltigeren Dimension aus, von der die Erdenmenschheit kaum etwas weiß. Hätte GOTT nur allein die Gläubigen auf dieser Erde zur Verfügung, wäre ER ein glatter Verlierer. Das sagen auch die Verstandesmenschen. Und aus diesem Grunde halten sie es für wahrscheinlicher, daß ER gar nicht existiert. Aber sie haben keine Ahnung, daß Sein eigentliches Reich nicht mehr von dieser Erde ist, wie CHRISTUS, euer göttlicher Lehrer, es euch deutlich genug sagte.
Würde der Mensch die Angst vor dem Tode überwinden, so würde jede derartige Drohung an Wirkung verlieren.
Aber der Mensch auf dieser Terra versteht unter dem Tode etwas ganz anderes, das in keiner Weise den Tatsachen entspricht. Die Belehrung in dieser Hinsicht ist mehr als mangelhaft. Kaum ein Mensch auf Erden weiß um das Mysterium des Sterbens Bescheid, nicht einmal eure Priester. Eine Drohung mit dem Tode würde bei richtiger Aufklärung eine ganz andere Wirkung haben als bisher.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
Elisa

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit   2016-09-13, 00:03

Die Verstorbenen, die ihres Körpers ledig sind, leben jahrelang noch unter euch. Sie verlassen die Sphären der Terra nicht, noch weniger die Stätte ihres bisherigen Wirkens. Durch ihre andere Frequenz ist es ihnen möglich, mitten in der Materie zu existieren, so wie ihr mitten in der Materie lebt, nämlich in der Luft, nur daß diese leichter ist als die festen Stoffe.
Gegen diese Feststellung sträubt sich euer ganzes Denken. Der ewige Zweifel kann furchtbare Folgen tragen. Ihr seht, wie dringend notwendig hier eine richtige Erkenntnis ist.
Mit den menschlichen Sinnesorganen kann die jenseitige Welt nicht erfaßt werden; es sei denn, daß diese geistige Welt materielle Strukturen annimmt. Doch die Materialisationen und Dematerialisationen sind für euch Seltenheiten, die nicht ausreichen, die Wissenschaft restlos zu überzeugen.
Dafür gibt es aber einen Ersatz, der keineswegs weniger Überzeugungskraft besitzt. Die spirituellen Vorgänge und Kontakte haben nie abgenommen. Sie sind zu jeder Zeit möglich. Doch sie haben alle ihre Gesetzmäßigkeiten, die beachtet werden müssen.
Selbst die Worte CHRISTI stimmen nicht mit dem Verhalten der Kirche überein. CHRISTUS wollte keine Konfession stiften. Er war ein Gegner von jeder Anmaßung und von jedem Pomp.
Die ewige Wahrheit paßt nicht in die gesammelten Werke der akademischen Wissenschaft. Die Ewige Wahrheit entwertet nämlich einen großen Teil empirischer Vorstellungen, an die man sich seit Jahrtausenden klammert.
Mit GOTT kann man keinen direkten Kontakt herstellen, so daß man Ihn sehen oder mit Ihm direkt sprechen könnte. Aus diesem Grunde hat auch der Prophet Mose nicht mit dem Weltengeist gesprochen, sondern mit einem CHERUB, einem Oberhaupt der SANTINER. GOTT nachzuweisen, könnt ihr euch für immer ersparen. SEINE SCHÖPFUNG IST BEWEIS GENUG.
Gleich hinter GOTT folgen die ENGEL. Sie können euch nur wenig interessieren, weil sie Aufgaben erfüllen, mit denen ihr kaum etwas zu tun habt ^ bis auf die persönlichen Schutzengel. Ihnen dürftet ihr mehr Liebe und Achtung schenken; denn sie haben wirklich keine leichte Aufgabe bei euch.



Ihr könnt sie fühlen, ihr könnt ihre Stimme hören - aber ihr müßt dafür in die Stille gehen und es wieder lernen.
Wie oft sind wir SANTINER schon mit diesen ENGELN verwechselt worden. Hinter den ENGELN* folgen die bevollmächtigten menschlichen Seelen, die im Geistigen Reich ihre Aufgaben und Missionen zu erfüllen haben. (LICHTBOTEN und GEISTLEHRER). Diese sollen euch besonders interessieren, weil ihre Missionen auf dieser Terra erfüllt werden müssen.
Wir SANTINER haben eine ganz besondere Aufgabe, die ihr anhand dieser Offenbarung erkennen könnt. Als Beweis fliegen unsere Flugschiffe rund um euren Globus und unterscheiden sich von jedem anderen Flugobjekt eurej Fertigung.
Der theistische, wahre Gottglaube ist ein naturwissenschaftliches Wissen und keine menschliche Phantasie zur Befriedigung moralischer Gefühle.
Die Religion ist dagegen eine fanatische, rechthaberische und unlogische Gefühlsäußerung, die nur einen kleinen Kern von Wahrheit hat und deshalb am großen Ziel vorbeiführt.
In den häufigsten Fällen wird GOTT angerufen, um Wünsche zu erfüllen, die jeder Notwendigkeit und Logik entbehren. Außerdem wird GOTT ersucht, sich in Dinge einzuschalten, die allein dem menschlichen Verstand und seinen Möglichkeiten unterliegen.
Es ist wirklich sehr bedauerlich, daß euer hervorragender göttlicher Lehrer JESUS CHRISTUS schon so früh aus dem Leben gerissen
wurde. Er hätte euch damals das sagen können, auf das wir heute wert legen. Es ist die Liebe, die Nächstenliebe, die Inkarnationslehre, die eure Kirche euch verschweigt. Lest alles mit offenen Augen, bewußt und objektiv, realistisch und mit positiven Gedanken. So kommt ihr selbst dahinter. JESU CHRISTI Mission war nur ein Anfang, sie muß unter allen Umständen fortgeführt werden.
Die größte und wichtigste Aufgabe ist jedoch, daß der Mensch erfährt, welche Mächte ihn tatsächlich umgeben und welchen geistigen Kräften er ausgesetzt ist. Diese geistigen Kräfte beeinflussen den Menschen meistens unbewußt, so daß er glaubt, ohne jede fremde Einmischung denken zu können.
Lerne dich zu beobachten: Woher kommen die Gedanken - von außen, innen oder sind es die eigenen?



Es ist ein außerordentlicher Irrtum; denn mindestens 50% der menschlichen Gedanken sind Einmischungen jenseitiger Geisteskräfte. Sie drängen sich telepathisch auf, ohne daß der Mensch etwas davon merkt. Aber ebenso sind seine Gedanken niemals ein Geheimnis für jene Wesenheiten, die ihn direkt umgeben. Sie können den angefangenen, gedachten Satz des Menschen zu Ende lesen.
Da diese realen Tatsachen leider auf keiner Universität, noch von den Kirchen gelehrt werden, so herrscht in dieser Hinsicht die größte Unwissenheit auf einem Gebiet, das so unendlich wichtig ist.
Es gibt nur wenige Menschen, die eine derartige Selbsterfahrung besitzen, daß sie die Existenz dieser Mächte und Wesenheiten direkt beobachten können. Sofern diese Menschen von ihren außerordentlichen Phänomenen berichten, werden sie von der unwissenden, gesamten und ungläubigen Öffentlichkeit angegriffen und für geistesgestört erklärt und verfolgt. Mit diesen Aktionen gegen naturwissenschaftliche Erkenntnisse im Menschen selbst, wird der gesamten Menschheit und ihrem Fortschritt ein unübersehbarer Schaden zugefügt.
Es gibt genug gute Literatur der "geistigen Wahrheit". Ihre Auflagen sind sehr bescheiden. Ihre Leser sind nur eine Gruppe von Wahrheitssuchern. Unverständlicherweise ist es bisher unmöglich geblieben, die breite Öffentlichkeit für diese Werke zu interessieren. Die wirtschaftliche Entwicklung überrennt den Geist. Der Mensch wählt den Wohlstand, das Auto, die Bequemlichkeit und alle scheinbar angenehmen Laster. Diese materiellen und gefährlichen Dinge nehmen dem Menschen jedes Gefühl für etwas Höheres.
Nur wenn der Tod ans Herz greift, besinnt man sich, ob es nicht doch ein anderes Ziel gibt. Aber dann ist es schon zu spät. Nicht die ewige Nacht löscht das Bewußtsein aus; sondern das Bewußtsein macht sich selbständig und verläßt den Körper. Dann erfährt der Mensch durch unumgängliche Selbsterfahrung die EWIGE WAHRHEIT. Doch die Verantwortung bleibt hier, wie anderswo.
Ein Teil dieser Menschheit plant und bereitet die Vernichtung dieser Welt vor. In ihrer absoluten Erkenntnislosigkeit in den Belangen der menschliche^ Existenz, wissen sie überhaupt nicht, daß sie ihren e i-g e n e n furchtbaren Untergang vorbereiten. Sie wissen nichts vom Weiterleben nach dem Tode - und sie glauben, daß sie kein Bewußtsein mehr haben werden, wenn die Welt vernichtet ist. DAS IST EIN UNGEHEUERLICHER IRRTUM!



Auch die Kriegstreiber und die Verantwortlichen werden nicht sterben, sondern nur ihren Körper verfassen. SIE MÜSSEN EBENFALLS ALS NIEDERE GEISTER AUF DER ZERSTÖRTEN ERDE DIESER WELT WEITERLEBEN!!
Die Theologie belehrt die Menschheit nicht über das Leben nach dem Tode, obwohl es bekannt ist. Sie verschweigt die Inkarnationslehre. In das theologische Wissen müssen unter allen Umständen folgende Wahrheiten aufgenommen und gelehrt werden:
• Die Konfessionen spielen in der Entwicklung des Menschen keine Rolle.
• Christus wollte die Überlieferungen der Israeliten berichtigen, gemäß den Wahrheiten, die von den SANTINERN zu dieser Erde gebracht worden sind.
• Der Blick der gesaniten Menschheit darf nicht nur auf das Materielle und Irdische gerichtet sein. Die Menschheit muß ihren Blick schon im materiellen Leben auf die geistige Fortsetzung des Lebens in anderen Dimensionen richten.
• Jede menschliche Seele kann sich nur durch eigenes Lernen, an sich arbeiten, seinen Charakter festigen, durch positives Denken und Handeln, vervollkommnen im Laufe der Zeit.
• Der Geist ist aus GOTT geboren, daher unsterblich.
• Die Seele hat sich aufgrund göttlicher Gesetze nach und nach entwickelt. Sie hat eine unfaßbare Zahl von Entwicklungsstufen durchlaufen, bis sie inkarnationsreif wurde.
• Es gibt keinen EWIGEN SCHLAF, sondern eine unmittelbare Auferstehung, wie sie euch CHRISTUS praktisch zeigte. Die Auferstehung CHRISTI ist keine Ausnahme; sie trifft für jeden Menschen zu. So wie CHRISTUS sich nach seinem Tode zeigte, so zeigen sich auch heute noch viele Verstorbene ihren Angehörigen, besonders bei den medialen Naturvölkern - oder dort, wo eine überaus ehrliche, herzliche Verbindung bestand.
• DER MATERIELLE LEIB CHRISTI WURDE VON DEN SANTINERN DEMATERIALISIERT. Das geschah, um dem wundersüchtigen Volk zu zeigen, daß GOTT Seine Hand im Spiel hatte.
• Die Grabinschriften der zivilisierten Völker sind für alle auf Erden lebenden Menschen irreführend, da sie nicht der Wahrheit entsprechen.





 In Wirklichkeit müßte es heißen: "Hinübergegangen ins GEISTIGE REICH. Seine Aufgaben auf ERDEN sind nun beendet. Seine Mission im Reiche des HERRN beginnt wieder aufs Neue."
• Das biblische Dogma von der Auferstehung am Jüngsten Tage ist die Keimzelle des Atheismus. Sie nimmt jedem Hinterbliebenen jede Hoffnung auf ein Wiedersehen.
• Der Erdenmensch hat keine Übersicht über das Verhältnis, in dem er zu seinen Mitmenschen steht. Jeder Mitmensch kann geistig sein engstes Familienmitglied sein. Er kann im Geistigen Reich mit ihm in großer Freundschaft zusammen gelebt haben. Er kann in einer früheren Inkarnation: Vater, Bruder, Mutter oder Schwester oder ein anderes Familienmitglied gewesen sein.
• Der auf Erden lebende Mensch verfolgt seine eigene geistige Sippe, auch wenn diese Mitglieder anderer Rasse oder anderer Staatsangehörigkeit sind.
• Die REINKARNATION ist eine Tatsache, die sich nach natürlichen Gesetzen richtet. Geistwesen, die hierüber anderer Meinung sind, haben keine Erfahrung auf diesem Gebiet. Sie können sich nicht erinnern. Bedenkt immer die Entwicklungsstufe. Jeder kann nur das mitteilen, was-er selbst erfahren hat, wenn er ehrlich ist.
• Die Interplanetarische Bruderschaft (WEISSE BRUDERSCHAFT) bezieht sich nicht allein auf alle lebenden Menschen in einem einzigen Sonnensystem. Ihr müßt wissen, daß es Tausende von bewohnten Sternen gibt, die sich in einem Teil des Universums befinden. Es gibt aber Sonnensysteme, deren Planeten überhaupt nicht bevölkert sind und es gibt wiederum Sonnensysteme, die nur einen bewohnten Planeten haben.
• Zur INTERPLANETARISCHEN BRUDERSCHAFT zählen solche Sterne, die eine bestimmte Entwicklung im Plane GOTTES erreicht haben. Diese Menschheiten haben hohe geistige Erkenntnisse erreicht und betreiben keinen Krieg und kennen keinen Atheismus. Die Erde ist ein kriegführender Stern und deshalb gehört er auch nicht zur Bruderschaft. Aber wir sind bemüht, daß sie dazu gehören wird. ^
• Zur künstlichen Materie-Schöpfung: Ein SANTINER-Raumschiff saugt kosmische Energie und freie Atome auf - und strahlt sie neugruppiert unten aus. Es bildet sich Materie. Auf diese Weise ist es nicht erforderlich, schwere Baustoffe oder Fertigkonstruktionen mittels Raketen in das All zu transportieren. Die SANTI-NER sind Selbstversorger auf allen Gebieten.



Dabei gibt es keine Abfallprodukte; denn was nicht brauchbar ist, wird sofort dematerialisiert. Es ist für euch leider noch unvorstellbar, daher sind wir sehr zurückhaltend mit solchen Auskünften.
Es ist unsere HEILIGE MISSION, euch über das geistige Leben des Menschen zu belehren. So will es CHRISTUS. - Die Frage lautet daher: Hat der Mensch eine unsterbliche, bewußte Seele oder nicht? Diese Frage ist von Millionen Menschen eindeutig gelöst worden. Der Mensch lebt diesseits und jenseits in der Unsterblichkeit einer göttlichen Seele.
Sobald einem Menschen ein Glied seines physischen Körpers amputiert wird, so spürt der Amputierte den seelischen Teil dieses Gliedes. Er erkennt daran, daß dieses Glied geistig, d.h. immateriell noch vorhanden und an seinen Körper gebunden ist, weil seine Seele noch im Körper wohnt. Mediziner reden von einem Gefühlsecho (Phantomschmer/). Sie werden immer das letzte negative Wort dazu haben. - Hört nicht auf diesen Unsinn!
FRIEDE ÜBER ALLE GRENZEN!
Euer ASHTAR SHERAN

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
 
Ashtar Sheran - Ewige Wahrheit
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gedicht und wahrheit
» der Weg ~ die Wahrheit ~ das Leben
» Wem wird der EWIGE GOTT die Schleierhülle wegnehmen, Juden oder Christen?
» Bayer AG und Vogelsterben!
» Jüdisches Leben in Erfurt!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Unsere neue Erde :: Visionen der neuen Erde :: Botschaften aus:.psychowissenschaftliche-grenzgebiete-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: