Unsere neue Erde

Siehe, ich mache alle Dinge neu
 
StartseitePortalAnmeldenLogin
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde

Nach unten 
AutorNachricht
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 15:48

[img][/img]

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 15:52

NICHT VON DIESER ERDE


    Die 0riginaldurchgabe "Nicht von dieser Erde" kam durch vollautomatische Medialschrift im Medialen Friedenskreis Berlin zustande. Zirkelleiter war ca. 25 Jahre lang Herr Herbert Viktor Speer. Die Schreibmedien waren sein Sohn Uwe und seine Tochter Monika Manuela.
Im Jahre 1990 wurde diese Originalbroschüre von unseren SANTINER-FREUNDEN auf telepathischem Wege, dem Entwicklungsstand der Erde entsprechend, neu überarbeitet. Wir danken dafür, daß wir diese Botschaften an unsere Mitmenschen weitergeben dürfen.




GOTT ZUM GRUSS UND FRIEDE ÜBER ALLE GRENZEN!




Diese Schrift beinhaltet das größte Problem der irdischen Menschheit, nämlich das sichtbare Eingreifen höherer Mächte.

Es liegt klar auf der Hand, daß ein derartiges Problem nicht allein durch menschliche Logik gelöst werden kann.




Da es sich um höhere Mächte handelt, so können uns nur diese höheren Mächte helfen, Dinge zu begreifen, welche zum größten Teil den Gesetzen der sogenannten Vierten Dimension unterstellt sind. Beim Eisberg liegen sieben Achtel unter der Wasseroberfläche, so bleiben uns sieben Achtel unserer normalen Wahrnehmung verborgen.


Lasset die Toten unter den Toten sein, damit meinte CHRISTUS die geistig Toten.
Der Beweis des ewigen Lebens wäre ein vernichtender Schlag gegen die gesamte Wissenschaft und Forschung unserer Erde.
Die Ufonen (SANTINER) stammen von einem anderen Planeten außerhalb eures Sonnensystems.





Die Ufos haben Stützpunkte auf Mars und Venus. Als Zwischenstation auf dem Flug zur Erde benutzen sie auch den Mond an der Tag- und Nachtgrenze. Die geistig hohe Entwicklung der Ufonen befähigt sie, die Aura eines irdischen Menschen zu beurteilen.
Ufos werden auf der Erde landen, denn die Ufonen kennen euch bereits. Sie kommen als Freunde und werden euch mit Rat und Tat zur Seite stehen.



Sie werden dort landen, wo nicht soviel Menschen sind. In Schweden sind sie gelandet, Spitzbergen, wo sie sich akklimatisieren können, Arktis, Grönland, Alaska, Sibirien, China, Mongolei, Argentinien, Brasilien, Europa.
Die Amerikaner haben große Angst vor ihrer eigenen Macht und fürchten sich ins eigene Fleisch zu schneiden.



Mancher Regierungsangehörige dieser großen Staaten, der mehr um diese geheimen Dinge weiß, steht im Kampf mit sich selbst. Deswegen wagen sie nichts gegenüber der Öffentlichkeit zu äußern, weil:
1. sie vereidigt wurden,


2. sie um ihre Stellung fürchten,

3. sie Angst davor haben, daß man ihnen nicht glauben könnte und sie somit der Lächerlichkeit preisgegeben würden.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand


Zuletzt von Elisa am 2016-09-12, 21:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 15:54

In Amerika wird alle 20 Minuten eine "fliegende Scheibe" gesichtet, jedoch die Presse schweigt. Achtet abends gut auf die Zeichen am Himmel; insbesondere in den Sternenbildern!

Gelobt sei der Tag, wo der Mensch weiß: GOTT lebt!
Es ist die Zeit nahe, welche die Menschheit zwingt, an die Existenz GOTTES zu glauben und IHM zu vertrauen.



Die Menschheit soll nicht vernichtet werden, sondern sie soll aufblühen wie eine frisch begossene Pflanze. Nicht Vernichtung, sondern Aufbau der Kultur und des Glaubens ist unsere Aufgabe, aber auch Abbau der Politik und der vernichtenden Waffen.
Bewohnern anderer Welten ist es möglich, sich doppelt und dreifach zu materialisieren, um euch zu erreichen.


Der dritte Weltkrieg wird nicht stattfinden.

Der HERRGOTT läßt es nicht zu, daß die Menschheit an der Seuche der Radioaktivität zugrunde geht.
Nur Ufonen sind mit Hilfe ihrer Apparaturen imstande, radioaktive Stoffe aufzufangen und umzuwandeln.


Die Ufonen kennen "Röntgenstrahlen", die den Menschen nicht nur durchleuchten; sondern sie vermögen - konzentrieren sie die Strahlen - die Materie zu astralisieren (unsichtbar machen).
Die Ufonen kennen Strahlen, die in konzentrierter Form die Materie in Nichts auflösen.


Der Mensch ist eine interessante Studie für fortgeschrittene Planeten, da hier am deutlichsten der Kampf zwischen Gut und Böse zu sehen ist.

Das ist das Übel derzeit in nicht zu kleinem Maße, nämlich, daß wissenschaftliche Erkenntnisse falsch ausgelegt werden.
Aber es ist kein Wunder. Würden die Wissenschaftler mehr über die okkulten Dinge Bescheid wissen, so würden sie kaum derartige Fehler begehen. Das ist sehr wichtig für alle.

Der Mensch macht einen großen Fehler, nämlich den, daß er alles aus seiner Perspektive sieht und sich einbildet, so wie er müßten auch andere denken.
Die Ufonen haben eine ganz andere Denkweise als ihr, aber dafür eine wesentlich friedensbringendere. Der Mensch, je mehr er mit der grobstofflichen Materie vertraut wird und je mehr er sich technisch



entwickelt, geht dabei immer mehr rückwärts, da er im Gegensatz zu den Ufonen GOTT entfremdet.

Die Ufonen haben alles bis ins kleinste vorbereitet, euren Planeten auf das genaueste studiert und sich mit der Mentalität der Menschen vertraut gemacht und sie haben die Krankheiten organisch sowie seelisch studiert.

ALLES DIES, DAMIT IHRE HILFE AUCH FRUCHTBRINGEND SEIN KANN, DAMIT SIE VON ERFOLG GEKRÖNT IST; NICHT FÜR DIE UFONEN, NEIN FÜR EUCH, FÜR DIE GESAMTE ERDENMENSCHHEIT, FRIEDE AUF ERDEN UND DEN MENSCHEN EIN WOHLGEFALLEN.



Die Ufonen, je mehr sie technisch vorwärtskommen, erkennen die Größe GOTTES an. Sie bewundern nicht ihren Geist, der technische Wunder vollbringt, sondern sie bewundern die Größe und den Geist GOTTES, welcher sie zu diesem gewaltigen Erfolg inspiriert. Da sie jedoch wissen, daß GOTT sie inspiriert und ER die Liebe ist, so können sie gar nicht schlecht handeln.

Das ALL hat viele Planeten, die der Erde gleichen. Jedoch mit ihrem VERNICHTUNGSPLAN durch Atomzertrümmerung zur Vernichtung aller Lebewesen und aller Materie steht die Erde einmalig da.
Nicht unser Heimatstern im Alpha-Centauri ist das niedrigste Zentrum, sondern die Erde.


Die Harmagedon-Schlacht, wie es in der Bibel prophetisch steht, schreitet bereits ihrem Ende entgegen.

Ihr werdet in den kommenden Zeiten noch öfters schwere Katastrophen beobachten können.
Eine Mahnung an die Welt, an das Gewissen!

Der Himmel wird erleuchtet sein von vielen, vielen Lichtern.
Unsere Flugobjekte werden am Himmel leuchten wie viele hundert Lampen.
Meine Freunde, es wird für die Welt ein neuer Abschnitt in der Geschichte der Welt sein.

Manches Ufo war nicht sichtbar für menschliche Augen, wohl aber für die unbestechliche Kamera und den hochempfindlichen Film.


Die Substanz der fotographischen Emulsion reagiert mitunter auf Strahlen wie auf Licht.
Dieses Licht, worauf die fotographische Schicht reagiert, ist für das menschliche Auge jedoch kein Licht.

Unsere fliegenden Scheiben sind aus einfachem Glas.
Es ist Glas, welches mit einem Stoff, den es auf eurem Stern nicht gibt, vermengt wird.

Wir brauchen keine Atomzertrümmerung und kein Radar, wir brauchen nur die DEMATERIALISATION.
Die schenkt uns der himmlische VATER.
Dadurch haben wir die Freiheit für seine Arbeit.
Ein Ufonenleben weicht kaum von eurem Leben ab.

Sie essen und trinken und bilden sich geistig weiter usw.
Bis auf den einen großen Punkt, nämlich jenen, welcher euch von ihnen trennt, weil euch der Glaube fehlt!
Ebenso fehlen ihnen die Laster wie Rauchen und Alkohol.

Es dauerte viele tausend Jahre, bis auch der Ufone das Ziel der Vergeistigung und damit die Dematerialisation erreichte.
Er mußte viele Prüfungen bestehen.
Nicht jede hat er gleich bestanden.
Er ist auch rückwärts gegangen, aber er ließ nicht locker, gab nicht auf und nun ist er soweit  daß er der große Diener GOTTES ist.

Nicht jeder Üfone kann sich dematenalisieren.
Welche des öfteren sündigen, verlieren diese Gabe wieder und müssen auf ihrem Heimatplanet bleiben.

Was den Menschen am geistigen Fortschritt im göttlichen Sinne hindert, sind der "Unglaube" und der "Zweifel".
Man sollte eigentlich annehmen, daß die Wissenschaftler durch die Fortschritte mehr und mehr an GOTT glauben und GOTTES Gesetze viel besser begreifen müßten - aber ganz im Gegenteil, der Böse blendet sie und sie lassen sich blenden!

Wenn wir uns immer wieder gegen den Materialismus auslassen, dann meinen wir einen ganz bestimmten Materialismus, nämlich den Materialismus, welcher dem Menschen seine Ideale raubt und den Glauben.
Würden die Wissenschaftler glauben an das Weiterleben im geistigen Reich, so hätten sie die erste Voraussetzung erfüllt, um durch die Forschung der Menschheit die Tür zu öffnen zum Reiche der unfaßbaren Kraft der Vierten Dimension.

Aber nur, wenn alle es tun würden.

Die erdnahe Weltraumstation "Share Quadra-Sektor" ist der Stützpunkt der Ufonen.
Die Raumstation besteht aus drei Kugeln, welche von einer Mittelachse gehalten werden.
Jede Kugel an sich ist eine kleine Stadt, in deren Mitte sich der größt denkbare Komfort befindet und Raum für ungefähr 2000 Ufonen.
Die Raumstation kann den Ort ohne weiteres, d.h. ohne große Schwierigkeiten, ändern.
Sie stellt sich mit ihren drei Kugeln zusammen, wie ein zusammenklappbares Stativ und jagt mit ungeheurer Geschwindigkeit davon, wenn es so gewollt ist

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand


Zuletzt von Elisa am 2016-09-12, 21:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 15:55

Die Öffnungen an den Ringen sind erleuchtet und für die Mutterschiffe gedacht.
Ihr wißt bereits, daß Mutterschiffe, je nach Typ, sechs bis zwanzig "Fliegende Scheiben" beherbergen.


Ich hoffe, ihr könnt es euch einigermaßen vorstellen, wie gigantisch die RAUMSTATION ist.
Nun die Hauptsache: Innerhalb der Kugel läßt sich die Erdschwere nach Wunsch erzeugen, und in der Mitte einer Kugel befindet sich ein kleiner Raum, welcher aus einer Anlage besteht, welche mittels eines besonderen Erzes Erdschwere erzeugt.



Die Bewohner laufen also immer um die Kugel, d.h. innerhalb derselben herum, ganz gleich, in welchem Stockwerk sie sich befinden. Die Antriebskraft kommt durch Auswirkung der Sonnenenergien. Man verwendet hierfür ein neues, der Erde völlig unbekanntes Element.
Die Kugeln sind gleich groß und der Abstand ebenso.
Oben, auf jeder Kugel, befindet sich eine große Kuppel für die Astronomen, doch auch durch die Wandungen kann an verschiedenen Stellen gesehen werden.
Denkt an die Sonnenbrillen, durch welche man nur von innen durchsehen kann, nicht von außen.

Nun, meine lieben Freunde, es wird alles von uns registriert, und GOTT hat die Hand bereits erhoben, jedoch noch nicht wieder sinken lassen.
Wenn ER die Hand sinken läßt, kommen wir zu ABERTAUSENDEN, materiell für die Menschheit. Es kann nicht mehr allzulange dauern.
Das Wassermannzeitalter hat bereits begonnen, das Zeitalter der Vergeistigung.


Der Mensch spricht von unbedingter Freiheit, er wünscht sie sich und versucht, sie sich mit allen Mitteln zu erkämpfen, ohne Rücksicht auf Verluste zu nehmen, welche wiederum für andere Freiheitsverluste bedeuten.
Der Mensch möchte alles erzwingen, aber wiederum möchte er selbst dafür nichts einbüßen und aufgeben.
Unbedingte Freiheit wird der Mensch erst dann erlangen, wenn er seine Schwerkraft aufheben kann und den Weg der Vergeistigung geht.
Dann gewinnt er die Freiheit, welche kein Gegenopfer fordert. - Du verstehst mich, mein Freund?
Jene Vorfahren unserer Rassen verkündeten die Lehre von der menschlichen Brüderschaft vor vielen, vielen tausend Jahren.

Sie verstanden damals, trotz grausamer Herrschaft, von Bruderliebe mehr - als der heutige "ROBOTER".

Die Flugscheiben benutzen Strahlen aus dem Kosmos, speziell aber Sonnen- oder Lichtenergien.
Sie sind schneller als das Licht. Wenn eine Flugscheibe in die Erdatmosphäre vorstößt und mit dem Luftwiderstand in Berührung kommt, dann wird die enorme Geschwindigkeit allerdings erheblich abgebremst.
Das Licht besteht aus gebündelten Strahlen aller Art, sichtbare und unsichtbare. Die Ufonen lotsen sozusagen einige dieser



Strahlen heraus und benutzen sie mit komplizierten Apparaturen. Diese speziellen Strahlen geben ihnen eine Geschwindigkeit, die im All schneller als das Licht ist.
Ein "Nordlicht" - etwa 200 Scheiben parkten am himmlischen Zelt - war die Einleitung des Beginns für das Wassermann-Zeitalter.

Die Zukunft bringt die Wahrheit und den Glauben an die Existenz GOTTES. Es bringt: VERNUNFT, richtig zu handeln und nicht zu irren. GLAUBE, RECHT und FREIHEIT, HARMONIE und LIEBE unter den Menschen.
Es bringt die Erkenntnis zur Gerechtigkeit: DAS NEUE LEBEN.

Die Atlantiiier kannten einen Weg zur Aufhebung der Schwerkraft. Mit Hilfe einer geistigen Ekstase war es ihnen möglich, über dem Erdboden mit ziemlicher Geschwindigkeit dahinzuschweben, doch konnten sie sich nur wenige Fuß hoch vom Erdboden erheben.


Mit Hilfe eines musikalischen Akkordes oder vielmehr mit einem Zusammenklang von fünf Tönen, von denen zwei Töne nicht für das menschliche Ohr hörbar sind, konnten die damaligen Atlantier schwere Felsen verrücken.
Auf diese Weise hatten sie Kenntnis von einer Schwingungsebene, die der gleiche Ausgangspunkt unserer eigenen technischen Entwicklung ist.
Die geistige Haltung auf der Erde hat ständig weiter abgenommen, während die materialistische Haltung zugenommen hat. Ein großer geistiger Abstieg der Erdenmenschheit löschte diese Erkenntnis vor etwa 4000 Erdjahren aus.
Furchtbares Morden tind die Anwendung von Explosionsstoffen sowie ein entsetzlicher Mißbrauch von Energien und Energiequellen auf dem Erdplaneten hat unsere Aufmerksamkeit erneut auf diesen Planeten SHAN gelenkt.


Wir wollten euch helfen, aber die Blasphemie, die auf dem Planeten hier herrscht, hindert uns daran zu helfen.
Wir können mehr erreichen, je mehr Seelen in die GÖTTLICHE Richtung denken und danach handeln.
Der Mensch muß immer den ersten Schritt dazu tun, um uns die Zeichen zu geben, daß sie dies tatsächlich wollen.

Wir wären nie auf den Gedanken gekommen, je etwas zu unternehmen, das eure eigene Selbstentscheidung beeinflussen könnte.

Dann kam die Zeit, da man euch ein Geschenk machte.
Es war eine Probe aufs Exempel.


Ihr habt diese Probe nicht bestanden.


Der erste Gedanke war: Mißbrauch aus Rachsucht und Gewalt. DIE KERNSPALTUNG DER ATOMFORSCHUNG GIBT EUCH NICHT DAS RECHT, DIE GÖTTLICHE ORDNUNG, HARMONIE UND SCHÖPFUNG ANZUGREIFEN.

Eure Vernichtungsexperimente haben katastrophale Folgen im Universum zur Folge.


Aus diesem Grunde hat uns der Schöpfer erhört und uns als "WELTRAUMPOLIZEI" einen Auftrag gegeben, diesen Planeten SHAN unter Kontrolle zu nehmen, ihn zu beschützen und die Menschheit dieses Planeten in das GOLDENE ZEITALTER zu führen.


Dies alles soll möglichst ohne Gewalt und ohne Zwang geschehen.
Wir setzen Zeichen in den Himmel, die ihr einfach als Naturphänomene abtut.


Ihr habt Kenntnis von den Schwingungen, von Atomen und ihren eingeschlossenen Energien.
Ihr wißt bereits, daß es hinter eurer Wahrnehmung viele Kräfte und Dinge gibt, wie: Ultraschall und Ultralicht.
Die Erdenmenschheit ist bereits so weit, daß sie große Erkenntnisse auf dem Gebiet des Funkwesens und der Femsehübertragung hat. Der irdischen Wissenschaft und Technik müßte es nicht schwerfallen, die letzten SCHLEIER vom Unsichtbaren, vom Okkulten zu nehmen.


Doch wenn dies geschieht, so schaut die Wissenschaft mit Hilfe der Technik in das Reich GOTTES.

Darum sage ich euch: Es wird keinen Frieden und keinen dauerhaften Fortschritt auf dieser Welt geben, wenn ihr nicht den MUT habt, den wahrhaftigen GOTTGLAUBEN an die Spitze eurer Wissenschaften zu stellen.


Ihr habt bei eurer aufrichtigen Suche nach dem großen, geheimnisvollen Unbekannten den falschen Weg eingeschlagen und Religion durch Philosophie ersetzt.

Religion ist Tatsache - Philosophie ist Denken.

Nun will ich euch sagen, warum ihr lieber denkt als glaubt:
Es ist die Angst vor eurem eigenen Wesen.
Es ist die Furcht vor der Wahrheit.
Es ist das schlechte Gewissen, vor das Angesicht des ALLMÄCHTIGEN zu treten.
Der Feigling zieht immer wieder mit aller Gewalt den Vorhang vor das Reich des Unsichtbaren.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 15:58

Eine wissenschaftliche, vernünftige Religion, ein einheitlicher Glaube an einen einmaligen großartigen SCHÖPFER ist der Grundstein für eine Zukunft, die euch als ein UTOPIA erscheint, aber auf diesem Wege erreichbar ist.

Eure sehr materiell und technisch eingestellte Lebensweise hat die euch von der göttlichen Natur mitgegebene Medialität verkümmern lassen. 

Wer Unmögliches will, der muß für das Unmögliche reif sein.


Bei GOTT gibt es kein Unmöglich.
Doch es gibt ein Unmöglich bei allen Wesen, die für ein göttliches Wunder nicht reif genug sind.
Wer sich ins Weltall wagt, der wagt sich in die Bereiche einer anderen Dimension die es auf eurem Erdenplan in keiner Weise gibt.

Ihr seid sehr neugierig und wagemutig, aber euer Mut ist nicht von der Art, wie er sein müßte, um die gewaltigen Räume des Schöpfers zu überbrücken.
Ihr würdet der Anfechtung anheimfallen, und der Ungeist (Luzifer), an den ihr leider nicht glaubt, würde euch in dieser fremden Dimension noch leichter überfallen und euch einverleiben an Leib und Seele.

Ihr nehmt eure Existenz als selbstverständlich hin.
Euren Verstand betrachtet ihr als euer Verdienst.
Das Maß eurer Erkenntnis habt ihr euch selbst geschaffen.
Eure Liebe besteht in Eigennutz.
Was euch an die Existenz GOTTES mahnt, dafür findet ihr oder eure Wissenschaft keine Erklärung.
Was euch an den Tod erinnert, weist ihr von euch.
Ihr flieht vor dem Übersinnlichen und flüchtet immer weiter fort von GOTT.


Über die wirkliche Wahrheit wird gelästert und gelacht.
Das Heilige wird verspottet; das Böse wird zur Lustbarkeit erkoren. Dabei habt keine Ahnung davon, daß ihr über die erhabensten und heiligsten Mysterien des ALLMÄCHTIGEN lacht.

Jedes menschliche Wesen entstammt einem Zentralpunkt, einer geistigen Zentralsonne, einer gewaltigen Intelligenz, ganz gleich, welche materiellen Unterschiede auch bestehen mögen.


Der geistige Teil des Menschen kommt aus dem Geist GOTTES.


Milliarden Funken aus einem gewaltigen Feuer, und jeder Funke springt in eine Form.


Die primitivsten Menschen dieser Erde sind in der Erkenntnis einer anderen Daseinsform erfahrener und wissender als der modernste Wissenschaftler.
Inmitten dieser Unkenntnis, Verleugnung und Verdrehung, Verzerrung und Gottlosigkeit kommen wir im Auftrag unser aller VATER.




Unser Auftrag ist eine heilige Mission und darum wird er angefeindet, wie eine Religion angefeindet wird.

Unser Auftrag lautet: "Fahrt nieder zur ERDE, nehmt sie unter Kontrolle.


Beobachtet das Tun der Erdenmenschheit.


Verhütet den Untergang des Planeten.


Säubert die vergiftete Atmosphäre.


Verdichtet und akklimatisiert euch, daß man euch auf Erden erkennt.


Leistet den Erdenmenschen brüderliche Hilfe!


Bringt geistiges Licht auf diese Welt und laßt eine neue, göttlich-soziale Weltanschauung erstehen! - Lehrt den Gottgläubigen die Wunder, welche irrtümlich als Aberglaube und Magie mißachtet werden!


Vor allem aber, befreit die Erdenmenschheit von allen Erscheinungen der




Dämonie, welche den Höhepunkt erreicht haben, denn die Zeit ist bald um, wo der Ungeist auf diesem Erdenplan sein Unwesen und seine Herrschaft getrieben hat!"



WIR KOMMEN ALS BRÜDER VON STERN ZU STERN!



Darum haben wir erneut diese Reise unternommen.
Diesmal in solchen Massen, daß wir uns Raumstationen anlegen mußten, neue Stützpunkte auf Nachbarplaneten eingerichtet haben und uns für lange, lange Zeit vorbereitet haben, denn der Auftrag ist schwer, umfangreich, vielseitig, und die Gefahren für uns sind sehr groß.

• Wir kommen als Freunde zu Feinden.

• Wir kommen als Gute zu Bösen.


- Wir kommen als Brüder von Stern zu Stern.

• Wir haben einen Auftrag, den wir bestimmt zu Ende führen müssen, weil der ALLMÄCHTIGE keinen Handel treibt.


Was ER befiehlt, ist für alle zwingend bis zum Sieg, ohne Rücksicht auf Raum und Zeit.



Mit diesem Auftrag hat GOTT uns die Erde mit ihrer Menschheit anvertraut. Wir sind Treuhänder eures Planeten und regieren jetzt unsichtbar im Namen eures Erlösers.

Tag für Tag und Nacht für Nacht fliegen wir mit unseren kleineren Flugschiffen bei euch ein und aus.


Dabei versuchen wir ständig, uns zu verdichten, d.h. grobstofflicher zu machen.
Denn kaum ein Mensch auf eurer Erde würde an unsere Existenz glauben, wenn man uns nicht optisch mit den Augen erfassen könnte.
Wir setzen glühende Zeichen und Phänomene in den Himmel, indem wir uns Gegebenheiten zunutze machen.


Wir ziehen in großen Formationen über eure
Atomzentren.



Wir nehmen Kenntnis von eurer Technik und Wissenschaft. Wir versuchen irdisch zu werden, obgleich dies das größte Opfer ist, das GOTT je von einem interplanetarischen Seelenwesen verlangt hat.

Ich will euch berichten von den wichtigsten Dingen, die uns betreffen - und ihr sollt erkennen, daß eure Ziele falsch sind.


Euer Schiff steuert völlig falsch, und ihr braucht eine gewaltige Umkehr.


Euer Weg führt eu^h nicht ins Licht, sondern in die Dunkelheit, in die Bereiche der geistigen Finsternis, welche vom Ungeist regiert werden.



Ihr habt leider keine Ahnung, was Finsternis wirklich bedeutet, weil nach der Nacht ein heller Morgen folgt, Fragt einen Blinden, er kann euch schon besser antworten, was eine Finsternis bedeutet. Aber wenn ihr



einen Unseligen fragen würdet, der würde euch nicht antworten, sondern sich an euch klammem und um Hilfe schreien.


Die Erdenmenschheit schreit unselig nach Hilfe, und die Verantwortlichen eures Planeten verstopfen sich die Ohren.



Aber diese Schreie der „Verzweiflung und Angst sind nicht ungehört; sie dringen zu GOTT und von dort zu* uns - und darum sind wir bereit, unsere eigene Existenz aufs Spiel zu setzen, um euch diese Hilfe zu bringen.


Doch es ist nicht leicht, einem Ertrinkenden zu helfen, wenn er böse ist und um sich schlägt.
Wir müssen vorsichtig sein, damit wir dabei nicht zu Schaden kommen.

Es ist euer großer Fehler, sich nicht mit diesen unbekannten Flugobjekten auf okkulter Basis zu befassen.


Es genügt nicht, ihre Einflüge zu fotographieren und zu registrieren.
Ihr solltet alle Anstrengungen machen, diese Objekte auch in vierdimensionaler Weise zu verstehen.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:00

Ihr solltet euch von vornherein klarmachen, daß diese Flugobjekte NICHT VON DIESEll ERDE sind.
Darum sind dieselben zum Teil auch anderen Naturgesetzen unterworfen und beherrschen außerdem noch Gesetze, welche euch noch unbekannt sind.

Die Ufonen - wie ihr sie nennt - stehen auf der gleichen Stufe wie jenseitige Lichtboten und Geistlehrer.

Wir essen kein Fleisch, wir sind an und für sich Vegetarier.
Wir brauchen die tierischen Präparate nur für die Medizin, also indirekt doch für unseren Organismus.

Die Hauptabweichung zu eurer Medizin liegt in der Vorbeugung, solange wir gesund sind! Wir haben Apparate, welche die Luft von den schlimmsten Krankheitserregern reinigen.
Hinzu kommt die Krankheitsbehandlung durch Bestrahlung.

Bei uns herrscht eine Edeldemokratie: Finanzwesen ohne Zinswirtschaft; jedoch wird hier keiner den anderen in Not lassen.
Wir wissen, daß einer des anderen Bruder ist!


Geht es einem finanziell nicht so gut, so wird ihm der Reichere gern helfen. NIE wird jedoch einer auf die Idee kommen, einen Armen zu spielen, um aus Faulheit von dem Reicheren zu profitieren, ohne einen Finger krumm zu mächen.


Die Grundlage hierfür ist ein bewiesener und gefestigter Glaube an GOTT.

Steuererhebungen kennen wir, wie in eurem Sinne, nicht! Es gibt nur einen Fonds bei uns - und dorthin fließt freiwillig aller Überschuß. Aus diesem Fonds wird gebaut und den wenigen Armen geholfen. Ein vom Volk gewähltes Komitee beschließt, was mit dem Geld geschieht.


Wir haben größere kreisförmige Plätze, ähnlich gebaut wie eine irdische Arena oder ein Stadion.


Dort verrichten wir unsere Andacht unter freiem Himmel und stören uns nicht an dem Regen, sofern welcher fällt.
Wir beten alle in einem Kleid, welches wir extra für diesen Zweck besitzen.

Es ist ein dunkelblaues Gewand mit einem silbernen Stern auf der Herzseite.
Wir haben dabei erst recht das Gefühl, eine FAMILIE zu sein.


Jeder ein Sternchen des Universums. Jeder ein Teil GOTTES.
ES GIBT NUR EINEN SCHÖPFER ALLEN SEINS UND DAS IST GOTT.




Wenn sich zwei Menschen finden und glauben, füreinander bestimmt zu sein, heiraten sie.
Ein gewisses Alter ist auch bei uns vorgeschrieben. Die Heirat findet inmitten der Arena statt.
Das Brautpaar trägt ein goldenes Gewand mit einem blauen Stern auf der Brust.
Der Bräutigam trägt dazu einen schneeweißen Gürtel.


Die Ehescheidung geschieht an derselben Stelle, an der die Ehe geschlossen wurde.
Meist schämen sich diejenigen, vor den vielen Leuten geschieden zu werden, die der Trauung beiwohnten.

Die Frau ist von GOTT zarter geschaffen, und daher gebürt ihr der Schutz des Mannes.
Sie kann natürlich auch einen Beruf ausüben, jedoch nur einen Beruf, welcher dem weiblichen angepaßt erscheint.


Gleichberechtigung hat bei uns nicht den Sinn wie bei euch, denn wir alle sind vor GOTT gleich, das wissen wir und beherzigen es.


Nur wird ein Mann es niemals zulassen, daß eine Frau eine Arbeit verrichtet, die ihr nicht angepaßt ist.

Das Atom an sich gehört zur göttlichen Schöpfung.
Wird seine innere Harmonie durch Spaltung zerstört bedeutet dies Tod, radioaktiver Regen, Feuerregen, Trockenheit, Orkane, Vernichtung der Pflanzenwelt. - Ist das genug?


Ihr müßt in einer anderen Richtung denken und forschen!
Wir sind Menschen von Fleisch und Blut wie ihr.

Wir haben einen Planeten mit Häusern und mit Gärten.
Wir haben Mütter, Kinder und alles, was dazu gehört.
Ihr aber vergreift euch an unserem Paradies, das wir auch in harter, langer Arbeit durch viele Generationen lang geschaffen haben.
Die in den Kosmos geschleuderte RADIOAKTIVITÄT mit ihren vielen euch noch völlig unbekannten Nebenstrahlungen verseucht andere Planeten, deren Fauna und Flora.



Die Sterne senden positive und negative Strahlen aus, die den. Erdball je nach dem Stand der Gestirne treffen.
Diese Strahlen hatten Einfluß auf den Menschen und beeinflußten sein Denken und Handeln.
Ihr habt mit der Kernspaltung die ganze Astrologie über den Haufen geworfen.


Es ist eine Unordnung der kosmischen Strahlungen eingetreten. Doch jetzt wird die Erde für andere Planeten zu einer zunehmenden Gefahr.


Diese Gefahr-kommt aus den fortlaufenden Versuchen mit Wasserstoff- und Atombomben.

Dieses sträfliche Tun hat Einfluß auf die magnetischen Kraftfelder zwischen den Planeten.
Es ist sehr bedenklich, denn der Mond kann aus seiner Bahn geschleudert werden.
Der Mond ist für das ganze Leben auf dieser Erde von entscheidender Bedeutung.


Bedenkt, daß er Ebbe und Flut reguliert, sowie die Säfte der Flora, das Blut des Menschen usw. OHNE EINEN REGULIERTEN MOND ABSTAND WÄRE EIN LEBENUAUF DER ERDE IN DIESER FORM NICHT MEHR MÖGLICH, 

Die Ufonen sind seit Jahren emsig bemüht, die magnetischen Kraftfelder auf dem Mond und in der Nähe des Mondes zu kontrollieren. Astronomen eurer Erde haben bereits Beobachtungen gemacht, daß auf dem Mond riesige Raumschiffe ihre Fahrten durchführen.

"In den Sternen steht's geschrieben." Das trifft auch heute noch zu. Doch steht jetzt in den Sternen geschrieben, daß der Mensch seinen Untergang systematisch vorbereitet.


Bei einer Re-Inkarnation auf dieser Erde muß der Mensch zwangsläufig das ganze Unrecht ausbaden; DAS BEDEUTET ABER, DASS ER DEGENERIERT UND MIT VIELEN KRANKHEITEN ZUR WELT KOMMT UND IN DIESER UNTER VERHÄLTNISSEN LEBEN MUSS, DIE EINER HÖLLE NICHT NACHSTEHEN.



Die Erde wird durch ein Ufonen-Observatorium auf der Weltraum Station SHARE genauestens beobachtet.

Es ist uns möglich, im feinstofflichen Zustand die feste Materie zu durchdringen.
Trotzdem sind das auch bei uns Ausnahmen.
Wir haben dabei ein ähnliches Gefühl, als ob wir durch das Wasser gehen.
Die Materie eurer Erde ist im Vergleich zu anderen Planeten sehr fest.
Dieser Zustand bereitet uns die größten Schwierigkeiten.


Sobald wir beabsichtigen, eine feste Form anzunehmen, setzen wir uns unerhörten Leiden aus, ähnlich den Leiden eines Testpiloten, der einem Überdruck ausgesetzt wird.

Ihr akzeptiert die Lehren CHRISTI als gut - aber ihr handelt nicht danach. WARUM??

Ihr könnt nicht erwarten, daß das Licht euch entgegengeht - ihr müßt das Licht suchen, und sofern ihr das Licht in der Ferne als ein kleines Fünkchen erblickt, so müßt ihr alle Anstrengungen machen, dieses Leuchtfeuer anzusteuern

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:01

Der Wille ist ein Teil von Geist und Seele.
Du hast die Freiheit, deine Schritte nach deinem Willen zu lenken, doch es ist gefährlich, Wege zu beschreiten, die ohne Licht sind.


Doch es ist so, daß die Entwicklung stehenbleibt, denn augenblicklich versagt die Intelligenz infolge einer verblendeten Selbstüberschätzung.

Solange ihr die Radioaktivität nicht durch entsprechende Blenden abschirmt, werdet ihr nicht Herr des schleichenden Todes.


Ihr unterschätzt die wirkliche Gefahr. Sie ist unvorstellbar groß; doch ihr freut euch wie kleine Kinder an einem Feuerwerk.
• DIE INTELLIGENZ VERSAGT, SCHON BEI DEM ERSTEN
• GEDANKEN AN EINEN PERSÖNLICHEN GOTT.
• DIE INTELLIGENZ VERSAGT, WENN SICH EIN UFO AM HIMMEL ZEIGT, DAS SEINE LICHTSTRAHLEN AUSSENDET ODER ABSCHIRMT.
• DIE INTELLIGENZ VERSAGT, WENN MAN AN DIE BESATZUNGEN DER UFOS DENKT.
• DIE GANZE INTELLIGENZ DER WISSENSCHAFT UND POLITIK VERSAGT, WENN'S SICH UM DAS PROBLEM DES FRIEDENS HANDELT.




Wo die Drohung besteht, da gibt es keine Sicherheit - und wo keine Sicherheit besteht, da gibt es keinen Frieden.

Wer wirklich den Frieden will, der muß auf die Gewalt verzichten.

Wenn der große SCHÖPFER noch mit Seinem Befehl wartet, so nur deshalb, weil ER auf ein geistiges Zeichen Seiner Kinder wartet!
Die Stimme des Gewissens ist durch ein eingepauktes Wissen getötet worden.


Die Stimme des Gewissens schwingt telepathisch, doch wenn der höhere Sinn zerstört ist, kann sie nicht vernommen werden.


Wer keine Stimme des Gewissens hat, darf nicht an den Problemen der Menschheit mitwirken.
Darum kämmt mit eisernem Besen die Wissenschaft, Technik und Politik gründlich durch. - Es lohnt sich ganz bestimmf.\
Manche Wolken färben sich auch durch die Ufostrahlungen rot oder grün. Wäre die Ufostrahlung nicht, so wäre die Luft auf diesen Breitengraden stark radioaktiv verseucht. Außerdem sind diese Strahlen ein gutes Tarnmittel, sie erlauben den Ufos größtenteils unbemerkt einzufliegen.


Technische Entwicklung ohne Gottesfurcht und ohne Gottglauben ist eine Ursache, welche sich negativ auswirken muß, weil sie im Widerspruch zum Göttlichen Plan steht.

Die materielle Entwicklung ist ebenfalls - ohne Rücksicht auf die höhere Ordnung - eine Ursache, die zur Anarchie der Materie führt. Die Wirkung dieser Anarchie zeigt sich bei den Wasserstoffatomen.

Anarchie der Materie heißt: Gesetzlosigkeit der Moleküle. Nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung würden in Zukunft die folgenden Generationen dieser Erdenmenschheit und wahrscheinlich auch anderer Planeten degeneriert geboren.

Wer nicht mehr imstande ist, an ganz bestimmte Bibeltexte zu glauben, der wird auch nicht an diese Botschaften glauben können.

Die Gottesworte lauten: "Klopfet an, so wird euch aufgetan!"


Wer sich nicht die Mühe machen will, den Dingen selbst von sich aus auf die Spur zu kommen, dem wird die Tür zum geistigen Erleben verschlossen bleiben, und jener wird nicht zu einer Erkenntnis kommen, sondern nur das glauben, was ihm sichtbar und begreifbar begegnet.

Die Botschaften haben zunächst den Sinn, die irdischen Menschen zum Nachdenken zu veranlassen, damit diese für den Weltfrieden eintreten, wie er auf anderen Planeten schon verwirklicht ist.

Die Kinder dieser Erde könnten positiver geboren werden, wenn die werdenden Mütter sich sehr oft positive, schöne Bilder ansehen würden. Die guten Eigenschaften würden somit intensiver auf die Kinder dieser Erde übertragen.

Die Kinder 'des Ufonen-Planeten bekommen Milch von einer Pflanze;
außerdem bekommen sie mehr Gemüse als Früchte.

Der Sintbrand ist im gewissen Sinne ein Brennen in den oberen Luftschichten der Stratosphäre. Es handelt sich um ein kaltes Brennen. Denkt dabei an kaltes Licht. Die Ursache des Sintbrandes findet ihr in den Atom- und H-Bombenversuchen.
Dieses kalte Feuer kann sich sehr, ja äußerst schädlich auf die Flora und ganz besonders auf die Fauna der Erde auswirken.

Für eure Flugobjekte ist es gefährlich in die Zonen des Sintbrandes vorzustoßen. Motoren, die elektrische Anlagen haben, können sehr leicht versagen. Auch die Moleküle der Metalle können sich verändern

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:14

Ufos können durch Feuer fliegen bei unvorstellbarer Hitze. Es macht ihnen nichts aus, weil sie auf einem eigenen magnetischen Kraftfeld fliegen.
In ein derartiges Kraftfeld ist das Flugobjekt direkt eingebettet.
Die Ufos verdrängen Luft, Kälte und Hitze, ganz gleich welcher Temperatur. Auch können sie in die Ozeane eintauchen. Wenn sie ins Wasser eintauchen, spielt sich der gleiche Vorgang der Verdrängung ab.
 
Die Ufos schaffen dicht um sich herum ein neutrales Feld. Das Prinzip des Magnetismus allein würde ihnen bei einem Flug durch Feuer oder Wasser nichts nützen.



Sie können es nur mit Hilfe ihres elektronischen Feldes, das sie zum Schütze umgibt - und vor allen Dingen natürlich durch die Beherrschung der Dematerialisation.



Atombomben verschlechtern das Wetter.
Die Radioaktivität ist nur ein Teil der Beeinflussung auf die Weltwetterlage.
Die ungeheuren Hitzewolken, welche sekundenschnell in die Atmosphäre geschleudert werden, verändern den gesamten Luftdruck.
Es kommt zu gewaltigen Verschiebungen der aufeinander abgestimmten Luftschichten!
An vielen Stellen der Erde entsteht ein atmosphärischer Überdruck der sich an ganz anderen Zonen auswirkt als an der Explosionsstelle selbst.

Die Meteorologen können sich das nicht erklären.
Bedenkt, daß eine einzige H-Bombenexplosion eine größere Explosionskraft besitzt als sämtliche Bomben des letzten Weltkrieges.
Es ist absurd, einen direkten Zusammenhang abzustreiten.

TEIL 3:
Für die magneto-technisch entwickelten Bahnen sind gewaltige Strecken angelegt worden.

Sie schweben über ein viele Kilometer langes, breites Band, das aus einem Kunststoff besteht, aber auf der Oberfläche mit einer Metallegierung versehen ist.


Das Band ist fast so breit wie die Bahn,
Die Bahn gleitet etwa 5 cm hoch über das Band und wird magnetisch durch Sonnenenergie vorwärtsgetrieben.

Stellt euch zum Beispiel ein Geschwader Schiffe vor! Einige fahren langsam, einige sind schnell. So ist es auch mit der Sonnenenergie.
Nur die schnellen Strahlen werden herausgefiltert.



wer sich mit kriegerischen oder verbrecherischen Möglichkeiten befaßt, der wird völlig eingegarnt und befindet sich wie eine Fliege in einern Spinnennetz.


In einer anderen Daseinsform, jenseits eurer normalen Wahrnehmung, kommt ihr aus diesem Wust negativer Gedanken nicht so leicht heraus, sie werden aktiv und greifen euch selbst an.



DAS GRÖSSTE PROBLEM BILDEN ZUNÄCHST DIE VERSEUCHTEN ABFALLSTOFFE, DIE ÜBERHAUPT NICHT UNSCHÄDLICH GEMACHT WERDEN KÖNNEN, IRGENDWANN WERDEN SIE UNHEILVOLL AKTIV.
Die radioaktive Luft tut ihre Wirkung.



Es fängt zuerst mit Erschöpfungszuständen und permanenter Gereiztheit an.
Es gibt Strahlen, die euch noch völlig unbekannt sind und in großen Mengen durch Atomspaltungen erzeugt werden.

Unter diesen Strahlen, die sehr fein sind, gibt es sehr feindliche, speziell für den Organismus und seine Erbträger.

Ihr wißt sehr genau, daß die gewaltsame und überschnelle Auflösung der Atomsysteme einen Stoff freimacht, den ihr als einen unbekannten kosmischen Leim bezeichnet.
Diesen Stoff kennen wir sehr genau und auch die Ufonen haben ihn bereits erforscht.


Wir nennen ihn Jahwus.


Es handelt sich um einen göttlichen Grundstoff, der aller-wichtigste geistige Eigenschaften enthält.


Er ist der Atem GOTTES oder Sein Odem.


Er ist der Träger der Entelechie und gibt den Befehl an das Atom oder Molekül.


Dieser frei werdende Stoff Jahwus ist für das Leben von höchster Bedeutung.

Der Mensch hantiert mit der Urkraft und mit dem Geiststoff GOTTES;


er weiß nicht, was das heißt.
Man kann sich GOTT nicht ungestraft ohne Liebe nähern.

Der Erfolg bleibt vorwiegend negativ, da ihr noch nicht genügend mit derartigen Kräften umgehen könnt.
Und warum nicht? Weil ihr die falsche Einstellung zu GOTT habt. Das ist der Kern der Sache.

Die Menschheit hat noch nie aus einer Warnung, sondern immer nur aus einem Schaden gelernt.

Als Passagier in einem unserer Weltraumschiffe würden euch die Sinne schwinden wegen der Dematerialisation.
Bevor ein UFO startet, sendet es Wellen aus, die den Flugkörper als eine Aura umgeben, die so stark ist, daß die Außenluft vollständig davon verdrängt wird.

Auf diese Weise entsteht keine Luftreibung am Körper; denn die Luft ist auch eine atomare Materie.
Sie wird glühend wie Eisen.




Das Aufglühen der Luft geschieht aber nur an den Rändern, an der Peripherie der magnetischen Aura.

Bei einem dritten und letzten Weltkrieg würden sowohl im Diesseits als auch im Jenseits und auf benachbarten anderen Planeten unübersehbare und nicht zu beschreibende Vernichtungen eintreten.


Die Schwingungen können so negativ werden, daß sie sogar in die astralen Bereiche der Erde eindringen.



Die Einseitigkeit der körperlichen und geistigen Beschäftigung nimmt dem Menschen jede Möglichkeit, die Disharmonien in seinem ICH zu beseitigen!
Der Mensch ist nicht mehr fähig, die Unordnung in sich selbst zu erkennen und demnach zu ordnen oder neu zu organisieren.

Ein Satz zum Nachdenken: Die gesamte Erdenmenschheit ist bereits krank. Jeder einzelne Erdenbürger ist erfaßt und spürt eine innere
Disharmonie und Unausgeglichenheit.

Die seelische Armut und Langeweile sollen betäubt werden, darum bietet man den Menschen Sensationen, Übertreibungen, Rauschgifte, Lärm, Raserei, Rekordsucht, Nacktkultur.


Ob Zeitung, Radio, Film oder Fernsehen, Tanz oder Sport - auf allen Gebieten, selbst in Schulen und Universitäten, auf Kasernenhöfen oder Parlamenten - überall befindet sich die Menschheit auf dem gleichen Kurs, der mit überstürzender Geschwindigkeit hinunter in die Vernichtung, in die Hölle führt.



Fragt man einen Menschen, ob er weiß, warum er auf dieser Erde lebt, so kann er nicht auf diese Frage antworten, denn sie steht nicht in der Zeitung und wird auf keiner Universität gelehrt.


Dem Erdenbürger fehlt eine vernünftige Grundausbildung seines Elementarwissens. Diese.prundausbildung muß ihm klarmachen:

• DASS ER EIN KIND GOTTES IST, DAS NUR PHYSISCH STERBEN KANN.
• DASS ER NICHT ALLEIN AUF DIESER WELT LEBT.
• DASS ES NOCH ANDERE GEWÖHNLICHEPLANETEN GIBT.
• DASS ER EINE IRDISCHE AUFGABE ZU ERFÜLLEN HAT. DASS ER EINE HÖHERE MISSION HAT.
• DASS ER NICHT GEGEN KOSMISCHE GESETZE VER-STOSSEN DARF.
• DASS ER DAS LEBEN HOCH ZU SCHÄTZEN HAT.



• DASS ER SEINE EIGENE EXISTENZ UND SEINE SEELE ZUGRUNDE RICHTET, WENN ER GEGEN DAS GESETZ DER ALLMÄCHTIGEN LIEBE VERSTÖSST.



Schon Jesus sagte: Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst!



Die Zunahme der gefährlichen Strahlungen wird zur Folge haben, daß die Erdenmenschheit an einer langsam fortschreitenden Blutzersetzungsepidemie zu leiden haben wird.

Das Gesetz der Aufschwingung und Fortpflanzung auf große Entfernungen ist den irdischen Wissenschaftlern nicht unbekannt.


Die Wissenschaftler dieser Erde können sich nicht vorstellen, welch ein ungeheures Leid sie schon über andere Gestirne gebracht haben, die in Entfernungen sind, die nur nach Lichtjahren berechnet werden können.

Die Erde hat das Leid einer gefallenen Menschheit zu tragen.
Die ERLÖSUNG kommt aus lichten Höhen und nicht aus einer Einsicht irdisch geprüfter Menschen.

Das Strontium 90 wurde an den Indianern Amerikas ausprobiert. Strontium ist eine Bezeichnung für gewisse Feinststrahlungen. Die Wirkung ist nicht nur tödlich, sie zerstören das Blut, verändern Organe, führen zu qualvollem Siechtum und zu schrecklichen Entartungen über die Eiweißzellen.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:18

Ein besonderes Nervengas wird hauptsächlich in Amerika hergestellt.
Die Berührung mit diesem Nervengas tötet in wenigen Minuten durch Lähmung sämtlicher Nervensysteme.

Betrunkene machen mehr oder weniger geistige Ausflüge in die tiefsten Sphären, wo sie dann die luziferischen Schöpfungen sehen wie Mäuse, Ratten, Schlangen und Ungeziefer, von den scheußlichen Verunstaltungen geistig Verdammter ganz abzusehen.


Der menschliche Körper ist dem eigentlichen Realmenschen, seinem wirklichen Ursprungs-ich, nur zur Prüfung und Sicherung beigegeben.
DIE MATERIELLE WELT IST DIE VORSCHULE FÜR DAS GÖTTLICHE GYMNASIUM. Eure Psychologen und Mediziner würden viel schneller vorankommen, wenn sie sich über diese zwei Dinge klar werden würden.


DAS RAUCHEN SCHADET KÖRPER UND SEELE; NUR KEINER HÄLT SICH DARAN!



Wir benutzen ausschließlich natürlichen Dünger, keine künstlichen Stoffe.
Es hat sich gezeigt, daß künstliche Stoffe den Wuchs wohl fördern, aber dafür Schaden an den Pflanzen anrichten. Gemüse verlieren ihre Qualität.

Der Umgang mit Maschinen und Geräten verkürzt das Leben, wenn diese Maschinen nicht zur geistigen Existenz des Menschen parallel stehen. Lärm, Gestank, Unruhe, Unsicherheit, Zeitmaß und Disharmonie in tausendfacher Steigerung gegenüber der Leistungsfähigkeit eines Menschen ist ein falscher Weg.

Der "Tag X" bringt nicht Tod und Blut mit sich für Menschen, die an GOTT glauben und unsere Freunde sind.
Der "Tag X" bringt den Frieden und das Gottvertrauen und den Gottglauben.
Bereits 3000 Ufonen sind auf der Erde (1957).



Der Mann, der auf geheimnisvolle Weise in einer UNO-Versammlung als Unbekannter aufgetreten ist und eine so bemerkenswerte Rede gehalten hat – und dann wieder auf geheimnisvolle Weise aus dem Blickfeld - trotz aller Sicherungen - verschwand, war ein Ufone.

Wir haben zwei Jahreszeiten: Sommer und Winter. Übergänge gleichen wir selber aus.
Wir haben technische Apparate zum Ausgleich. Wir heizen die Straßen oder kühlen sie.
Bei uns dreht sich der Planet alle drei Tage einmal um die Sonne. Diese Sonne ist kleiner und der Planet liegt dichter an der Sonne.

Der Mittelpunkt eurer Sonne in diesem Sonnensystem ist kalt.
In dieser kalten Zone rotiert ein Planet.
Die Sonne erscheint nur als ein glühender Gaskörper.
Man sieht die Sonne aus großer Entfernung und dadurch entsteht ein falscher Eindruck.


Die sogenannten Sonnenflecken sind nichts anderes, als durch Kettenreaktion verursachte zeitweise Löcher in der Lichtblase, durch welche man hindurchsieht!

Gewiß, die Hitze ist groß, jedoch wirkt sie hauptsächlich nach außen hin.
Die Sonnenaura strahlt hauptsächlich ins Universum hinaus.
Der Planet der sich in der Mitte der kalten Zone befindet, hat nichts mit der eigentlichen Sonne zu tun, denn er hat eine eigene Atmosphäre.
Wäre um diesen Planeten keine kalte Zone, könnte auf dem Planeten kein Wesen leben.
Von diesem Planeten aus wird die Sonne durch HOHE WESEN gesteuert.
Auf diesem Planeten gibt es keine Nacht.
Der Planet erhält das Licht und die Wärme von der Innenausstrahlung der Sonnenaura.

Die Berechnungen eurer Wissenschaftler über Volumen und Energiedauer sind an den Tatsachen gemessen ein NONSENS.


Auch die verhältnismäßig ziemlich dünne Sonnenaura, die wie eine ungeheure Blase im Universum schwebt und sich dreht, kann durch fortgesetzte schwere Störungen im




Kosmos verändert werden.


Demnach sind eure technischen und wissenschaftlichen Blasphemien gefährlicher, als ihr annehmt.

Die "Spiralnebel" im Universum sind übriggebliebene Gase von ungeheurer Ausdehnung, in diesen werden neue Welten geboren.


Welten die einst einmal Lebensträger werden sollen - mit einer Krönung der Schöpfung, nämlich mit intelligenten Wesen, die so intelligent sind, daß sie über ihren Schöpfer und sich nachdenken. (Gehören wir zur Krönung der Schöpfung? Es hat nicht den Anschein, daß die Menschen willens und intelligent genug sind, darüber nachzudenken!)

Die Weltenkörper entstehen immer auf die gleiche Weise, nur das Resultat sieht verschieden aus.
Eine Welt wie die andere bringt aus Feuer und Wasser Leben hervor.
Jedoch gibt es Planeten, die mehr Wasser als andere haben.
Die Bausteine bleiben die gleichen, das Prinzip ebenfalls.

Die Ufonen haben ihre Raumschiffe aus Glas gebaut, jedoch mit anderen Substanzen und Stoffen vermischt. Das Resultat ist ein unbeschreiblich hartes Glas, das den Diamanten fast ebenbürtig ist.

Der Kohlenstoffgehalt der Raumschiffwandungen ist sehr reichhaltig.
Doch die Raumschiffwandungen sind, obgleich sie fast so hart wie Diamanten sind, anders als solche.
Die Widerstandsfähigkeit, die Festigkeit der Wandungen kann reguliert werden.
Der Außenmantel eines Raumschiffes (VIMANA) verändert während seines Fluges durch den Weltenraum und beim Flug durch die verschiedenen Atmosphären der jeweiligen Planeten seine Dichte.


DIESE REGULIERUNG KANN GESTEIGERT WERDEN BIS ZUR VOLLSTÄNDIGEN MOLEKÜLVERÄNDERUNG (DEMATERIALISATION) Doch damit allein ist es nicht getan.
Die Ausstrahlungen der Ufos sind kaltes Licht.

Es tritt je nach den Veränderungen des magnetischen Kraftfeldes hervor.
Ihr selbst erzeugt ebenfalls ein unsichtbares kaltes Licht.
Denkt ihr, eure für uns sichtbare Aura sei etwas anderes?
Das Jenseits besteht zum größten Teil aus kaltem Licht.
Es ist jedoch ein heiliges Licht, das die fortgeschrittenen Astralleiber umgibt.

Das ganze Weltall bewegt sich in einer Spirale.
Es dreht sich um einen unsichtbaren Mittelpunkt.
Der Mittelpunkt ist die "Person" GOTT.


Und es entstehen immer neue Welten aus den Rückständen der universalen Schöpfungsexplosion.
Alle Systeme drehen sich um GOTT und bewegen sich spiralförmig immer weiter fort nach außen hin und erfassen immer mehr Raum.


Das All ist unendlich.


GOTT ebenfalls.


Die Planeten bewegen sich also scheinbar von IHM fort, spiralförmig. In Wirklichkeit aber nicht, denn Sein Arm reicht weit.


ER ist allgegenwärtig.


Das Universum ist der Begriff geschaffener Schwingungen, geschaffener Materie im unbegrenzten Raum ohne Zeit, das All ist der unbegrenzte Raum ohne Materie, ohne Schwingungen, die ihre Ursache in der Materie finden.


GOTT entstand nicht aus Materie, ER wuchs aus sich selbst, aus der gähnenden Leere des Alls.


ER wuchs und wuchs als überdimensionaler, überintelligenter Geist aus dem "Nichts".


ER war der Anfang allen Seins.


ER brachte das Licht in die Dunkelheit, auf das es ewig leuchte.



Dematerialisation ist die molekulare Veränderung einer materiellen Struktur mit der Möglichkeit einer Rematerialisation.
Atomatisierung ist die Auflösung der Materie in ihre einzelne Atome.

Die Materie kann in diesem Fall nicht rematerialisiert werden.

Astralisation ist die Auflösung aller Materie zu einer übrigbleibenden "fluidartigen" Masse, die reinkarniert werden kann.


Seele mit Körper, dessen Struktur sich aus der Menschheit noch völlig unbekannten Teilchen zusammensetzt, ähnlich wie Atome, ähnlich wie Moleküle und doch nichts von beiden.


Die Seele läßt sich nicht vernichten, weil man GOTT auch nicht vernichten kann,

Damit wird die Auferstehung CHRISTI verständlicher.
Er erschien den Jüngern, dematerialisiert mit der Möglichkeit der Rematerialisation. CHRISTUS astralisierte sich anrTage seiner Himmelfahrt.

Auf der Arbeit, direkt von Menschenhand, ruht ein großer Segen. Der Mensch bleibt immer unentbehrlich und muß darum auch geachtet und geschützt werden.

Eure Technik ist wie ein Wesen ohne Haut.
Die empfindlichsten Apparate stehen bei euch ungeschützt herum. Kämet ihr zu uns, so würdet ihr kaum etwas von unserer großartigen Technik sehen.
Radio und Fernsehen sind in die Wände eingebaut.
Vimanas und andere Verkehrsmittel haben keine Ecken und Kanten.
Unsere Brücken haben keine verschachtelten Verstrebungen.


Technik darf man nur erahnen, vor allem darf sie nicht der Krönung der Schöpfung gefährlich werden.

Die Erde ist nicht überbevölkert, aber die Völker sind falsch verteilt.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:20

Ihr macht gottlose Unterschiede zwischen Rassen und Konfessionen. Ihr wollt nicht einseheih, daß es nur eine Krönung der Schöpfung im ganzen Universum gibt, zu der jede menschliche Seele gehört, ob sie ein anderes Aussehen hat oder in einem anderen Gebiet wohnt oder auf einem anderen Stern lebt. Beseitigt mit aller Liebe und Energie alle eure Grenzen, und ihr werdet sofort belohnt



Ein Paradies GOTTES hat keine Grenzen und jeder anständige Mensch darf hinein.


Urteilt nicht nach Haut und Paß, sondern nur nach Gut und Böse.
Wir führen Lebensmittel von höchster Qualität von anderen Planeten ein.

Wir essen mäßig.
Vor allem werden bei uns keine Lebensmittel mutwillig vernichtet, um die Preise zu halten.
Jeder Mensch hat das Recht auf eine ausreichende Ernährung,


Es gibt bei uns allerdings keine Faulenzer oder Schieber.
Wir alle kennen unsere Stellung innerhalb der Gesamtschöpfung. Wir würden uns schämen, dem Planeten GOTTES zu schaden.


Das Böse macht sich immer zuerst an die Primitiven heran - um so weniger begreifen wir euch.

Fragt die Lichtboten, so fragt ihr CHRISTUS. Fragt uns, so fragt ihr unseren SCHÖPFER.


GOTT gab uns nach seinem weisen Ratschluß den Auftrag.
Wir müssen gehorchen, denn ER ist der allerhöchste Befehlshaber im ganzen unendlichen Universum. - Amen.

TEIL 4:
Seit Tausenden von Jahren sind wir SANTINER, d.h. die beauftragten Boten GOTTES, über die wichtigsten Vorgänge und Ereignisse dieser schönen Terra unterrichtet.




Die Technik ist auf diesem Planeten außerordentlich vorangeschritten.
Doch dieser Fortschritt steht in keinem Verhältnis zum geistigen Fortschritt; denn dieser ist total stehengeblieben.


Man hat zwar versucht, den Aberglauben zu bekämpfen, aber bei diesem mißglückten Versuch sind auch die elementaren Tatsachen des wirklichen Glaubens rücksichtslos mit ausgerottet worden.


Es werden viele höchst wissenschaftliche Erkenntnisse und Vorkommnisse zum Aberglauben abgestempelt,
Unser universeller Gruß an alle Menschen im ganzen göttlichen Universum lautet:


"FRIEDE ÜBER ALLE GRENZEN!"

Mit diesem Gruß meinen wir jedoch: "FRIEDE IM GANZEN UNIVERSUM!"
Da die Erde mit ihrer bedeutenden Menschheit mit zum göttlichen Universum zählt, so ist dieser universelle Gruß auch an diese Menschheit gerichtet.



ES IST EINE UNGEHEURE BLASPHEMIE, WENN DIESER GÖTTLICHE GRUSS VON EUCH NICHT ANGENOMMEN UND NICHT ERWIDERT WIRD.

Unser heiliger Auftrag besteht darin, euch zu helfen, zu diesem Frieden zu kommen; denn ohne ihn ist selbst der größte technische Fortschritt ohne wirklichen Wert, weil er sonst nur der Zerstörung dient.



Die Bibel berichtet von einem Mutterschiff auf dem Berge Sinai wie folgt:
2. Mose 19: "Am dritten Tage erhob sich ein Donnern und Blitzen und eine schwere Wolke lag auf dem Berge und ein mächtiger Posaunenschall ertönte. Der Berg Sinai aber war ganz in Rauch gehüllt, weil der HERR im Feuer auf ihn herabgefahren war. Und der Posaunenschall würde, je länger er dauerte, immer stärker."


Die "Wolke" auf dem Berge Sinai war eines unserer Raumschiffe. Der in diesem wohnende "Gott" war ein Bote in göttlichem Auftrag, ein Missionar und Prophet.


Die Insassen des Raumschiffes wurden von den Israeliten für GOTT und Sein Gefolge gehalten. Tatsächlich überbrachten diese Boten die göttlichen Gesetze.

Es gibt keinen geringsten Zweifel daran, daß die Auslegung eurer Bibel hier völlig irrt. GOTT sprachlich! aus einer Wolke, sondern ein Gottesbote sprach aus einem Raumschiff.
Auch Hesekiel berichtet von einem außerirdischen Mutterschiff. So gibt es viele Stellen in eurer Bibel, die hierüber berichten. Jeder kann darüber nachlesen.




Alles was mit GOTT, oder mit einer Religion zusammenhängt, macht auf euch keinen nachhaltigen Eindruck.


Eine falsch aufgezeichnete und falsch gedeutete Heilige Schrift und die Lehren atheistischer Philosophen, sowie die Irrtümer und Zweifel eurer Naturwissenschaftler haben es zustande gebracht, daß eine ganze Menschheit mit vielen Generationen im Laufe der Jahrtausende in Unwissenheit und falscher Orientierung gehalten wurde.

Vergeblich waren alle Bemühungen, weil diese Menschheit unter dem Einfluß eines gefährlichen Geistes steht, der mit Luzifer bezeichnet wird.


Er ist ein gewaltiger Schöpfer im negativen Sinne. Ihr habt ihn nicht akzeptiert, so wenig ihr GOTT akzeptieren wollt.

Eure Kirchen und Sekten haben es bisher nicht verstanden, euch einen wahren GOTTGLAUBEN zu lehren.


Eure Vorstellungen von GOTT und Seiner Hierarchie sind falsch, so falsch, daß sie von Verstandesmenschen nicht geglaubt werden können. Nicht einmal die Schuljugend von heute ist




in der Lage, derartige Phantastereien zu glauben. Wir können ihr jedoch nur recht geben.

Wir sind laufend daran interessiert, euch im Namen der göttlichen Hierarchie zu helfen.


Schon vor einigen tausend Jahren haben unsere Vorfahren dasselbe unternommen


. Aber wenn ich von unseren Vorfahren rede, so meine ich uns selbst, denn wir wissen einwandfrei, daß wir selbst diese Vorfahren waren.
An dieser Tatsache besteht für uns nicht der geringste Zweifel.


Die Reinkarnation ist das wichtigste Teilstück unserer Religion. Wir können euch nur anraten, diese Erkenntnis zu respektieren.

Was jedoch den SCHÖPFER anbetrifft, so handelt es sich nicht um eine Person, sondern um ein regierendes Zentralbewußtsein, das im ganzen Kosmos vorhanden und unvorstellbar tätig ist.


Von diesem Zentralbewußtsein gehen nicht nur eigene Gedanken aus, sondern eine Telepathie, die ganze Menschheiten in ungeheuren Entfernungen erfaßt. Da jedoch die Telepathie bei den intelligenten Erdenmenschen faßt verkümmert ist, so wird die Gedankensendung des Zentralbewußtseins, also GOTTES, von den meisten Erdenmenschen nicht erfaßt.


Diese Erklärung ist so einfach, daß sie von euren Wissenschaftlern und Theologen leicht begriffen werden kann.
Für die Telepathie gibt es auch bei euch inzwischen viele Beweise. Aus diesem Grunde gehört sie nicht mehr zum Okkultismus, sondern, sie ist bereits wissenschaftlich anerkannt.




Wer sich von GOTT trennt, der trennt sich auch von übersinnlichen Fähigkeiten.

Weil die intellektuelle Zivilisation eurer Terra nicht mehr selbst der Telepathie fähig ist, nimmt man an, daß es sich bei den noch natürlich reagierenden Menschen um einen unsinnigen Aberglauben handelt.

Wenn ich von einer universellen Erfahrung spreche, so meine ich die Erfahrung auf anderen Planeten.
Wir haben einige dieser Stufen bereits hinter uns.
Wir haben auf verschiedenen Sternen unser Dasein gelernt.
Aber eines kann ich euch verraten:
So halsstarrig, wie die Erdenmenschen hat sich keiner von uns benommen.



Wenn die Verbindung eine höhere Stufe einnimmt, so spricht man nicht von einer Telepathie mit Geistern, sondern sagt ganz einfach, daß jene Menschen gut inspiriert werden.



Die Inspirationen bei uns betreffen in einigen Fällen nicht nur die Verbindung mit der guten Geisterwelt, sondern mitunter auch eine telepathische Verbindung mit dem großen ZENTRALBE-WUSSTSEIN DES


UNIVERSUMS wie es auch bei JESUS CHRISTUS der Fall war.


Die Verkündigungen jener Menschen, die sich eine solche Verständigung bewahrt haben, sprechen also im allgemeinen nicht das aus, was sie selber erkennen und denken, sondern das, was durch das große ZENTRALBEWUSSTSEIN ausgestrahlt wird.

Der Adept dieser Art sendet daher seine Gedanken und Fragen in das All - und GOTT antwortet ihm telepathisch.
Wenn aber diese Verbindung in dieser Höhe nicht erreicht wird, (wie auf der Erde) so antwortet immerhin die gute Geisterwelt, nämlich jene Intellektuellen, die auf einer geistigen, entkörperten Stufe des Daseins leben. Hier handelt es sich um den Sammelbegriff "HEILIGER GEIST"

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:23

Wenn eure Religion von einem SOHN GOTTES spricht, so wird diese Bezeichnung sofort wörtlich genommen.
Das hat ebenfalls zu völlig falschen Vorstellungen geführt.


Jeder Mensch ist durch die Intelligenz und durch den Willen des SCHÖPFERS entstanden.

Wenn die Menschen gut oder schlecht sind, so ist das die Folge ihrer absoluten Freiheit, sie tun und lassen was sie wollen.


Ja, sie können sogar die Erde vernichten, obgleich sie selbst eine göttliche Schöpfung darstellen.

Der Stern von Bethlehem war ein außerirdisches Raumschiff.


Ihr bekommt solche Sterne von Bethlehem jede Nacht und öfters auch am Tage in allen Ländern der Erde zu Gesicht.

Die Geburt CHRISTI wurde durch die Cherubim eines Ufos angekündigt.
Ich zitiere jetzt eine Stelle eurer Bibel: "Da trat ein Engel' des HERRN zu ihnen und Lichtglanz des HERRN umleuchtete sie, und sie fürchteten sich sehr."


Der Lichtglanz, der die Hirten umleuchtete, war die Ausstrahlung des Ufos.
Der Engel war ein SANTINER, ein AUSSERIRDISCHER.
Nicht der Engel fuhr zum Himmel empor, sondern das Ufo nahm ihn wieder auf und fuhr mit ihm ins All.


Eine universelle Raumstation ist keine Plattform für Engel.


Auch CHRISTI Himmelfahrt ist als eine Reise im Ufo anzusehen.


Ebenso die Fahrt des EJia im sogenannten "feurigen Wagen".

Der biblische Engelbesuch und die göttliche Klarheit mit allem Glanz beruhen nicht auf einer Wundertätigkeit GOTTES. In allen diesen Fällen handelt es sich um den Besuch von SANTINERN, die sich ehrlich bemühen, euch euer Dasein klarzumachen.



Wenn ein Raumschiff unserer Bauweise materialisiert wird, so besitzt es noch längst nicht die Dichte, wie sie eure Materie aufweist.
Es gibt im Universum viele nichtmaterielle Himmelskörper und auch halbmaterielle.



Wenn ein Raumschiff dematerialisiert wird, so daß es von euch nicht mehr wahrgenommen werden kann, so merken wir diesen Vorgang nicht.
Ebenso spüren wir keine Veränderung, wenn das Raumschiff mit uns rematerialisiert wird.
Diese Vorgänge können nur von euch beobachtet werden.
Ein vollmaterialisiertes Raumschiff befindet sich nicht im direkten Kontakt mit eurer Atmosphäre.

Es ruht in einer unsichtbaren Blase.
Diese Blase besteht aus einem elektromagnetischen Kraftfeld.
Um diesen Zustand, eurem Wissen entsprechend zu erklären, kann ich nur sagen, daß es als ein Objekt zwischen den beiden Polen eines Magneten hängt.


Bei der enormen Fortbewegung und Wendigkeit stößt das Flugobjekt auf keinen Widerstand.
Nicht das Ufo bewegt sich im All oder in der Luft, sondern die elektromagnetische Blase wechselt wie der Blitz den Standort, wobei das Raumschiff in der Mitte dieser elektromagnetischen Blase mitgeführt wird.


Wir steuern also nicht das Raumschiff, sondern das an das Schiff gebundene Kraftfeld.
Aus diesem Grund tritt auch das Leuchten auf, das besonders in der Dunkelheit gut zu sehen ist.

Im allgemeinen können wir sehr geräuschlos fliegen.
Wenn ein Geräusch auftritt, dann nur in einer dichten Atmosphäre. Ein Blitz hinterläßt ja auch einen Donner.


An der Peripherie des Kraftfeldes kommt es zu elektrischen Entladungen, die ihr als Motorengeräusch deutet.
Diese Entladungen kommen nur in der Luft vor. Im All merken wir nichts davon.
Die Gravitation ist auf allen Sternen verschieden.

Auch die Reichweite ist sehr unterschiedlich.


Die Beherrschung der Gravitation hängt natürlich mit dem Kraftfeld zusammen, da es sich um eine Art Magnetismus handelt
. Die Sache ist jedoch so kompliziert, daß ich sie an dieser Stelle nicht verständlich erklären kann.


Es ist auch nicht erwünscht, daß ihr hinter dieses Geheimnis kommt, bevor eure Kriegsgelüste nicht endgültig vorbei sind.

Viele Menschen, die versuchen an einen GOTT zu glauben, fallen ab, weil sie sehen, daß den Kriegstreibern und Massenmördern nichts geschieht.


Sie sagen: "Wenn es einen GOTT geben würde, so ließe er solche Greuel niemals zu." Hierzu kann ich nur sagen, daß der SCHÖPFER solche Greuel nicht ungestraft zuläßt.



Das muß wörtlich erklärt werden: Ich sagte schon, daß GOTT solche Untaten nicht ungestraft zuläßt.
GOTT, der euch die Selbstständigkeit gelassen hat, mischt sich nicht in diese Selbständigkeit ein.
Folglich kann ein solches Unrecht, wie es ein Krieg darstellt, stattfinden.
GOTT verhindert ihn nicht.
Aber ungestraft geht das nicht, keinesfalls.
Erstens wird die Menschheit schon auf Erden genügend gestraft. Das sieht nicht so aus, als ob ein höheres Wesen etwas damit zu tun hat. GOTT ist ja im


eigentlichen Sinne kein höheres Wesen.


Diese Bezeichnung ist also falsch!


Er ist ein ZENTRALBE-WUSSTSEIN.


Aber dieses Bewußtsein kann zwingende Befehle erteilen.
Die Ausführenden sind dann die Menschen oder alle Arten Seiner Schöpfung.

Das wäre die sichtbare Strafe.
Nun gibt es zweitens aber Strafen, die sich eurer, Sicht entziehen.
Was glaubt ihr, was passiert, wenn z.B. ein Kriegsverbrecher stirbt und somit in den unmittelbaren Bereich GOTTES kommt?
Das ist kein Kirchendogma! Das ist objektive Wirklichkeit!
Es handelt sich nicht um körperliche Züchtigungen, wie sie ein Dichter Dante beschrieben hat.


Wer hat eine Vorstellung von einem Liebeskummer, der zum Tode fiihrt? In ähnlicher Weise wird der Übeltäter im Geistigen Reich bestraft.


Die QUALEN der SELBSTERKENNTNIS sind ungeheuer und keinesfalls zu beschreiben.

GOTT schaut zu, aber ER handelt auch entsprechend seinen Gesetzen, die ein Chaos verhindern.


GOTT wirkt dem Chaos entgegen, während die Erdenmenschheit das Chaos begünstigt.
Folglich gehört die Erdenmenschheit zum legitimen Feind des SCHÖPFERS.


Gott wird also in jeder Weise gezwungen», gegen die Menschheit Krieg zu führen - aber einen Krieg der Liebe, in aller Konsequenz durchgeführt.

Krieg ist Mord!


Wenn GOTT Krieg führt, ist ER allerdings kein Mörder, sondern er fordert nur zurück, was ER euch gegeben hat, nämlich das LEBEN.


Er fordert dann überhaupt alles zurück, was ihr von IHM bekommen habt.
Das ist sein gutes Recht, das Recht, das ihr anerkennen müßt.


Wer leihweise gibt, kann auch zurückverlangen. Das ist eure Freiheit der Selbstentscheidung, das Wohnrecht auf diesem Planeten und das Leben in der Materie, eure Sehkraft mit der ihr die Schönheiten des Universums betrachten solltet.



Wer sich GOTT zum Feinde schafft, der widersetzt sich einem Unbesiegbaren.


Ihr habt schon Angst Vor einem Geist, vor einem sogenannten Gespenst.


Aber merkwürdiger Weise habt ihr anscheinend keine Angst vor dem Größten aller Geister.

In Sodom und Gomorrha hat euch der HERR schon einmal eine Kostprobe gegeben.


Für damalige Zeiten war das etwas Ungeheuerliches. Heute erscheint es euch wie ein Mückenstich.
Das Paralysieren von Menschen ist schon in der Bibel beschrieben. Im 1. Buch Mose unter dem Kapitel "Der Untergang von Sodom und Gomorrha" finden wir die Darstellung, daß die Engel (SANTINER), die Lot aufsuchten, mit einer Paralysierung gegen ihre Bedränger vorgingen. Es heißt wörtlich:

"Die Leute vor der Haustüre aber schlugen sie mit Blindheit, klein und groß, so daß sie sich umsonst abmühten, die Türe zu finden."



Wir haben eure Energieversorgung studiert.
Wie ihr wißt, konnten wir in Amerika die Stromversorgung für längere Zeit unterbrechen.


Das war nur ein Versuch.

Nach eurer juristischen Auffassung kann ein Verbrecher bzw. ein Mörder mit dem Tode bestraft werden.


Er soll also den Tod verdient oder bzw. sein Leben verwirkt haben.
Diese Auffassung kann nur aus eurer Bibel kommen.


Ich sage euch hiermit eindringlich, daß GOTT oder auch nur ein Angehöriger Seiner Hierarchie niemals auf einen so absurden, scheußlichen Gedanken kommen würde.


Das Sühnen einer Schuld mit dem Tode ist eine infame Lüge, die sich Politiker und Priester ausgedacht haben, um vor einer Sünde abzuschrecken.

DAS TÖTEN IN JEDER FORM, SOWEIT ES EINEN MENSCHEN BETRIFFT, IST ABSOLUTER MORD!

Eine objektive Religion, die wissenschaftlich untermauert ist und deren Lehren und Gesetze unantastbar glaubwürdig sind, würde derartige Greuel überhaupt nicht zulassen.

Aus diesem Grunde erfolgte die Inkarnation eines Engels, nämlich JESUS CHRISTUS.


Er trat gegen die Lügen der damaligen Heiligen Schrift auf.
Weil das den Priestern nicht paßte, hat man einen Weg gefunden, den verabscheuten Mord an ihm selbst zu vollziehen.


Das ist die reine Wahrheit.

Verteidigung ist ein Akt, seine Unschuld zu beweisen.


Dies kann im politischen Sinne, wie bei uns, nur auf diplomatischem Wege geschehen.


Euch fehlt also der internationale Gerichtshof, der den Verteidiger stellt und den Ankläger anhört.


Eine Verteidigung mit Waffen ist ebenfalls Mord.

Ihr habt euch um ein Höchstmaß an Waffen bemüht, aber ihr habt dafür die höchsten Erkenntnisse verspottet. Ihr habt euch nicht um die geistigen Wahrheiten gekümmert.

Wenn die Wissenschaft oder Technik etwas zu beurteilen hat, so geschieht das durch den Vergleich mit jenen Erfahrungen, die man gemacht hat - und die anerkannt worden sind.


Die anerkannte Erfahrung ist also das Maß, mit dem das Neue gemessen und begutachtet wird. Fügt sich das Neue nicht in dieses Maß, so kommt es sofort zu einer Ablehnung, indem man eine Definition erfindet, mit der man das Abgelehnte hinreichend erklären will.

Die Israeliten kamen zu dem Ergebnis, daß dieses Himmelsschiff ein Wohnhaus GOTTES sei. GOTT selbst mit seiner Hierarchie hatte die Israeliten aufgesucht, weil es SEIN Volk war, dem ER helfen mußte.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:30

Jeder
vernünftig denkende Mensch muß diese Tatsache akzeptieren, auch wenn er sein Leben lang anderer Meinung war.
Hier ist die reine Wahrheit.


Es ist ungeheuer wichtig, daß sie zur Kenntnis genommen wird. Die Wahrheit ist das einzige Mittel, euch auf den rechten Weg zu führen. Die Israeliten haben das SANTINER-PHÄ-NOMEN wohl zur Kenntnis genommen, aber sie haben falsche Schlüsse daraus gezogen.



Die Bibel berichtet darüber falsch; (Jenn die Wirklichkeit sah anders aus.


GOTT hat die Erde nie aufgesucht.
Nach Seinen eigenen Gesetzen und nach Seiner eigenen Existenz ist ER dazu nicht imstande.
• GOTT HAT DEMNACH AUCH KEIN LAND VERTEILT.
• GOTT HAT DEMNACH AUCH KEIN VOLK BEVORZUGT.
• GOTT HAT DEMNACH AUCH KEIN VOLK AUSERWÄHLT.
• GOTT HAT KEINE GESETZE AUF TAFELN GESCHRIEBEN.
• GOTT HAT SEINE POSITION, DIE ER IM UNIVERSUM INNEHAT, NOCH NIE VERLASSEN.




Wie ich schon bereits-sagte, ist ER das UNIVERSELLE ZENTRAL-BEWUSSTSEIN. Ein*Bewußtsein ist ein kosmischer Vorgang, ein Schwingungsprozeß.
Ein solcher kann gar nicht die Erde in Person besuchen.
Mit GOTT kann man nur telepathisch in Verbindung treten, wenn man imstande ist, sich selbst auf die entsprechende Frequenz einzustellen.

Wenn man die Größe und die Macht der großen Kirchen und Religionsgemeinschaften betrachtet, so erkennt man den Umfang der Ausbreitung von Irrtümern, die ein völlig falsches Denken in einer Kettenreaktion zur Folge haben.

Die Korrektur dieser Irrtümer und Unwahrheiten ist unvergleichlich wichtig. Aus dieser Korrektur ergeben sich dann ebenfalls in einer Kettenreaktion neue Perspektiven der LOGIK und des menschlichen Verhaltens.

Was der Buddhismus wirklich ist, das könnt ihr in Vietnam beobachten.
Er löst nur Fanatismus aus.
Buddha ist falsch verstanden worden.
Hätte Buddha seine Lehren selbst niedergeschrieben, so ließe sich etwas anderes herauslesen.
Aber seine Anhänger und Vertrauten haben seine Lehren für ihn erhalten wollen.


Bei dieser Aufzeichnung haben sie seine Lehren so gebracht, wie sie es verstanden und beraten haben. Da ihnen aber die Selbsterfahrung fehlte, die Buddha jedoch hatte, so kamen sie zu falschen Resultaten.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:40

Es ist nicht meine MISSION, den Buddhismus oder den Islam zu widerlegen.


Ich habe auch nicht den Auftrag, das Christentum anzugreifen oder zu erneuern. Meine Mission ist dieselbe, die meine Vorfahren hatten. Ich lehre die UNIVERSELLE RELIGION


- Friede über alle Grenzen -


wie sie auf anderen bewohnten Sternen anerkannt ist. Wo Friede ist, ist Verstehen und Liebe.



DIE WICHTIGSTE ERKENNTNIS IST DIE WIEDERGEBURT DES MENSCHEN. SIE ALLEIN ERMÖGLICHT DEN FORTSCHRITT BZW. DIE ENTWICKLUNG.



Das Erinnerungsbewußtsein ist nur vorübergehend, d.h. für die Zeit eines materiellen Lebens, ausgeschaltet. Aus diesem Grunde lohnt sich jeder Fortschritt, jedes Wissen, jedes Talent, jede Fähigkeit des Menschen und jede Erfahrung, die er im Laufe eines Erden- oder Sternenlebens gemacht hat.



Das Leiden kommt aus dem Lager einer gottlosen übersinnlichen Geheimorganisation. Mit euren Worten: aus der Hölle. Für dieses Ziel gibt es eine ganze Schöpfung, von den Bakterien angefangen, einschließlich der Fauna und Flora.


Hinzu kommen die durch Inspiration hervorgerufenen Schäden durch Technik und Wissenschaft oder aus dem falschen Verhalten der Industrie und der Menschen selbst.



Es besteht ein unvorstellbarer Kampf zwischen der GÖTTLICHEN ORGANISATION und dem gewaltigen HEER DER ABTRÜNNIGEN.
Ihr müßt auch etwas dazu tun und darüber eingehend nachdenken. Eine gute Meditation bringt euch weiter. Doch wer meditiert schon -und wer meditiert richtig, wenn ihm die Grundlage dazu fehlt?




Wenn die seelische Fähigkeit über die organische Fähigkeit gesetzt wird, so erfolgt eine geistige Heilung. Mit jedem Zweifel an GOTT und Seinem geistigen Wirken versperrt der Zweifler den Empfang seiner Zellen und Moleküle.
Wenn diese Zellen durch ein falsches geistiges Verhalten taub sind, können sie die Stimme GOTTES nicht hören.



In dieser Hinsicht ist noch nichts von Bedeutung unternommen worden. Einzig an einigen Wunderheilorten und durch einige Geistheiler oder Heilpraktiker sind Erfolge erzielt worden - leider verschwindend wenig.


Eine Unkenntnis der Naturgesetze ist noch kein Wunder. Ein Astronaut wäre vor einigen Jahren noch ein Wunder gewesen.



Das größte aller Wunder der gesamten Schöpfung ist und bleibt die Seele.


Es ist von großer Wichtigkeit; daß der Erdenmensch über seine Seele, so gut es geht, Bescheid wissen muß; denn mit dieser Erkenntnis erspart er sich unendlichen Kummer und wird lernen, seinen materiellen Körper besser zu regieren.


Der materielle Körper ist nur das materielle Gefäß, das einen sehr kostbaren und sehr feinstofflichen Inhalt aufbewahrt, nämlich das kostbare, unsterbliche ICH, die SEELE.



Merkt euch, alle ihr Blinden und Gehörlosen: Euer Zustand ist nicht von ewiger Dauer!


Er währt nur bis zur Entkörperung. Wenn der Tod durchschritten wird, so tritt die Seele in selbständige Aktion. Ihr könnt besser hören und sehen, als es je einem Erdenmenschen im materiellen Kleid möglich ist!


GOTT der SCHÖPFER ist nicht so unwissend und unfähig, daß ER ein solches Übel auf die Dauer auf euch lasten läßt.

Die Schönheiten des göttlichen Universums sind nicht für die Blinden und Gehörlosen geschaffen. Jeder Mensch wird einmal in die entferntesten Winkel des Universums schauen dürfen, auch wenn es Äonen von Zeitabläuf in Anspruch nimmt. Aber eine Bedingung ist daran geknüpft:
Es dürfen keine gottlosen Menschen sein. Für diese ist das geistige Sehen und Erwachen eine große Enttäuschung.



Es ist richtig, daß GOTT die höchste Obrigkeit ist. Aber die Obrigkeiten auf dieser Terra werden nicht von GOTT eingesetzt.


Sie sind durch das Machtspiel der Politik zu diesen Ämtern gekommen - niemals aber auf Grund ihrer religiösen Weltanschauung oder durch hohe Selbsterkenntnis in Bezug auf die Mysterien des Universums.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:42

Unsere Flugschiffe landen wiederholt auf dieser Erde. Die Annäherung eines Menschen an das Schiff ist lebensgefährlich, wenn es nicht auf eine bestimmte Weise angepaßt ist.



Wir können ein Schiff nicht auf der Erde lassen, weil das Verhalten der Regierungen unser Vertrauen mißbrauchen würde. Nehmt einmal an, daß ein irdisches Raumschiff auf dem Mars landen würde. Wenn ihr aber wüßtet, daß die Marsbewohner teuflische Waffen Ijaben und skrupellos gefährlich sind, was würdet ihr in diesem Falle tun?


In ähnlicher Situation befinden wir uns. Wir haben bereits erlebt, daß man uns mit Waffen gejagt hat.
Ein SANTINER würde nicht eine Minute mehr seines Lebens froh sein, wenn er in die Hände von Wissenschaftlern oder Regierungskreisen geraten würde.



Es gibt Beispiele dafür! Wir haben von dieser Seite noch keinen einzigen Friedens- oder Freundschaftbeweis gesehen.



In biblischen Zeiten wurden Erdenmenschen durch Ufos mitgenommen.
Sie waren stets Gäste. Selbstverständlich hat man sehr auf sie Rücksicht genommen, so auch Elia. Ebenso wurde Mose in ein großes Mutterschiff aufgenommen. Er war 40 Tage Gast und Schüler zugleich. Er reiste in diesen Tagen rund um die Erde und hat dabei viele Länder besucht.



Die GOLDENEN TAFELN der Mormonen, die man in Amerika gefunden hat, enthielten göttliche Gesetze. Sie wurden durch ein außerirdisches Raumschiff überbracht. Ich meine die Gesetze, nicht die Tafeln. Diese wurden von Erdenmenschen angefertigt.
Die Religion der Mormonen hat einen guten Teil an Wahrheit für sich.



Aber deshalb ist sie noch keine UNIVERSELLE RELIGION. Das HIMMELSGESETZ haben die SANTINER schon einmal neu verkündet.
CHRISTUS wußte um die Mission der SANTINER. Ein außerirdisches Raumschiff nahm ihn auf und flog mit ihm nach Indien in die Nähe Tibets. Dort war er sicher. Ihr könntet heute zu jedem Fluggast sagen, daß er eine Himmelfahrt macht. Der Himmel ist ja kein Ort über den Wolken.




CHRISTUS war ein ungewöhnliches Medium; denn er war die Inkarnation eines Engels.


Ich weiß, daß die meisten Menschen heute etwas gegen die Bezeichnung Engel haben.
Aber CHRISTUS starb am Kreuz.


Er war klinisch tot.


Doch weil CHRISTUS die Inkarnation eines Engels war, so wurde die ungeheure Kraft des Engels im Tode in ihm wirksam.


Er siegte über die Materie, die er wie ein verletztes Kleid trug.
Er selbst hatte große mediale Fähigkeiten. Er heilte nicht nur die Kranken und rief die Sterbenden ins Leben zurück. Er rief sich selbst ins Leben zurück und heilte sich selbst.


Das ist tatsächlich ein Auferstehungswunder, auch wenn es spirituelle Gesetzmäßigkeiten hat, die durchaus noch wirksam werden können.
Die Wahrheit kann immer gesagt werden, ob sie einem paßt oder nicht. Außerdem ist das gar nicht so verwunderlich, wie es den Anschein hat.

Es gibt viele Fakire und Jogis, die ähnliche Wunder vollbringen. Sie heben die Schwerkraft auf, lassen sich von Schwertern durchbohren und wochenlang lebendig begraben. Sie meistern die Materie, wie es CHRISTUS tat.



Es gibt auch heute auf der Erde einige Menschen, die bereits klinisch tot waren.
Solange nämlich die sogenannte "SILBERSCHNUR", d.h. das geistige Band, das den Körper mit der Seele verbindet und diesen mit geistiger Energie versorgt, noch nicht durchgerissen ist, ist eine Wiederbelebung noch möglich.



Hirnzellen dürfen nicht länger als einige Minuten ohne Kreislauf des Blutes sein, sonst zersetzen sie sich und dann ist es aus. CHRISTUS aber brauchte kein Gehirn zum Denken, keine Relaisstation, Sein GEIST war außerordentlich stark.




Wir SANTINER erreichten unsere höheren Erkenntnisse durch eine sehr gute Verbindung mit den Intelligenzen des GEISTIGEN REICHES.
Für uns ist der Okkultismus kein Okkultismus mehr, sondern ein sehr wichtiges Fachgebiet der Naturwissenschaft.

Die Telepathie ist die schnellste Bewegung der Gedanken. Sie ist mindestens 1OO mal schneller als das Licht.

Die Geschwindigkeit der Raumschiffe der SANTINER beträgt im dematerialisierten Zustand das Mehrfache des Lichtes. Das kommt daher, daß es sich dann nicht mehr um reine Materie handelt.



Die Ägypter wußten von den Himmelsschiffen und auch vom GEISTIGEN REICH.


Wem sie einem SANTINER begegneten, so war es für sie ein GOTT. Auf diese Weise kamen sie zu ihrem Götterglauben.


Die Feuerschiffe am Himmel flößten ihnen große Ehrfurcht ein. Diesen Göttern (SANTINERN) hatten sie bedeutende Fähigkeiten und Erkenntnisse zu verdanken; z.B. die echten Farben und die Schwerelosigkeit von Baustoffen, Steinen usw..



Der Mond war ein vorübergehender Stützpunkt für uns SANTINER. Ein bedeutender Stützpunkt befindet sich im Stillen Ozean. Es spielt für die außerirdischen Raumschiffe keine Rolle, ob sie sich im oder über dem Wasser befinden.
Sie können bis zur größten Tiefe durchtauchen. Das macht ihnen überhaupt nichts aus, weil das sie umgebende Kraftfeld sie schützt.



Das Eintauchen von leuchtenden Ufos in das Meer hat man für Meteore gehalten.
Der Prophet Jona wurde durch ein Mutterschiff der SANTINER gerettet. Man hielt es für einen Wal, weil es auf dem Wasser schwimmen und auch untertauchen konnte. Wenn heute ein Raumschiff in das Meer taucht, so hält man es für ein Raketenteil, das in der Atmosphäre verglüht.



Ein Raumschiff, das in ein eigenes elektromagnetisches Kraftfeld eingebettet ist, und das sich wie in einem Vakuum bewegt, kann Feuer, Wasser und Luft, alle diese Elemente, verdrängen.


Das Raumschiff verhält sich so, als gäbe es diese Elemente gar nicht.

Das Paradies ist kein Ort, sondern ein ZUSTAND.


Es ist ein Gefühl höchster Zufriedenheit. Doch wenn ein Mensch diesen Zustand erreicht hat, so braucht es für den anderen noch nicht das Paradies zu sein. Doch die Menschen machen fast alle ihre Rechnung ohne den WIRT.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:44

Jeder bekommt seine Quittung.


Selbstverständlich bekommen auch die Führer der Menschheit ihre Quittung, ihre genau ausgerechnete Quittung, auch wenn es nicht in demselben Erdenleben geschieht.


Vergessen wird nichts. In mancher Quittung wird einiges gestrichen - oder etwas gutgeschrieben. Die Gerechtigkeit ist unfehlbar!



Das wichtigste Gebot lautet wohl, auch wenn es nicht am Berge Sinai verkündet wurde:

"DU SOLLST DEINE MITMENSCHEN LIEBEN!"



Bevor man über den Frieden oder über die Abrüstung verhandelt, sollte man eine Art von allgemeiner Schulung vorausschicken. Man verhandelt über Millionen von Menschen, die man unter Umständen ins JENSEITS schickt;


aber selbst hat man keine Ahnung, ob es ein solches JENSEITS überhaupt gibt. Die Kirchen und ihre Religionen haben ihnen kein exaktes, objektives Wissen in dieser Hinsicht vermittelt.
Ein VERSAGEN!

VÖLKER DER ERDE! Ich beschwöre euch im NAMEN DES EWIGEN, DER DAS UNIVERSUM geschaffen hat, revolutioniert mit aller Kraft gegen den entsetzlichen IRRTUM von TOD und LEBEN.


Eure Technik ist himmelhoch entwickelt, euer Wissen über euch selbst ist ein schmutziger Abgrund, der durch Fanatismus und Selbstverherrlichung, durch Machtgier und Materialismus, durch Egoismus und Rachsucht vor euren verbundenen Augen droht.


GOTT warnt euch!


DAS ZENTRALBEWUSSTSEIN DES UNIVERSUMS WIRD NICHT OHNE TATEN BLEIBEN.
Mose hat die Weisungen schon vor einigen Jahrtausenden erhalten. Ihm wurde aufgetragen, das Volk und jeden Menschen vom Raumschiff des HERRN fernzuhalten.

Jede Überschreitung der angedeuteten Grenze bedeutete den sicheren Tod. Ihr habt keine Ahnung von der unvorstellbaren Macht dieser Kraftfelder; sie können ganze Wälder und ganze Städte in Flammen aufgehen lassen.



Ihr werdet sagen: "Wie furchtbar!
Das sind doch Drohungen!


Das wollen unsere Freunde sein?
Das sind gefährliche Feinde!"
Zugegeben, es hört sich nach Feindschaft an.

Aber wir sind auch nur "Soldaten" des EWIGEN.
Wir können begreifen, daß der EWIGE Seine SCHÖPFUNG nicht durch unreife, aber dennoch gefährliche Menschenkinder zerstören läßt.


Weil wir eure Freunde sind, möchten wir euch davor bewahren. "*
FRIEDE ÜBER ALLE GRENZEN!
Euer ASHTAR SHERAN

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Ashtar Sheran - Vor der Landung   2016-09-12, 16:46

[img][/img]

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:49

Friede
über alle
Grenzen
Vor der Landung
Ein UFO-Tatsachenbericht
von
Ashtar Sheran


VORWORT VON ASHTAR SHERAN


Ich muss mich bei euch entschuldigen, weil ich mich eurer Sprache bedienen muss und somit sehr in meiner Ausdrucksweise behindert bin.
Doch ich würde es sehr bedauern, wenn meine eigenen Worte, auch wenn sie eurem stilistischen Geschmack nicht entsprechen, abgeändert werden sollten. Ich verzichte auf einen Stil, zugunsten einer absoluten Wahrheit für euch alle.
Die Erde zählt mit zu den schönsten Planeten des Universums. Wie herrlich wäre es für die gesamte Menschheit, wenn sie als irdische Krönung der Schöpfung edel wäre im Denken und Handeln.
Es gibt allerdings noch Menschen, denen man nachsagen kann, daß sie edel sind - sie stehen mehr in der Gunst GOTTES, als sie ahnen.
Wir haben Verständnis für eure Verhältnisse, denn auch die Geschichte unserer Welt wurde leider einst vor vielen, vielen Jahren mit Blut geschrieben. Doch der Geist GOTTES hielt Einzug in unsere Herzen und wandelte das Böse und den Hass in LIEBE um.
Darum seht unserem KOMMEN furchtlos entgegen. Wir unterstehen alle einem einzigen GOTT - ER ist unser aller VATER und ER will, daß Seine Kinder einander lieben und beistehen in der Gefahr.
Wir kommen, um Seinem Willen zu entsprechen.
ASHTAR SHERAN



VOR DER LANDUNG



Neufassung
Die 0riginaldurchgabe "Vor der Landung" kam durch vollautomatische Medialschrift im Medialen Friedenskreis Berlin zustande. Zirkelleiter war ca. 25 Jahre lang Herr Herbert Viktor Speer. Die Schreibmedien waren sein Sohn Uwe und seine Tochter Monika Manuela.
Im Jahre 1990 wurde diese Originalbroschüre von unseren SANTINER-FREUNDEN auf telepathischem Wege, dem Entwicklungsstand der Erde entsprechend, neu überarbeitet. Wir danken dafür, daß wir diese Botschaften an unsere Mitmenschen weitergeben dürfen.





GOTT ZUM GRUSS UND FRIEDE ÜBER
ALLE GRENZEN!
Die Wahrheit soll euch frei machen.

Aber die Menschheit dieser Erde verteidigt den Irrtum mit Bomben und Kanonen.

Die Wahrheit ist das Bemühen um die Erkenntnis des Ewigen Lebens und nicht das Bemühen um den irdischen Tod.



Die Gottsucher rufen nach dem MESSIAS. Euer MESSIAS ist der von GOTT eingesetzte und total bevollmächtigte TREUHÄNDER dieser ERDE.


Sein Name heißt: JESUS CHRISTUS.


Er hat Lichtboten und Helfer von anderen Sternen aufgerufen, dieser Menschheit die Wahrheit zu verkünden, auf daß der Irrtum, den der Ungeist schürt und verteidigt, ausgetilgt werde.

Mit jedem Tag, mit jeder Stunde werden die höheren Kräfte aus anderen Dimensionen und Sphären auf diesen Planeten konzentriert, ohne die von GOTT verliehene Freiheit zu beschränken.
Wenn du einem toten Körper begegnest, so kannst du dich nicht mit ihm unterhalten, noch von ihm verlangen, daß er Taten vollbringt.
Wenn du einem lebenden Körper begegnest, so zeigt er Intelligenz und ist befähigt schöpferisch zu planen und zu handeln.
Der Körper ist in beiden Fällen sichtbar und wahrnehmbar.

Doch die Intelligenz ist unsichtbar, nur ihre Äußerung ist wahrnehmbar.
Entweder hat sie Kontakt zum Körper oder sie hat ihre Selbständigkeit wiedererlangt. Wer wagt es zu bezweifeln, daß das Eine wie das Andere vorhanden ist?

Die Geburt fügt beide zusammen. Der Tod reißt sie wieder auseinander.


Und über alles waltet GOTT.

ACHTUNG! ACHTUNG! Erdenbürger!

Wir sind Sendboten von anderen Sternen und haben den Auftrag, mit euch Kontakt aufzunehmen. Wir haben viele Kontaktstellen eingerichtet. Konzentriert euch auf unsere Botschaften. Sie bedeuten eure zukünftige Existenz. Sie sind wichtiger als alles andere auf eurem Stern.




Schreibt unsere Botschaften sofort auf,


Wir rufen euch zu einem universellen Frieden auf,


zu einem Frieden über alle Grenzen,


zu einem Frieden von Brüdern zu Brüdern,
von Schwestern zu Schwestern,
von Stern zu Stern,
zu einem Frieden zwischen GOTT und den Menschen im ganzen Universum!



Ich bin ein Mittler, der eure Sprache einigermaßen versteht, und will auch als Dolmetscher dienen.
Mein Name ist belanglos.
Meine Stellung im Dienste einer gewaltigen organisierten, ernsten Mission ist meine Legitimation.


Ich bin ein lebendiger Bruder einer zahlmäßig nicht zu errechnenden Menschheit, die zum größten Teil den Anschluß an die Allmacht gefunden hat.

Wir wissen; daß viele von euch über unsere Existenz spotten; doch wir wissen auch, daß Lächerlichmachung die Waffe aller gottfeindlichen Elemente ist. Leichtsinn ist von jeher der Untergang eurer größten und machtvollsten Geister gewesen.


Euer Leichtsinn, der sich in Spott und Hohn gegen alle höheren Begriffe und Wahrheiten äußert, wird auch euer Untergang sein; doch aus diesem Untergang wird ein neues Zeitalter entstehen.


Wenn das Alte stürzt - wird das Neue triumphieren.

Viele Wissenschaftler, Techniker, Politiker, Ärzte und andere Akademiker dieser Erde haben eine genaue Kenntnis von unseren Bemühungen, aber sie haben nicht den Mut, sich für diese Tatsache einzusetzen und zu bekennen, daß sie von unserer Existenz vollauf überzeugt sind.


Wer eine Wahrheit erkannt hat, ist GOTT verpflichtet, für diese Wahrheit einzustehen.


Wer sich vor der Umwelt fürchtet -und darum die Wahrheit verschweigt, der bekennt sich zur Feigheit.


Doch die Feigheit ist der Feind aller Wahrheiten.
Feigheit regiert eure ganze Welt ! Eure weitverbreitete
Feigheit schafft alle Unsicherheit auf eurem Stern und ihr müßt Superlative Vernichtungswerkzeuge erfinden und bauen, damit ihr eure
Feigheit verteidigen könnt.
Furcht und Feigheit sind Eigenschaften einer unbeschreiblichen Dämonie

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:50

EIN HEISSES EISEN



Unsere Botschaften sind euch nicht neu.
Wir bringen sie fast auf allen Kontinenten durch.
Viele Botschaften sind falsch verstanden worden und viele sind nur Fälschungen.
Eine sehr wichtige Kontaktstelle haben wir in Deutschland einrichten können, eine weitere in England.
Leider sind eure Kenntnisse auf okkultem Gebiet, d.h. auf übersinnlichen Ebenen nur sehr unvollkommen.
Ihr habt diese äußerst wichtige Wissenschaft vernachlässigt, verspottet und als ein "heißes Eisen" bezeichnet.

Echte Propheten wurden als Lügner behandelt.
Telepathie wird zum Unfug und als Seelenanalyse durch eure Ärzte herangezogen. Ihr bezeichnet höhere Sinnesbegabung als unbewußte Geistestätigkeit eines Einzelindividuums und nennt diese übernormale Leistung "Unterbewußtsein".

Ihr stellt euch die Frage: "Wie kann eine Materie befähigt sein, GOTT zu erkennen und mit IHM eine Verbindung herzustellen, wenn es (nach euren Begriffen) einen GOTT gar nicht gibt ?"

Wir Menschen vom anderen Stern dringen in die Körper eurer Medien ein und vollbringen viele merkwürdige Wunder der transzendenten Verständigung.


Warum bezeichnet ihr diese bekannte Tatsache als ein "heißes Eisen"?


Ihr wißt genau so gut wie wir, daß in eurem Körper ein Vorgang stattfindet, der euch die Welt erfassen läßt und der euch zu der Erkenntnis führt, daß ihr ein über der materiellen Schöpfung stehendes Wesen seid.
Auch ihr habt auf eurer Erde Schulen und höhere Lehrinstitute eingerichtet, die sich mit jedem "Eisen" zu befassen haben, auch wenn es noch so "heiß" ist.
Ihr erforscht jede Seuche, untersucht den größten Unrat und weder die Gefahr noch der Ekel schrecken euch davor zurück, den kleinsten Vorgang einer Mikroweit zu erforschen, um das wirkende Gesetz zu ergründen.
Ihr forscht im Grobstofflichen; doch alle Vorgänge, die das Leben in euch selbst betreffen, werden mit einer unbegreiflichen Scheu und Lächerlichmachung verneint und abgewiesen.
Ihr wißt aber, daß der Himmel in euch ist, aber ihr denkt nicht über diese Möglichkeit nach.

Der Himmel in euch heißt: Erweitert eure Sinne und befähigt eure Seele, einen Kontakt mit höheren Welten aufzunehmen.


Durch eine solche Verbindung ist euch GOTT der
SCHÖPFER kein Geheimnis mehr; sondern eine aufgeschlossene Wirklichkeit in eurem geistigen Kräftebereich.



Milliarden eurer einstigen Erdenbürger haben unter der Verneinung übersinnlicher Wahrheit gelitten und sind getötet worden.
Die Wissenden haben den Tod ohne Grauen erduldet, aber Millionen Menschen dieser Erde fürchten sich geradezu vor dem Tod, den es in keiner solchen Weise gibt, wie ihn eure Gelehrten hinstellen.

Das Leider in dieser Erde ist beispiellos groß und es erscheint euch allen sinnlos.
Die Deutung sucht ihr nicht in euren Denkfehlern; sondern in einen scheinbaren Grausamkeit der Natur.
Doch zwischen Mensch und Kreatur sind absolute Unterschiede.


Wohl ist die organische Verwandtschaft des Körpers vorhanden, aber Tierseele und Menschengeist sind so grundverschieden, daß ihr euch schämen würdet, wenn ihr Kenntnis von der Wirklichkeit hättet.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:52

DAS EBENBILD GOTTES

Es gibt einen großen Unterschied zwischen euch und uns:
Wir haben die allerhöchste Achtung vor dem Universalgeist GOTT. Gerade darum, weil ER ein Wesen von so hoher Bedeutung erschaffen hat, wie es der Mensch darstellt.

Der Mensch als lebendiges Wesen hat ein Bewußtsein, eine Individualität, die nirgends in der ganzen Schöpfung in dieser Form anzutreffen ist.
Er hat einen eigenen Willen, hohe Intelligenz und eine gewaltige Vorstellungskraft.
Er kann planen und gestalten und kann das vorhandene Weltbild verändern und neu gestalten.

Der Mensch ist ein Teil aller Eigenschaften GOTTES und in dieser hohen Erkenntnis, die wir in uns und in unseren Brüdern und Schwestern gefunden haben, sind wir alle zutiefst ergriffen von der wunderbaren Macht und Erhabenheit aller Funktionen, die im menschlichen Geist und im menschlichen Körper liegen.


Aus diesem Grunde haben wir GOTT nicht allein auf einem philosophischen Wege, sondern erst recht im Ebenbild GOTTES, in uns selbst erkannt.


Wir bringen daher unseren Mitmenschen ohne jede Ausnahme die höchste Achtung entgegen, denn jede Beleidigung, Kränkung und Beschädigung erscheint uns als eine Gotteslästerung.


Sein vollendetes Werk ist unsere Glaubenskraft und wir trachten danach, dieses hohe Werk GOTTES zu erhalten, zu pflegen und zu ehren.



Aus diesem Grund ist es für uns eine sehr schwere Prüfung, uns mit eurer Nichtachtung zu befassen und euch Rügen zu erteilen.


Ihr achtet nicht den hohen Schöpfungsakt GOTTES im Menschen, in eurem Nächsten, weil ihr überhaupt keine Vorstellung von dieser Erhabenheit des grossen Geistes, den ihr GOTT nennt, habt.


Ihr verfolgt und tretet das höchste und großartigste Wesen, das allein imstande ist, neben GOTT und Seinen Engeln die Schöpfung zu erfassen.

Die Menschheit dieser Erde ist leider noch sehr rückständig, wenn man die Entwicklung im ganzen Universum dabei in Betracht zieht.




Dieser Stern ist ein Sammelpunkt rückständiger Seelen, die sowohl materiegebunden als auch materiegelöst ihre außerplanmäßige Existenz haben.

Herrschsüchtige und intolerante Gruppen erdreisten sich, viele Millionen von GOTT erschaffener Menschen, die dem Schöpfer ihre Existenz verdanken, zu mißhandeln und an ihrer Höherentwicklung zu hindern, sie zu versklaven, auszubeuten und ihnen nach dem Leben zu trachten;


ja, es ihnen, zur Schande der universalen Menschheit, zu nehmen.


Der größte Diebstahl ist der Mord; und wenn er in Massen geschieht, so betrachten wir dieses Vergehen als Superlativen Raub an GOTTES Eigentum.

Die Stunde der Erdenmenschheit, leider unserer Brüder und Schwestern, hat bereits geschlagen, und euer Untergang wäre bereits da, wenn die geistige Welt des großen SCHÖPFERS uns nicht aufgerufen hätte, aufgerufen durch unsere übersinnlichen Mittler und Propheten, diesen Untergang von vielen Milliarden Menschen zu verhindern.


Nicht etwa, weil eine akute Gefahr besteht, daß dieser Stern seine molekularen Verbindungen zu ändern beginnt, sondern weil die Atmosphäre durch Strahlen, die euch völlig unbekannt sind, total verseucht i$t, so daß spätere Generationen nicht mehr gesund geboren werden könnten, noch imstande wären, aufzuwachsen.



Der Grund ist eure Zwietracht, geboren aus einer verkehrten Anschauung des wahren Lebens.


Eine verkehrte Einstellung hat Religionen und Kulte hervorgebracht, die von rationell denkenden Menschen nicht akzeptiert werden können - und das mit vollem Recht



Doch vieles, was abgeleugnet wird, ist tatsächlich vorhanden, jedoch in einer anderen Weise als gedeutet und zum Kult gemacht wird.


Eine derartig durch Dogmen und Phantastereien entstellte Religion, wie sie in vielen Variationen auf diesem Stern ERDE entwickelt und verbreitet worden ist, würden wir nie wagen, unseren Kindern als Märchen vorzusetzen.


Darum ist es für uns kein Wunder, wenn eure Verstandesmenschen darüber nur spöttisch lachen und alles, ja alle Wunder ablehnen, weil sie, außer einigen Philosophien, nichts besseres haben, das sie dafür einsetzen können.

Ein aufgeblähter Irrtum, verankert in hunderttausenden von Büchern, verewigt in Regalen und Bibliotheken, wird als höchstes Wissensgut gepflegt und zu einem Götzendienst verwendet, der jeder Beschreibung spottet.

Wir wissen, daß ihr auch uns verspottet und an unsere Existenz nicht glauben wollt, genauso wie ihr weder an GOTT noch an den Teufel glauben wollt; obgleich ihr diese machtvollen Existenzen jede Sekunde selbst in eurem ganzen Dasein erfahrt und eigentlich bestätigt finden müßtet.


Können Gedanken und Erinnerungen oder Begriffe durch Maschinen oder Apparate festgehalten und für jeden anderen Menschen faßbar aufgezeichnet und vorgeführt werden, ohne daß der Geist erst dabei das Erfassen und Begreifen möglich macht?

N e i n !


Ihr wißt genau, daß ihr noch nicht so weit seid, um diese Geistesschwingungen zu registrieren.


Doch fällt euch nicht im Traum ein, deshalb dieses Vorhandensein des Geistes zu leugnen.
Aber warum leugnet ihr ganz im Gegensatz zu dieser Tatsache eine geistige Welt?
Ihr seht zum Beispiel unsere Weltraumfahrzeuge, ihr registriert und photografiert sie.



Ihr habt hochentwickelte Meßgeräte, die ihr Radar nennt und damit könnt ihr uns genau orten.


Aber dennoch wird der Weltbevölkerung die Wahrheit verschwiegen, die keine Möglichkeit der sicheren Orientierung hat, und die darum die Tatsache unserer Existenz nicht zur Kenntnis nehmen kann; wenn sie nicht zufällig mit eigenen Augen eine unserer Scheiben sieht.


Die Ohnmächtigen sollen nicht wissen, was die Mächtigen wissen und vorhaben.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 16:55

DIE SPRACHE VERSAGT



Der Begriff Technik ist euer Heiligtum.


Mit dieser Technik möchtet ihr den universalen Geist GOTT entthronen.


Mit der Technik tötet ihr Menschen und Tiere.
Mit der Technik möchtet ihr den lebendigen Geist 

Die Technik', die wir entwickelt haben, ist nicht zum Töten da.


Weder die Elektrizität noch Explosionsstoffe oder Strahlen werden bei uns zu irgend einem Mord benutzt.


Es sei denn, wir töten Tiere auf eine sehr schmerzlose Weise.
Je gewaltiger ihr eure Technik entwickelt, um so gefährdeter ist die menschliche Existenz auf eurem Planeten.
Mit jeder neuen Erfindung gibt es neue Gefahren für das Leben auf dieser Erde.
Nur die geistige Konzentration auf den Sinn des materiellen Daseins vermag diesen Fehlschritt zu überwinden.



Wir möchten euch dabei gern helfen - aber ihr erwartet von uns nicht diese Hilfe, sondern eine Hilfe, die eure Technik erhöht, noch gewaltiger gestaltet, noch gefahrvoller für die bereits schwer leidende Menschheit dieser Erde macht. Das tun wir niemals; weil wir uns nicht mitschuldig machen wollen.


Wir sind nicht geneigt, euch technische Daten zu übermitteln, die auch nur entfernt dazu führen könnten, die Macht über Tod und Leben eurer Mitmenschen zu verstärken.

Wir sind jedoch bereit, euch höhere Erkenntnisse zu vermitteln, die besonders auf geistiger bzw. religiöser oder okkulter, d.h. magischer Ebene liegen; wenn wir die Bereitschaft antreffen, daß unsere Lehren angenommen werden.
 

DAS WELTALL IST BELEBT

Vor etlichen Jahren erschien euch das Weltall als ein leerer Raum. Etwas später wußtet ihr, daß dieser Raum mit Gasen angefüllt ist. Heute wißt ihr bereits, daß der Weltraum mit Energien aufgefüllt ist.
Doch ihr wißt noch nicht, was wir seit vielen, vielen Jahren wissen, nämlich, daß der Weltraum lebendig ist





Die im Weltraum vorhandenen Energien von einer allerfeinsten Zusammensetzung sind Träger einer unvorstellbaren Intelligenz.


Es handelt sich um einen bis ins Endlose ausgedehnten Kosmos, der mit einem Willen, mit einer Erfahrung und mit Begriffen aufgefüllt ist.
Es handelt sich um die Intelligenz, um den Verstand und um das Bewußtsein des SCHÖPFERS.



Jeder Mensch hat Anteil an einer ganz bestimmten Wellenlänge im Kosmos, mit euren Worten, an einer abgestimmten Frequenz.
Über die individuelle Frequenz kann kein menschliches Wesen hinaus, wohl aber kann der eigene Wellenbereich hoch entwickelt werden.

Ein gefaßter Entschluß, also ein geistiger, bzw. gedanklicher Willensakt, hat Einfluß auf die Materie.
Ein Gedanke kann also ausgesprochen werden.
Ein Fuß oder Arm kann bewegt werden.
Alle Muskeln können durch geistige Befehle bewegt werden.
Das ist eine sichtbare Macht des Geistes, die zwingend ist. Jede Bewegung kann vom Verstand geleitet werden.
Der Befehl ist unsichtbar und ein geistiger Vorgang, der nicht im Hirn, sondern vom Kosmos her über das Hirn auf individueller Frequenz zur Materie, d.h. zu den entsprechenden Molekülen und Atomen gesteuert wird.
Moleküle und Atome reagieren auf die Macht solcher geistigen Befehle.
Moleküle und Atome reagieren aber auch auf die geistigen Befehle, die im Gesamtkosmos ihren Ursprung haben.



Der Geist des Menschen bedient sich göttlicher Gesetze, denen die Materie ebenfalls durch göttliche Gesetze untergeordnet ist.


So reagiert der menschliche Körper auf Befehle, die aus dem Gesamtkosmos kommen - und ihr nennt das einfach "vegetatives Verhalten", trotzdem es eigentlich "intuitives Verhalten" heißen müßte.
Doch alle Bewegungen des Körpers, die aus dem individuellen bzw. aus dem zugeteilten Kosmos kommen, den ihr euer Bewußtsein nennt, bezeichnet ihr als "bewußtes Handeln".


GOTT kennt kein bewußtes Handeln dieser Art, denn er hat keinen organischen Körper und kann deshalb auf diese Weise nicht aktiv werden.
Doch GOTT bedient sich anderer Möglichkeiten. Er zwingt jedes Atom und jede geistige Schwingung durch seinen Willen.
GOTT ist demnach ein geistiger Sender, der Seine Wellen in das ganze Weltall aussendet und auf unzähligen Frequenzen Reaktionen auslöst oder unter Kontrolle hält. Im selben Augenblick, wo dieser

kosmische Zentralsender zwingender Intelligenz seine Funktion einstellen würde, müßte auch das ganze Weltall augenblicklich zu einem Chaos werden und in sich zusammenstürzen und sich auflösen, da sowohl das große Gesetz als auch der "Leim" fehlen würden.



Der Mensch kann diesen Sender nicht stören, noch außer Funktion setzen.
Er kann nur gewisse Bereiche stören, die vom Sender aus
versorgt werden.
 Gott hat gewissermaßen den Hauptschlüssel zu allen Räumen, auch
wenn diese Einzelräüme "Mensch" ihren eigenen Schlüssel haben, der nicht zu einem anderen Raum paßt.



Der große Universalgeist GOTT hat Zugang zu jedem Gedächtnis eines Menschen, wenn ER seinen Universalschlüssel zum Kosmos benutzt.
Immerhin ist es ein irdischer Fortschritt, daß ihr die Gedankenübertragung (Telepathie) anerkennt.



Also müssen die Gedanken unsichtbar den Raum durcheilen.
Sie gleiten als Feinstwellen durch den Kosmos, aber sie stammen nicht aus dem Hirn, sondern aus der transzendenten Seele.


Auch GOTTES Gedanken eilen durch den Kosmos, doch nicht jeder hat sich der Mühe unterzogen, seinen Empfangsbereich so zu erweitern, daß er diese Wellen empfängt, doch wäre es jedem Menschen durchaus möglich.



Wir Ufonen haben durch Schulung und durch Übung diese Fähigkeit hoch entwickelt und* beziehen unsere besten Inspirationen aus den hohen Wellenlängen jener Gedanken des genialen SCHÖPFERS -und nur so war es uns möglich, unsere Weltraumfahrzeuge zu bauen und Raum und Zeit zu überwinden.

Das alles ist sehr schwer erklärbar, da eure Sprache nicht ausreicht und ihr könnt euch absolut nichts dabei vorstellen, wenn wir euch erklären würden, daß der Vorgang mit euren Vokalen und Lauten etwa: "Sen-ku-ama-rieh-tan-tu" heißen würde.
Jedes Molekül und jedes Atom und jedes X-Teilchen ist lebendig, da es geistig ansprechbar ist, wenn man die richtige Geistessprache anwendet. Auf diese Weise reagiert jedes Atom und X-Teilchen intuitiv.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 17:00

Die Geburt entscheidet die Heimat, nicht die Re-Inkarnation auf diesem Stern.
Der Sinn der Völker besteht in der'ßedrohung des Nachbarn.



Die Wissenschaft und eure Technik haben Möglichkeiten geschaffen, die ausreichen, nicht nur-Menschen zu töten, sondern ganze Völker restlos zu vernichten;


ja die Erde in eine Wolke Asche zu verwandeln.


Die Erde ist für die Menschheit keine Heimat mehr, sondern eine Todeszelle, in der jeder Mensch auf seine Hinrichtung wartet, von der er nicht weiß, ob sie heute oder morgen an ihm vollstreckt wird.


Diese Erde ist keine göttliche Besserungsstätte mehr, sondern eine materielle Hölle, in der Luzifer freie Hand hat und willige Helfer.



IN DIESER SITUATION IST EIN FRIEDEN UNMÖGLICH !

Wir Menschen und Geschöpfe GOTTES vom anderen Stern ME-THARIA haben uns mit euren Problemen befassen müssen, um einen Ausweg zu finden.
Wir können aufgrund unserer eigenen Geschichte nur feststellen: DER IRRTUM REGIERT!
Würde ein Volk abrüsten, so würde das andere Volk triumphieren. Die Macht aufgeben hieße tatsachlich sich beugen und den Untergang beschleunigen.

Guter Wille würde als Schwäche ausgelegt werden.


Die Menschheit dieser Erde würde nur zu retten sein, wenn wir Ufonen ein Machtexempel durchführen würden, das eure ganze Kriegsführung über den Haufen werfen würde.


Ihr würdet die Frage stellen, ob wir das könnten?
Auch wir haben die Mittel zur Verfügung, die Menschheit dieser Erde restlos auszulöschen, ohne dabei das Risiko eigener Verluste zu übernehmen.
Wir selbst haben uns immer die Frage gestellt, ob wir damit der universellen Menschheit dienen, noch in den Augen GOTTES zu einer solchen Strafaktion berechtigt sind.
Die Antwort aus unserer Erfahrung und Erkenntnis lautet eindeutig:


NEIN!

Macht ist keine Sicherheit.
Macht ist ständige Bedrohung.
Es gibt nämlich nur eine Macht, die keine Bedrohung darstellt, die große Macht der LIEBE, sofern sich diese Macht nicht plötzlich in Haß umwandelt.



Wir möchten euch von Herzen helfen, durch die unvorstellbare, gewaltige Macht der Liebe.

Doch wir sind längst zu der Einsicht gekommen, daß es keine Liebe ohne eine wahre GOTT-ERKENNTNIS gibt.


Der Begriff oder die Bezeichnung GOTT, SCHÖPFER usw. kann niemals von dem Begriff LIEBE getrennt werden, denn wo sich die Liebe selbständig macht und sich von GOTT trennt, da wandelt sie sich bald in Haß um.

Hier liegt aber das ganze Problem dieser Erdenmenschheit.


Ihr habt keine rechte Vorstellung von GOTT und auch nicht von der Liebe, darum kommt ihr auch nicht aus euren vielen Schwierigkeiten heraus. Je größer eure Macht anwächst, um so größer werden eure Schwierigkeiten und um so mehr trennt ihr euch von GOTT und der Liebe.

Wir haben in unseren Basen auf der Venus große Konferenzen gehabt, die sich nur mit dem Machtproblem dieser Erde befaßt haben.
Wir sind aber auch zu dem Resultat gekommen, daß es nur eine Rettung für euch gibt. Diese Rettung kann nur gewaltlos sein, darum sind wir auch äußerst vorsichtig in allen unseren Entschlüssen, eure Erde evtl. demonstrativ zu besuchen, wie wir es einmal vorhatten.
Wir wollen nicht falsch verstanden werden.
Wir sind auf keinen Fall feindlich gesinnt.



Ich sage euch als ein Mittler zwischen euch und der Menschheit anderer Sterne:


"Auf eurer ganzen Erde wird falsch regiert."


Das soll kein Fanfarenruf zu einer Weltrevolution sein.
Durch Aufstand ist stets nur das gleiche negative Resultat erzielt worden, wie in einem Krieg.
Wo getötet wird, regiert sowieso das Unrecht.


Immer kämpft nicht die Idee, sondern die Sünde. Krieg ist Wut, die sich in der Zerstörung abreagieren möchte.
Unsere Religion heißt nicht Erforschung der Existenz GOTTES, sondern enge Verbindung mit allen existierenden menschlichen Seelen, ob sie sich in einer sichtbaren oder unsichtbaren, in dieser oder jener Sphäre, in dieser oder in einer anderen Vibrationsebene befinden.


RELIGION heißt:
Die Verehrung GOTTES im lebendigen Menschen !



Ihr habt nicht mehr die Voraussetzung für eine Abrüstung eurer entsetzlichen VernichtungsWerkzeuge. Aber ihr habt die Macht und die Voraussetzung, eure geradezu phantastische Religion abzurüsten und sie zu vereinfachen und zu beweisen, so daß ihre Wahrheit von jedem Menschen verstanden werden kann. Wenn ihr auf diesem Wege zu einem geordneten Weltfrieden schreitet, dann folgt unmittelbar eine Abrüstung aller menschenfeindlichen Einrichtungen und Maschinen.
Wanderer dieser Erder - werde nicht,zum blinden und verkrüppelten Bettler, denn die Großen dieser Erde werden klein, sobald sie ihre Erdenprüfung nicht bestanden haben. Viele von euch wollen dasselbe, was der große Gegner GOTTES will, nämlich den Menschen, den Bruder krank machen und an Leib und Seele zerstören. Jenen Elementargeist nennt ihr Teufel oder Luzifer. Mit welcher Bezeichnung soll ich jene Erdenbrüder und Schwestern anreden, die genau dasselbe tun?
Die wirklichen Wahrheiten sind euch bereits bekannt, doch sie werden lächerlich gemacht oder als vermeintlicher Unsinn unterdrückt. Negativ eingestellte -Menschen in guten und bedeutungsvollen Positionen erfinden neue faule Ausreden, um diese Ausreden zu verdrehen und zu bagatellisieren oder zu vernichten. Faule Ausreden können trotzdem sehr intelligent sein, und auch die Lüge kann von einer bestechenden Logik sein. Doch die Anwendung einer hohen Intelligenz braucht deshalb nicht positiv zu sein, sie braucht nicht den Kern der Wahrheit zu treffen. Hohe Intelligenz ist bei euch am Werke, um die höchsten Existenzbegriffe zu schänden und ein unvermeidliches Chaos herbeizuführen, weil diese Intelligenz durch hohe aber negative Geisteskräfte aus dem Kosmos mißbraucht wird.
Die über allen politischen Zielen stehende Wahrheit lautet:
• Es existiert eine geistige Kraft, die der Träger einer unvorstellbaren denkenden Intelligenz ist, deren Willen entscheidend auf alles Existierende einwirken kann. Diese Kraft heißt in der deutschen Sprache GOTT!
• Die universelle Menschheit ist aus dem gleichen Stoff, aus demselben Licht, aus dem der UNIVERSALGEIST besteht-- und daher göttlich!



• Die Menschheit ist keine Sonderheit dieser Erde, sondern auf das ganze Universum verteilt.


Die Entwicklungsstufen sind verschieden und auch der Festigkeit der Materie angepaßt.
• Die gesamte Menschheit hat ein dreistufiges Dasein:
1. Seele mit fluidalem Körper.
2. Seele mit fluidalem und materiellem Körper.
3. Seele mit geläutertem Lichtkörper.
• Die Re-Inkarnation (Fleischwerdung) folgt nach Gesetzen der geistigen Entwicklung stufenweise; solange, bis die Planetenstufe überwunden ist.

Nach diesen Gesetzen kehrt der Erdenmensch solange zur Erde zurück, bis er seine Fehler selbst abgetragen hat (Karma) - um dann, nach Vorbereitung in eine höhere Stufe eingeführt zu werden.


Eine solche höhere Stufe haben die Ufonen bzw. Metharier, d.h. wir Menschen vom anderen Stern gottlob bereits erklommen.
• Nach einem Planetenleben folgt unmittelbar ein fluidales Dasein, ohne Beeinträchtigung der Bewußtseins-Individualität. Nur die Sinnestätigkeiten können behindert sein, wenn die entsprechende geistige Vorentwicklung fehlt.
• Bei einer Re-Inkarnation erlischt das Erinnerungsvermögen mit vielen negativen Eigenschaften, die im Vorleben erworben worden sind. Negative Eigenschaften können aber neu erworben werden.
• Nach einer Re-Inkarnation und physischem Sterben erfolgt nach einiger Zeit eine Rückerinnerung an viele materiell und geistig gelebte Daseinsstufen.
• Jeder Mensch ist individuell im Denken und Handeln - aber nicht individuell in seinen Wahrnehmungen, denn diese sind bei allen Menschenseelen gleich. Höhere Sinnesbegabung ist jeder Seele möglich und erstrebenswert. Was der Mensch je in einem Leben geistig erworben hat - das geht nicht verloren, es ist sein Seelenbesitz.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 17:02

DER WEG DER ENGEL

Wir Ufonen, wie ihr uns gern nennt, sind keine Engel GOTTES.


Wir möchten nicht mit diesen Lichtwesen verwechselt werden, denn das wäre eine Gotteslästerung.
Doch wir stehen der Geistwelt GOTTES sehr nahe und tauschen mit dieser unsere Gedanken und Pläne aus, lassen uns unterweisen und handeln für diese Lichtenwesen, weil die Geisterwelt;GOTTES nur wenig Kontakt zur Materie hat.
Wir sind ein Bindeglied zwischen der geistigen und physischen Welt.




Auch eure Welt hatte schon vor vielen, vielen Sonnenumläufen solche Bindeglieder zur astralen Daseinsebene; so z.B. euer geliebter CHRISTUS, dem ihr viel zu verdanken habt, weil er den Kontakt mit den höchsten Sphären der großartigen Jenseitswelt trotz vieler Leiden aufrechterhalten hat.

Trotz vieler Warnungen haben sich die Erdenmenschen von der sichtbaren Welt immer wieder täuschen lassen.


Das wahre Glück liegt nicht im materiellen, sondern im geistigen Besitz, denn der eine vermodert und der andere bleibt bestehen.



Eure schlechte Geisteshaltung hat viele unheilbare Krankheiten heraufbeschworen.
Der Erdenbürger glaubt außerdem keine Zeit zu haben; er will raffen und besitzen.
Er will vor allem seine auf Erden erworbenen Fähigkeiten so schnell wie möglich ausnutzen und wird oberflächlich in allen Gedanken und Taten.



Wir Ufonen, eigentlich heißen wir METHARIER, wissen ganz genau, daß wir eine endlose Zeit haben, die in einzelne Entwicklungsabschnitte aufgeteilt ist.


Wir können unsere erworbenen Fähigkeiten niemals verlieren, noch etwas versäumen, was ein anderer uns voraus hat.
Höchste Wertigkeit und höchstes Wissen auf einer ganz bestimmten Stufe unseres Daseins, das ist unsere Erkenntnis.

Was wir erlernt und erfahren haben, das bleibt uns und wir nehmen es mit ins Jenseits, wo uns diese Erfahrung ebenfalls weiterbringt.

Doch die materiellen Güter lassen wir den materiell Lebenden zurück.
Wir sind nicht unglücklich darüber - und wir trauern auch nicht unseren Verstorbenen nach, weil wir absolut wissen, daß sie in einem anderen LAND weiter existieren und trotzdem mit uns verbunden bleiben.


Wenn es anders wäre, wäre die ganze Schöpfung GOTTES sinnlos und eine Vergeudung von Zeit und Mühe.

Ihr aber glaubt an einen für uns unvorstellbaren Unsinn, nämlich, daß ein Universum von unvorstellbarer Größe und Herrlichkeit besteht, aber für euch unerreichbar ist, weil nur Erdenmenschen existieren, die in verhältnismäßig kurzer Zeit zu Asche und Erde vergehen, ohne daß ein Lebensstrom übrigbleibt, noch eine Seele oder ein Bewußtsein diese Zerstörung, diesen Zerfall überstehen können.



Doch eure erkenntnislose Kirche lehrt euch eine Auferstehung, von der ihr nicht wissen sollt, ob sie in Stunden oder in hunderttausenden von Jahren erfolgt.

Vor allem wissen wir, daß wir keinen Menschen töten können.


Wir können ihn wohl aus dem materiellen Dasein stoßen, aber wir wissen auch, daß auch unsere Stunde schlägt und wir unseren Opfern unausweichlich einmal begegnen.


Die Opfer, die auf euch warten, sind nicht zu zählen.
Ihr habt keine Ahnung was es heißt, jenen Heerscharen zu begegnen, denen ihr das Erdenleben nicht gegönnt habt.



Ihr seid ungeheuer leichtsinnig und erschreckend dreist, weil ihr auf die Rache eines GOTTES wartet und die Erfahrung macht, daß es einen GOTT der Rache gar nicht gibt.


Aber das heißt nicht, daß es nicht einen GOTT der Liebe gibt.


Aber dieser GOTT der Liebe hat seine Gesetze und ihr wißt, daß diese Gesetze zwingend sind, noch zwingender auf den gewaltigen Ebenen des Geistes.
Wir haben keine Philosophie, sondern nur Lebenserfahrungen.



Das menschliche Denken allein genügt nicht. Es gibt Erdenbürger unter euch, die zu GOTT zurückgefunden haben - und sie spüren die großartige Verbindung, die ihnen den Schleier von den Augen zieht.
Jene warnen euch in Seinem Namen, aber ihr glaubt ihnen nicht, weil dieser Planet der Stern der Unwahrheit ist, auf dem sich alle gefallenen Geister austoben.

Man erwartet heute oder morgen unser Kommen, wie eine Armee kampflustiger Soldaten, die am "Tage X" eine große Invasion durchzuführen haben.
Man erwartet uns, als ob unsere Welt von gleichem Stoff wäre wie die eure.


Nun, so geht das nicht.


Wohl wären wir dazu in der Lage, euch zu überraschen, aber es wäre ein zu großes Opfer an eigener Gesundheit.
Ihr wagt euch ja auch nicht in eine Giftgaskammer ohne das Gift vorher erforscht und untersucht zu haben.
Wir machen es auch nicht anders.
Wir senden unsere Flugschiffe voraus und entnehmen viele Proben aus eurer Atmosphäre.



Nach diesen Resultaten bauen wir unsere Apparate, die uns den Erdenaufenthalt für längere Zeit ermöglichen sollen.
Könnt ihr z.B. auf dem Meeresboden aus eurem U-Boot einfach aus steigen und euch mit den Haifischen unterhalten?
Wir können das auch nicht.
Darum bleiben wir mit unseren Weltraum-Strahlschiffen im All und entsenden nur unsere kleinen Verbindungsflugschiffe in die Erdatmosphäre.



Ich sagte, wir können uns nicht einmal mit euch persönlich aussprechen,
denn es ist wie eine Verständigung unter Wasser.


Darum legen wir uns schlafen und konzentrieren unseren Astralkörper mit Hilfe eines Strahlenapparates aus unserem Fleisch heraus, um euch auf dem Wege der Engel zu besuchen.


Hohe Geistwesen aus dem Reich GOTTES sind unsere Beschützer und Begleiter.
Wir vertrauen uns ganz bestimmten und ermächtigten Lichtwesen an, die uns zu den geeigneten Mittlern führen.
Doch leider gibt es eine fast unüberbrückbare Schwierigkeit.



Ihr habt keine Ahnung von dieser Art unsichtbarer Besuche.
Darum müssen wir auf eurer Erde Menschen und Kreise aufsuchen, die davon etwas verstehen und auf diesem Gebiet experimentieren.
Doch die Unwissenden glauben sich klug und lachen darüber.
Eine der größten Gefahren für euch besteht darin, daß ihr eure größten Mitteilungseinrichtungen vollkommen negativ ausgerichtet habt. Radio, Zeitungen und Fernsehen sind gefährliche Instrumente einer allgemeinen Volks Vergiftung, auch der Film gehört dazu, denn viele Nichtkönner sind am Werke und verbreiten nicht nur den Irrtum, sondern auch eine beispiellose Teufelei.


Die Welt der unsichtbaren Existenz ist viel umfangreicher als ihr ahnt, und wenn sie nicht existieren würde, so hätte der Körper keine Seele, keinen Geist und keine Gedanken, überhaupt kein bewußtes ICH.


Forscht auf dem Gebiet der unsichtbaren Intelligenz und ihr erreicht mehr, als wenn ihr Milliarden für Tod und Vernichtung ausgebt.
Beschäftigt euch nicht mit dem Super-Massenmord, sondern mit dem Super-Massenleben, das das ganze Universum erfüllt.

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 17:04

WAS HEISST FREIHEIT?





Liebe Brüder und Freunde, liebe Schwestern auf diesem Sonnenstern, den GOTT mit aller Schönheit und mit allem Reichtum ausgestattet hat.
Wir wissen, was euch bewegt, welche Ziele ihr anstrebt und welche Hindernisse ihr euch selbst geschaffen habt.



Der Wille des Menschen ist nicht immer der Wille GOTTES und die Macht des Menschen ist noch längst nicht die Macht GOTTES.



Ihr habt wesentliche Teile eurer bisherigen Erkenntnisse vernichtet


. Verzerrte Überbleibsel in Form von Dämonentänzen und Geisterbeschwörungen deuten noch auf das einstige Wissen hin.
Der Mensch ist intelligent genug um festzustellen, daß der gesamte Aufbau und Ablauf der Natur planmäßig und geordnet nach unverrückbaren Gesetzen erfolgt.



Aber der Erdenmensch ist dumm genug, diese Ordnung und Planmäßigkeit für sich selbst zu leugnen.
Auch der Mensch gehört erst recht in diese göttliche Planmäßigkeit und Ordnung - und seine Existenz ist auf Erden kein selbständiges Auftreten, sondern ein materialisierter Wille GOTTES. Wer würde je auf den Gedanken kommen, daß ein maschinelles Elektronengehirn von selbst entsteht?


Auch dieses technische Wunder braucht seinen intelligenten Schöpfer, nämlich den Menschen, der wiederum ein Werk GOTTES ist.

Ihr wußtet um eure Aufgabe und um den göttlichen Plan - aber eure Priester haben die Re-Inkarnations-Erkenntnis aus dem göttlich offenbarten Wissen einfach und gewissenlos gestrichen.


Jetzt stöhnt ihr unter den Folgen dieser böswilligen Verleugnung universellen Daseins.
Jetzt wird euch die göttliche Freiheit gefährlich und verführt zum Mißbrauch.
Eure Religionen haben es fertiggebracht, die Freiheit des Menschen zu beschränken und ihn in einem Lügengewebe falscher Versprechungen festzuhalten.

Eure Lügenreligion lehrt euch die Sünde. So heißt eure Lügenreligion:


Betet und bittet GOTT um Verzeihung, so werden euch die Sünden vergeben. - Und nun macht der Erdenbürger von diesem Versprechen Gebrauch.


Er sündigt in Serien und glaubt, daß ein paar Worte alles ungeschehen machen können, weil GOTT die Liebe ist.


Das ist die unverschämteste Forderung an den großen Schöpfer, die uns die Schamröte ins Gesicht treibt, weil wir auch zum Menschengeschlecht gehören und ihr unsere Brüder seid.



Es gibt keine andere Vergebung, als den sündigen Menschen in einen besseren umzuwandeln.
Die Gerechtigkeit des Universums ist unvorstellbar und unantastbar.
Wer seine Wandlung zum Guten nicht auf einer Ebene vollbringt, der wird solange in das Elend getaucht, bis er dieses Elend über hat und sich aus der Dunkelheit dem Licht zuwendet.


Ich warne euch eindringlich, die Freiheit ist gefährlich, weil ihr diese Freiheit durch falsche Beurteilung sofort mißbraucht.


Betrachtet eure Erdenexisteriz nicht als weltliches VA BANQUE !
Die Bestrebungen zu einer kommunistischen Freiheit sind zum Scheitern verurteilt, weil es keinen Kommunismus ohne die Akzeption des geistigen Menschen gibt.

Ohne GOTT gibt es auch keinen Kommunismus, denn Kommunismus heißt doch eigentlich: Gerechte Existenz für alle Menschen.



Habt ihr schon einmal eine Gerechtigkeit ohne GOTTES Gesetzgebung angetroffen?
Die sogenannte Ostblockpolitik hat sich von der Kirchenreligion abgesetzt - und das mit einem gewissen-Recht in klarer Erkenntnis falscher Lehren mit einem sehr scheinheiligen Getue.



Hierdurch ist jedoch eine gefährliche Lücke entstanden, die durch Unmenschlichkeit ausgefüllt wird.


Irrende Denker haben mit dem falschen Priestertum zugleich GOTT verdammt.
Nun verwechseln diese Erdenkommunisten den Begriff FREIHEIT mit ZÜGELLOSIGKEIT.
Eine Partei ist immer nur ein gewisser Teil und nie etwas Ganzes.


Niemals kann ein Teil das einzig richtige Ziel sein.


Darum treibt keine Parteipolitik sondern Universal-Politik.


Folgt unserem Beispiel und stellt euch endlich um.
Zeigt keinen Nationalstolz, sondern bekennt euch zum Universalstolz, denn die Existenz ist größer als eure kleine Erde!

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 17:06

LICHT IST URKRAFT


GOTT ist das große Licht.
Ich weiß, daß viele Menschen das Wort GOTT nicht gern hören. Irgendwie schämen sich die Menschen in den Verdacht zu kommen, daß sie an einen GOTT glauben.


Sie wissen, daß man von GOTT nicht viel hält - und darum möchten sie keine Außenseiter sein.
Es gehört nun einmal zu modernen Menschen, daß er alles das mitmacht, was die Masse für richtig hält.
Es gehört auch der Atheismus zur Mode - und wir Lehrer haben alle Mühe, euch immer wieder darauf hinzuweisen, daß es doch einen SCHÖPFER gibt.


Gottgläubige werden zu Narren gestempelt.



Nun, so darf es nicht weitergehen, sonst ist es aus mit dem Fortschritt dieser Welt.

Ich könnte an die Stelle von GOTT auch eine andere Bezeichnung nehmen, z.B. Vorsehung oder Natur.
Wenn ihr die Bezeichnung Natur vorzieht, so ändert das in gewissem Sinn nichts, denn GOTT ist ja dasselbe wie Natur, nur wißt ihr nicht ganz genau den Unterschied zwischen natürlich und unnatürlich.
Alles, was natürlich ist, ist zugleich göttlich.



Doch alles, was unnatürlich ist, das ist nicht ein Nonsens, sondern das ist das Gegenteil von göttlich, es ist gottfeindlich.

Darum sind unnatürliche Menschen gottfeindlich.


Unnatürlich ist alles Böse, weil es ebenfalls gottfeindlich ist.


Die Sünde ist unnatürlich und darum sind viele eurer heutigen Angewohnheiten und Leidenschaften unnatürlich und gottfeindlich, d.h. sie stehen im Widerspruch zum weisen Plan GOTTES.

Eine abstrakte Kunst ist unnatürlich, also gottfeindlich. Zermürbende, aufpeitschende Tänze sind unnatürlich.


Doch die Liebe, besonders die Hilfsbereitschaft ist natürlich.


Wir Ufonen sind nicht unnatürlich, wir sind im Gegenteil sehr natürlich, weil wir im Plan GOTTES eine große Rolle spielen.


Auch unsere fliegenden Scheiben sind nicht unnatürlich, weil sie von göttlichem Bereich aus durch Inspiration verwirklicht worden sind.


Wenn ein medialer Mensch plötzlich seinen verstorbenen Verwandten sieht oder mit ihm sogar einige te-lepathische Worte wechselt, so ist das keinesfalls unnatürlich, denn jener steht im Reiche GOTTES.


Doch wenn ein Mensch infolge seiner negativen Einstellung darüber lästert und die Wahrheit zur Lüge stempelt, weil er seine gottlose Meinung mit Gewalt und viel Geschrei zum Ausdruck bringen will und sie anderen Menschen aufzwingen will, das ist unnatürlich!



Der Fall Luzifers ist darum unnatürlich und darum selbst für GOTT nicht zu fassen.


Aber auch eure Atombombenversuche und besonders die Kriege sind unnatürlich, sie sind gottfeindlich, weil sie nichts schaffen, sondern das erschaffene und gestaltete Sein zerstören.


Ihr kennt nicht die großen Kraftquellen, aus denen man Herrlichkeiten schöpfen kann.
Sie stehen jedem Wesen zur Verfügung.
Eine solche Kraftquelle ist die Sonnenkraft.
Sie ist eine unvorstellbare Energiequelle, denn das Licht ist die größte Kraft im ganzen herrlichen Universum.



Es gibt zweierlei Licht, nämlich materielles und geistiges Licht.

Das materielle Licht ist Urkraft.
Die Lichtpartikelchen durcheilen längste Strecken und sind enorm schnell.
Das Licht besitzt eine hohe Gravitation, ähnlich jener, welche die lichterstarrten Körper haben.
Es ist eine hohe Anziehungskraft, die jede Pflanze und jedes Leben nach oben zieht.
Wenn ihr eine Rakete abschießt, so wißt ihr, daß sie eine große Kraft benötigt um vorwärtszutreiben.
Doch Licht ist unschlagbar in seiner vorwärtseilenden Kraft; es ist viel stärker als jeder Magnetismus oder irgendeine Elektrizität.

Wir Ufonen haben diese Kraft erkannt und sind deshalb den richtigen technischen Weg gegangen, denn die Gravitation und Levitation hängen mit dem materiellen Licht engstens zusammen.

Das unsichtbare Licht ist noch stärker.
Es ist die reine Kraft GOTTES und Träger der Intelligenz.


Seine Reichweite und Geschwindigkeit überragt alles, was im Universum existiert.



Merkt euch bitte: Das materielle Licht mit seinen Nebenstrahlen, wie Magnetismus und Elektrizität wirkt vegetativ und intuitiv auf alle Atome und Zellen ein, steuert diese und bringt sie zu Gruppierungen.



Das immaterielle Licht gibt die Kraft und Substanz für alles geistige Leben und ist die Kraft für jede intelligente Individualität.

Es ist ein großer Irrtum zu vermuten, daß die Materie irgendeine Intelligenz hervorbringen kann, sie kommt mit ihren Atomen und Molekülen nicht über einen Magnetismus und über die Leitfähigkeit elektrischer Impulse hinaus.

Das organische Leben kann ohne das geistige Leben niemals existieren.
Auf diesen Lichtschwingungen vibrieren alle intelligenten Befehle und individuellen Lebensäußerungen.

Alle Lichtschwingungen vollziehen sich in einer gesetzlichen Harmonie.
Wo diese Harmonie gestört wird, da werden alle Schwingungen unnatürlich und richten sich gegen das Gesetz.

Eure Atombombenexplosionen erfolgen ohne gesetzliche Harmonie und richten sich gegen den göttlichen Befehl. - Ihr werdet ermessen können, welche Folgen sich nach und nach einstellen müssen, wenn die wichtigsten Existenz-Gesetze in Unordnung gebracht werden bzw. wenn sie außer acht gelassen werden.




Gesetze GOTTES sind Naturgesetze, sie sind natürlich und müssen befolgt werden. Gebote sind keine Gesetze, sie sollen befolgt werden.

Die Menschen dieser Erde sind von der göttlichen Welt keinesfalls zu einem besonders schweren Dasein verurteilt; sondern ihr erntet nur eure "eigene" Saat.


Auch die heutigen Unruhestifter und Kriegstreiber, Atheisten und negativen Lehrer werden die eigene ausgestreute Saat einmal ernten müssen, wenn nicht schon in diesem Leben, dann in einem anderen.


Die radioaktive Verseuchung der Erbmasse im Menschen wird ihre Strafe sein.
Sie haben sich bereits selbst verurteilt, als armselige Kreaturen auf einem anderen Entwicklungsstern zu vegetieren, wenn sich das Leben auf dieser Erde grundlegend verändert hat.


Sie ahnen nicht, daß sie selbst einmal die zukünftige Generation sind, die alles ausbaden muß.


Diese entsetzliche Gefahr einzuschränken, ist unsere Aufgabe.

Die Zukunft bedeutet nicht eine arme Erde.
Die Erde ist wunderschön und auch ihre Bewohner.
Die Erde hat schöne und wohlriechende Pflanzen, schöne Tiere und ein vielfältiges Leben.
Sie ist auch vom HERRN geschaffen und es ist keine Strafe, auf ihr zu leben.
NUR ihr allein könnt sie euch gestalten wie ihr wollt.
Das liegt in eurer Hand und nicht in der Hand des HERRN.
Sie hat nicht mehr und nicht weniger Reichtümer als andere Sterne.
Darum hört auch auf die Botschaften der Lichtboten. Wir warnen euch immer wieder

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
Elisa
Admin
Admin
avatar

Chinesische Tierkreiszeichen : Drache
Anzahl der Beiträge : 5134
Anmeldedatum : 25.06.09
Alter : 66
Ort : da, wo die Uhren rückwärts gehen: Bayern

BeitragThema: Re: Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde   2016-09-12, 17:10

SEID NICHT GOTTLOS !


Der Plan des SCHÖPFERS ist noch lange nicht vollendet und wir alle müssen daran mitwirken.


Doch glaubt mir, wenn wir alle besseren Willens sind und dem SCHÖPFER lieber ein wenig unter die Arme greifen, statt IHN zu bekämpfen, muß sein großer Gegner verlieren und das Gute wird triumphieren.
Dann wird es eines Tages so weit sein, daß die Erde in Ruhe und Frieden im Universum kreist, ohne Krieg und ohne zu leiden.



LIEBE ÜBER ALLE GRENZEN

Bibelleser haben schon etwas von einer Harmagedon-Schlacht gehört.
Es handelt sich um eine visionäre Prophetie.
Diese Schlacht ist keine Sage, kein Mythos, sondern eine geistige Auseinandersetzung in der für euch unsichtbaren Welt.



Aber dieser Kampf zeichnet sich nun mit zunehmender Stärke auch auf der materiellen Ebene dieser Erde ab.


Ihr glaubt nicht an GOTT und darum erst recht nicht an den Teufel.


Doch ohne Rücksicht auf Glauben oder Unglauben:


Luzifer hat alle seine Positionen im geistigen Reich und auf vielen Sternen des Weltalls eingebüßt und sucht seine letzte Zuflucht auf diesem Planeten, wo ihm eine geistig zurückgebliebene Menschheit hilft.
Luzifer kämpft mit allen Mitteln, um diese Erde zu verteidigen und an sich zu reißen.
Es ist die größte Tragik des gesamten göttlichen Universums, daß die meisten Menschen dieser Erde nicht begreifen können, noch glauben wollen, was sich hinter den materiellen Kulissen dieser Erde vollzieht.
Immer stärker werden die Kräfte des Himmels und der Hölle auf diese Erde konzentriert.

Euer Zeitalter ist genauso großartig und aufwühlend wie zu Noahs Zeiten, da ein Drittel der Erdoberfläche in den Fluten versank.


Gottes Gesetze vernichten keine Indianer oder Naturvölker, sondern die weit vorgeschrittene Intelligenz und Technik jener Zeitepoche.
In den ungeheuerlichen Fluten versanken und ertranken Kulturmenschen, die sich gegen GOTT aufgelehnt hatten.

Doch die Menschheit ist darum nicht untergegangen.


Viele Milliarden Menschen sind auf dieser Erde re-inkarniert - und manche Seele ist darunter, die damals in den Fluten versank.


Aber die Folgen jener Zeit müssen ebenfalls ausgebadet werden.


Der Krebs, die Kinderlähmung, Pest, Cholera, Thyphus und Grippe, alle diese furchtbaren Leiden rühren noch aus dieser Sünde her;


denn die entsetzliche Verseuchung der Atmosphäre durch frevelhafte Menschenhände hat alle diese Qualen für die folgenden Generationen ermöglicht.

GOTT steht seinen Kindern bei.


Seine Liebe erstrahlt über alle Grenzen.
Aus den fernsten Räumen seines Universums zieht er seine Helfer herbei und gibt ihnen Anweisungen und Macht, sich um das Schicksal dieser Erdenmenschheit zu kümmern und sich im Liebesdienst zu bewähren.

Die Liebe über alle Grenzen ist das höchste Gesetz des Universums. Die Liebe ist identisch mit Harmonie und Frieden. Frieden über alle Grenzen ist das höchste Gebot. Eure Grenzen töten die Liebe und ihre Schranken sperren jede Menschlichkeit zwischen den verschiedenen Völkern.



Betrachtet jene Menschen, die jenseits einer selbsterrichteten Grenze leben nicht als eure Feinde.


Ob jene Menschen schwarz, gelb, rot oder weiß sind, welche Farbe sie auch haben, es sind Menschen, die Vernunft und Gefühl haben, um GOTTES Schöpfung zu erkennen, auch wenn ihre Kulturen unterschiedlich sind.

Als Leiter einer großen Raumschiff-Flotte, möchte ich euch sagen, daß diese große Flotte, die meiner Befehlsgewalt unterstellt ist, keine Kriegsflotte darstellt, sondern eine Raumschiff-Flotte des UNIVERSELLEN FRIEDENS!



Wir üben keine Gewalt aus, die zur Vernichtung oder zur Versklavung oder zum Tode der Menschen führt.

VOR DER LANDUNG unserer Weltraum-Strahlschiffe muß die Erdbevölkerung soweit als möglich aufgeklärt werden, damit sie diesen großartigen Phänomenen nicht entsetzt und völlig verständnislos gegenübersteht.


Das ist unsere schwierigste Aufgabe.


Wir wünschen eine harmonische Eintracht und keine disharmonischen Auseinandersetzungen. Wir verachten jeden Streit und möchten nicht unsere große Freundschaft mit der höchsten Welt aufs Spiel setzen, die uns leitet.

Diese Erdenmenschheit belastet unser Verantwortungsgefühl und unser Weltgewissen. - Unsere Propheten haben alles vorausgesagt und, was sie in Visionen sahen, das ist mit kaum faßbarer Genauigkeit eingetroffen.



Dieser Stern ist in großer Gefahr und seine Menschheit noch mehr.
Euch interessieren nicht die Propheten; aber umsomehr die Kanonen.

Eure Religionshüter erdreisten sich, eure Super-Mordwerkzeuge im Namen GOTTES, DES EWIGEN HERRN UND GEBIETERS ÜBER LEBEN UND TOD zu segnen!!

Mit euren Worten: Das schlägt dem Faß den Boden aus!


Die heilige Hierarchie der Engelwesen, die das ganze Universum zu hüten haben, ist seelisch gefoltert durch euer Benehmen, wie es im ganzen Raum des göttlichen SEINS nicht noch einmal gibt.
Ich selbst bin erschüttert, die Aufgabe zu haben, einer gefallenen Menschheit diese Rüge erteilen zu müssen.



Wir alle schämen uns, daß wir Brüder und Schwestern haben, die mit einem Heer von Mördern und Kriegsknechten im Dienst des lichtlosen Engels gemeinsame Sache machen und nun seelisch und körperlich zu Tode drangsaliert werden.

Wir sind gewöhnt, liebe Worte zu sprechen.
Aber meine Zunge ist trocken und meine Augen sind rot, wenn ich zusehen muß, was auf diesem Stern für Zustände herrschen.


Im wahrsten Sinne des Wortes: "Es stinkt zum Himmel!"

Ihr habt einen Göttlichen Gesandten auf Erden gehabt und seine Lehren aufbewahrt.
Aber ihr spottet diesen Lehren und verhöhnt GOTT in unglaublicher Weise, wenn ihr in Seinem Namen die Wahrheit zur, Lüge macht und den Atomtod für die einzige Lösung aus eurem selbstverschuldeten Jammer für gottgenehm haltet.

Der lichtlose Engel, der verstoßene Lichtträger, der geltungsbedürftige Widersacher GOTTES, lebt geistig auf diesem Stern. Es ist sein letztes Domizil und hier auf dieser Erde muß die große Schuld getilgt werden'

Die Phänomene am Firmament zeichnen bereits das Fanal zu diesem Endkampf einer Auseinandersetzung, die schon auf anderen Planeten ihren Anfang genommen hat.


Diese Erde ist mit dem Blut von vielen, vielen Millionen Menschen getränkt. Hier haben sich die bösen Instinkte Luzifers ausgetobt.


Hier hat er seine Drohungen wahrgemacht.
Macht euch frei von dem Unhold und GOTTES Widersacher, der sich krampfhaft an euch und seine Genossen auf dieser Erde geklammert hat, um das große Vernichtungswerk durchzuführen.



Wenn ihr noch gesunden Verstand habt, dann macht es euch nicht so schwer; wir sind bereit, euch in jeder vernünftigen und möglichen Weise zu helfen.


Beachtet unsere Warnungen und Botschaften!


Es ist nicht mehr viel Zeit zu verlieren.
Wir können euch nur wenige solcher Botschaften bringen. Nur sehr wenig Gelegenheit werden wir noch dafür haben
. Kümmert euch um eure heilige Existenz, die von kosmischer Bedeutung und"Ewigkeit ist.



Folgt nicht Luzifer in die Dunkelheit, aus der euch kein CHRISTUS noch einmal erlösen kann.



Achtet auf unsere Raumschiffe und fliegenden Scheiben.


Sie beweisen euch, daß ihr nicht verlassen seid.
Betet für das Gelingen des schweren Kampfes mit dem Ungeist von unvorstellbarer Macht und Tücke.


Verstärkt seine Macht nicht noch mehr durch euren Leichtsinn, indem ihr eure Mitmenschen schändet und tötet.


Jeder Blutstropfen, der auf dieser Erde vergossen wird, ist ein Sieg des Gottlosen!

Wenn diese Erdenmenschheit einen Fehler macht, dann siegt der Ungeist auf diesem Planeten durch seine unvorstellbare Konzentration.


Sein Sieg würde heißen: "Sieh, GOTT, ich habe es dir angetan! Auf diesem Stern, der zur Läuterung deiner Kinder ausersehen war, leben in Zukunft nur noch menschliche Ungeheuer."



Mehr weiß ich wirklich nicht zu sagen. Alles liegt in euren Händen.

Sul inat it nis othen! - Friede über alle Grenzen
Euer ASHTAR SHERAN

_________________
Als ich geboren wurde, haben alle gelacht,
ich aber habe geweint;
wenn wieder gehe, werden alle weinen,
ich aber werde lachen
smilie 


Der Teufel hat die Hand im Spiel
aber Gott hat das Spiel in der Hand
Nach oben Nach unten
 
Ashtar Sheran - Nicht von dieser Erde
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter
» Das Herz wird nicht dement
» Mensch ärgere dich nicht
» Wie wissen nicht mehr weiter
» Die Säulen der Erde - Hiob 9,6!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Unsere neue Erde :: Visionen der neuen Erde :: Botschaften aus:.psychowissenschaftliche-grenzgebiete-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: